SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 21.01.2017, 16:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 11.01.2015, 12:19 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 09:13
Beiträge: 106
Wohnort: Raum Dresden (D)
Hallo Dietrich,

die von Dir gezeigte Maschine TECO Znojmo SU300 ist die Lizenz der Proxxon SD300 Drehmaschine, baugleich mit der DDR-Universalmaschine Hobbymat MD65.

MfG

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 11.01.2015, 15:50 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 873
Wohnort: Wien (A)
Hallo Leute, hier kommt viel Rat zusammen was mir wirklich sehr viel hilft.

Zuerst zum Lastenheft: Ich bin ebenfalls "kleinster", daher fand ich den Beitrag von Gerald (sowozi) sehr hilfreich.
Bei mir ist nich das Budget das größte Problem, sondern der Platz.
Ich habe jetzt eben nachgemessen, und musste feststellen, dass mein Erinnerungsaugenmaß sehr schlecht war.
Meine Werkstätte ist 120x130 cm groß, meine Arbeitsfläche misst genau 60x80 cm, also war meine Angabe von 2x2 Metern eine grobe Übertreibung (schön wäre es!).
Alles "kleinstes" was ich bisher gebaut habe, habe ich hier gebaut.
Deshalb habe ich ja an die FD 150 gedacht.
Eine 40-kg/1-Meter-Maschine ist leider eine apselute NoGo-Option.

Ich bin natürlich weiterhin auf der Suche, auch auf euren Ratschlägen basierend.

Auch ich habe die PD 230 angeschaut und schnell herausgefunden, dass sie zwar zweimal soviel kostet, mehr als zweimal so viel wiegt, nicht mal zweimal so groß ist, aber viel mehr als zweimal soviel kann (zB. Vorschub...). Pál hat natürlich Recht, auch habe ich festgestellt was er sagte, dass sie viel weiter ergänzbar ist, auch mit Fräse...
Ihre größe kann ich vielleicht noch verkraften. Mitsamt Spänewanne.

Ich fühle mich ziemlich sicher, dass für meine Kleinstvorhaben vorerst auch die 150 genügen würde - aber man hat recht, man wächst es schnell aus.
Die kleine Ausrüstung, die ich von Proxxon bereits habe, hat sehr viel geholfen, trotzdem denke ich manchmal, dass ich evtl. doch lieber die MF70 hätte nehmen sollen.

Nachdem die PD230 auch mit Fräse aufrüstbar ist, und auch Aufnahme für die IBS hat, ist es auf jeden Fall in die engere Wahl gekommen.
Und die Unimat 4 ebenfalls.

Zum Glück eilt es nicht, da ich noch nicht in die "Drehenge" getrieben wurde und warten kann (deshalb habe ich schon so früh angefangen, nachzufragen).

Gerald, ich bitte dich auf jeden Fall, von deinen Erfahrungen mit dem FD 150 zu berichten! Denn ihre wirklich kleine Größe geht mir nicht aus dem Kopf.

Ich danke euch herzlich für eure Ratschläge, ich hoffe zu versuchen, basierend auf eurer Erfahrungen und meine Wünsche, einen "begehbaren" Kompromiss finden zu können.

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 14.01.2015, 10:17 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 873
Wohnort: Wien (A)
Guten Morgen,

ich bin immer noch auf der Suche, denn die kleine 150 kann vielleicht doch zu klein sein. Die 230 aber scheint so ungefähr alles zu können (mit späteren Ergänzungen), was ich je brauchen werde.

Neben der Proxxon 230 habe ich im Internet auch die Bernardo Proficenter 250 angeschaut, etwa gleiche Preiskategorie (in Summe, aber hier ist der Fräser gleich mit dabei, bei Proxxon ist das 500 noch dazu!) - aber hier scheint es keinen Autovorschub zu geben?

Könnt ihr Profis evtl. etwas dazu sagen? Hat jemand Erfahrung damit? Kann mich natürlich irren, aber mein Gefühl sagt mir, dass das nicht die Proxxon Qualität-Kategorie ist, sondern etwas weniger/niederiger angesiedelt (die 230 wie alle größeren Proxxon Zeugs ist ja eigentlich von Röhm).

Danke für Eure Beiträge!

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 14.01.2015, 12:32 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 14:30
Beiträge: 309
Wohnort: Zürich
Zoltan hat geschrieben:

Neben der Proxxon 230 habe ich im Internet auch die Bernardo Proficenter 250 angeschaut, etwa gleiche Preiskategorie (in Summe, aber hier ist der Fräser gleich mit dabei, bei Proxxon ist das 500 noch dazu!) - aber hier scheint es keinen Autovorschub zu geben?



Gemäss der Beschriebung in Angebot ist eine Leitspindel eingebaut welche einen Vorschub zum Längsdrehen ermöglicht. In der Produktbeschreibung wird auch die Möglichkeit zum Gewindeschneiden erwähnt. Allerdings muss das als Zubehör gekauft werden.
Allgemein finde ich die Qualität der Bernardo Maschinen nicht schlecht, sicher besser als manches Billigprodukt aus dem Baumarkt oder Internet.

_________________
Grüsse
Beat


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 14.01.2015, 16:21 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 873
Wohnort: Wien (A)
Danke, Beat!

Ich bin auch genau von dieser Seite aus losgegangen um die Bernardos anzusehen :)
Nur ist es mir nicht eindeutig hireaus gewesen, ob dieser Vorschub ab GrundBox automatisch ist.

Aber es ist egal: Es hat sich nämlich herausgestellt, dass meine Tochter heiratet, und das in der Schweiz, daher muss das Budget etwas umgeplant werden und heuer gibt es sicher keine Drehbank für Opa.

Ich bedanke mich noch einmal bei euch allen, und auch bei allen, die mich angeschrieben und/oder angerufen haben.
Soll es nächstes Jahr wieder mit dem Wunschträumen losgehen, kenne ich mich jetzt schon besser aus.

Gerald, bitte nicht vergessen, über die FD 150 zu berichten :) Danke!

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 31.03.2015, 08:24 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 873
Wohnort: Wien (A)
Kurzes Update:

Ich habe nach langer Suche ein Kompromiss von Budget und Qualität, Platz und Lastenheft gefunden.
Nach mehreren Stunden Arbeiten mit dem Gerät direkt beim Hersteller konnte ich mich überzeugen.

Es ist eine modulare Kombinationsmaschine: Drehbank / Fräse von CoolTool.
Nein, es ist nicht das Unimat-Spielzeug, was man oft sieht!
Es ist die etwas seltener gezeigte PowerMetalLine Variante, die es sogar als CNC gibt.
Sie ist robust und stabil, teils aus Aluminium, teils aus Stahl.
Sie hat eine Rundlaufgenauigkeit von 0,08 und eine Garantie für 5 Jahre dazu.

Mühelos konnte ich damit ein 14 cm langes Messingteil von 25 auf 18,2 mm halblängig abdrehen.
Dann habe ich es auf 3 cm Länge quer flachfräsen und hier eine 2,5 mm Längsnut hineinfräsen können.
Die Maschine hat sich dabei weder erwärmt noch überanstrengt.

Vibrationen und Geräusch sind völlig in Ordnung.
Und sie ist klein: 33 cm lang nur, 25 cm hoch und 20 cm tief.
Das war sehr wichtig für mich.

Es ist kein Industriegerät für Massenproduktion, aber für meine kleine Arbeiten wird sie sehr gut sein.

Hier ein Bild von der Fräskopf, zZ. eben mit einem Schleifstein eingespannt:

Bild

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 04.05.2015, 14:58 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 873
Wohnort: Wien (A)
Ich habe noch einiges dazugekauft und aus der Unimat MetalPowerLine System eine "eierlegende Wollmilchsau" gebaut.
Nun kann ich auf der gleichen Maschine ohne Umbau drehen, schleifen, bohren, horizontal und vertikal fräsen, und sogar schief fräsen/bohren.
Die zweite Vorgelege oben ist zum Gewindeschneiden/bohren für kleine Objekte auch angebunden.
Mit ganz leichtem Umbau geht auch Zahnradfräsen und Kreisteilbohren/fräsen.

Bild

Bild

Und wichtig für mich: das ganze passt sowohl auf mein kleines Werktischlein als auch in den dafür vorgesehenen Koffer hinein :)

Bild

Ich bin mit der Stabilität und Variabilität der kleinen Maschine sehr zufrieden.
Wie gesagt, es ist keine "Lokfabrik", aber für die Kleinigkeiten die ich brauche ist sie allemal gut genug.

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleinstdrehmaschine oder nichts
BeitragVerfasst: 20.09.2015, 15:26 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 873
Wohnort: Wien (A)
Aus der "eierlegenden Wollmilchsau" wurden getrennte Eier- und Wollmilch-Spezialisten gebaut.
Trotzdem passt alles noch in den Koffer :)

https://www.youtube.com/watch?v=bQ2rx1xE5t0



(Das Thumbnail ist irgendwie schiefgelaufen, aber das Filmchen ist da.)

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum