SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 22.01.2017, 00:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 27.02.2010, 17:37 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 06:07
Beiträge: 875
Wohnort: Marktredwitz (D)
Hallo Pal,

schau doch mal im Internet unter "Lasersintern". Details über diese Technologie kenne ich auch nicht.
Ich schicke halt eine CAD-Datei und bekomme die Teile zurück.

freundliche Grüße

Hannes

_________________
www.Dampf-Hobby.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 27.02.2010, 19:06 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2086
Wohnort: Budapest (H)
Hallo Hannes!

Für welche Firma schickst Du das?

Gruß
Pál

_________________
Wer noch vielen Spur I und IIm Loks bauen möchte


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 27.02.2010, 19:33 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 06:07
Beiträge: 875
Wohnort: Marktredwitz (D)
Hallo Pal,

die Frage hatte befürchtet. Leider kann ich diesen Kontakt hier im Forum nicht posten.
Ich bitte um Verständnis!
Es ging mir darum eine neue Technologie zu zeigen die sehr viele Möglichkeiten für unser Hobby bietet.

freundliche Grüße

Hannes

_________________
www.Dampf-Hobby.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 27.02.2010, 19:40 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2086
Wohnort: Budapest (H)
Hallo Hannes!

Ich möchte kein Geheimnis kennenlernen! Nur möchte wissen, wo und wie ich auch die Teilen machen lassen könnte! Im Internet habe ich 42000 Antwort bekommen, von dort sollte ich eine finden, wo ich etwas bestellen kann!

Gruß
Pál

_________________
Wer noch vielen Spur I und IIm Loks bauen möchte


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 27.02.2010, 22:17 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3407
Wohnort: Wien (A)
Hannes hat geschrieben:
Leider kann ich diesen Kontakt hier im Forum nicht posten.
Ich bitte um Verständnis!

Warum? Hat ihn sonst die Steuerfahndung :mrgreen:

:fst: War jetzt nur ein Scherz :wink:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 27.02.2010, 22:47 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 06:07
Beiträge: 875
Wohnort: Marktredwitz (D)
Hallo Christian,

Zitat:
Hat ihn sonst die Steuerfahndung

Das nun wirklich nicht :Q

mfG
Hannes

_________________
www.Dampf-Hobby.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 28.02.2010, 04:38 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2086
Wohnort: Budapest (H)
Hannes hat geschrieben:
Hallo Christian,

es sind bei diesem Verfahren auch Hinterschnitte und ähnliche Sachen möglich, also fast unbegrenzte Möglichkeiten.
Die Oberflächen sind etwas rauh was aber kein Nachteil sein muß wenn man Gußteile vom großen Vorbild nachempfinden möchte.
Der größte Aufwand ist das Zeichnen im CAD.
Der Preis ist auch interessant. Wenn Ihr mit Eurer Z6 Ideen haben solltet...... :pff:

freundliche Grüße

Hannes

Hallo Hannes!

Jetzt verstehe ich schon nichts! Wahrscheinlich wegen mein Deutsch! :W
Darum möchte ganz konkret fragen:
Wenn ich (wir) zum Z6 etwas brauchen, könntest Du mir (uns) helfen? CAD Zeichnung habe ich. Wie ginge es weiter?

Gruß
Pál

_________________
Wer noch vielen Spur I und IIm Loks bauen möchte


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 28.02.2010, 11:09 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 06:07
Beiträge: 875
Wohnort: Marktredwitz (D)
Hallo Pal,

was sollten denn das für Teile werden? Die Zeichnungen müssen 3-D Zeichnungen in einem bekannten Format sein.
Jedes Detail muß gezeichnet sein! Solche Zeichnungen könnte ich natürlich auch fertigen.
Sollen die Teile dann gegossen werden? Das Wachsausschmelzverfahren ist nicht billig und lohnt erst bei größeren Stückzahlen.
Wenn unsere Aktion abgeschlossen ist kann ich gerne anfragen.

freundliche Grüße

Hannes

_________________
www.Dampf-Hobby.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 28.02.2010, 13:32 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3407
Wohnort: Wien (A)
Hannes hat geschrieben:
... Der Preis ist auch interessant. Wenn Ihr mit Eurer Z6 Ideen haben solltet...... :pff:


Hannes hat geschrieben:
... Sollen die Teile dann gegossen werden? Das Wachsausschmelzverfahren ist nicht billig und lohnt erst bei größeren Stückzahlen.
Wenn unsere Aktion abgeschlossen ist kann ich gerne anfragen ...


Hallo Hannes!

Also ich versteh jetzt auch nix mehr :shock: - ist es nun möglich bzw. ist es nun günstig oder teuer, wenn wir uns für unsere Z6 Teile machen lassen würden :K
Wie werden die nun wirklich produziert? Ich dachte die werden gegossen (aber im Grund genommen wäre es mir egal wie sie zustande kommen ) und dass wir für unsere paar Z´s immer nur ein paar Stück brauchen, kannst Du dir ja denken ... :wink:

Verwirrte Grüße
Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 28.02.2010, 14:59 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 06:07
Beiträge: 875
Wohnort: Marktredwitz (D)
Hallo Christian,

ich wollte eigentlich nur eine neue Technologie und deren technische Möglichkeiten für unsere Belange vorstellen...

Bei uns werden nach diesem Verfahren Musterteile von einem Lieferanten erstellt. Diese Musterteile werden dann an eine Gießereifirma geschickt die zuerst eine Form herstellt und mit dieser Form Abgüsse fertigt.
Geht man von 15 Euro für ein Musterteil, Formkosten pro Teil ca. 30 Euro und schließlich für`s fertige Gußteil nochmal 5 Euro aus kommt man auf einen Gesamtpreis von 50 Euro. Da man die Form wiederbenutzen kann wird das bei entsprechenden Stückzahlen rentabel.
Will man die gelaserten Teile direkt benutzen zahlt man halt pro Stück 15 Euro. Das wären dann bei z.B. 2x Kreuzkopf + 4x Bremshebel 90 Euro für eine Lok... Der Aufwand zum Entwerfen im CAD ist dabei noch nicht berücksichtigt.
Diese Preise sind unverbindlich als Beispiele anzusehen !!

Wenn man den Aufwand in Betracht zieht so sollte man Fahrwerksteile einer Lok (z.B. Z6) erst einmal konventionell herstellen.
Um die Optik zu verbessern kann man dann Maße von diesen Teile in`s CAD übernehmen und daraus "schöne" Teile konstruieren.
Dabei kann ich helfen.


mfG
Hannes

_________________
www.Dampf-Hobby.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzköpfe u. mehr..
BeitragVerfasst: 11.04.2010, 18:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2010, 10:59
Beiträge: 78
Wohnort: Zürich (CH)
Jetzt bin ich schon sehr überrascht das SLS Verfahren (Selektives Laser Sintern) auch in diesem Forum zu finden. Das Verfahren ist mir bekannt, in der Schweiz hatte ich mehrfach die Gelegenheit ein solches Institut zu besuchen, es heisst heute , früher gehörte es zur

Das Verfahren ist wirklich genial aber auch enorm teuer, zumindest in der Schweiz, es lohnt sich nur für Teile die gross sind aber wenig Volumen haben oder Geometrien aufweisen die sonst kaum herstellbar sind. Wenn komplexe Teile in kürzester Zeit hergestellt werden müssen kann das Verfahren auch seine Vorteile ausspielen.

An Werkstoffen können Aluminium, diverse Stähle, rostfreie Stähle, Bronze und Titan verarbeitet werden. Bei den Kunststoffen sind auch Elastomere, also Gummi Werkstoffe neben den vielen anderen Kunststoffen wie Polyamid u.ä. möglich.

Angeliefert werden müssen 3D CAD Daten, es können aber auch mit einem 3D Scanner ab Muster die Daten erzeugt werden. Ich hatte einmal einen Besuch im RPD St.Gallen organisiert, Bilder von einigen Teilen sind unten zu sehen. Die Modelle, alle in H0 sind mit SLM (Selectiv Laser Melting) hergestellt. Die Gitterstruktur ist etwa 15x15mm, das Turbinenrädchen ca. Ø25mm, der Schädel hat Lebensgrösse und wurde zur Vorbereitung einer sehr komplizierten Operation benötigt.


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
Gruss Erwin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Servo will nicht mehr
Forum: Elektrik
Autor: Christian
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum