SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 13.07.2020, 12:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.06.2020, 20:13 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1079
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Jörg,

wärst Du mal so lieb und würdest die originale Schieberstange vermessen?
Wie breit sind die EInstiche und wie breit die 5mm Abschnitte?

LG

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.06.2020, 22:13 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2016, 21:53
Beiträge: 38
Wohnort: Hottwil (CH)
Hallo Marco

Hier die Zeichnungen der beiden Stangen.

Bild

Bild

Gruss aus dem Mettauertal

Jörg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.06.2020, 23:36 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1079
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Jörg,

das ist ja super das Du die Maße so schnell herausgemessen hast und dann gleich noch so eine tolle Zeichnung.
Vielen herzlichen Dank. Bist ein klasse Dampfkollege. Nun weiß ich das die Schieber bei der Frank's die mir vorliegen keine Originalschieber sind.
Ich passe meine Konstruktion an Deine Maße an.

Demnächst mehr.

Liebe Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.06.2020, 00:41 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1079
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Jörg,

so funktioniert der Schieber auch mit Teflonhütchen.

Bild

Die Fertigung ist gut möglich aber man erhält Schieber die dicht sind und super laufen.
Diese in Verbindung mit Teflonkolben nach gleichem Hütchenprinzip machen aus der Frank's ne klasse Lok.

Hütchen und Verbinderhülsen habe ich schon gefertigt.

Bild

LG

Marco

PS: Wenn mein CNC Drehmaschine wieder läuft könnte ich die Teile in Serie fertigen :wink:

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.06.2020, 08:32 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2016, 21:53
Beiträge: 38
Wohnort: Hottwil (CH)
Hallo Marco

Die Zeichnungen der Schieber sind schon 3 Wochen alt. Ich habe sie für die Herstellversuche der Voll-PEEK-Schieber gemacht.
Sie sind auch Grundlage für meine Gewinde-Klebemethode.

Deine Hütchenbauweise ist eine geniale Lösung, erfordert aber perfekte Uhrmacherarbeit und eine Décolltage-Maschine.
Beim Umsteuerschieber könnte es mit deiner Lösung etwas eng werden.

Wenn du damit in Serie gehst wäre ich ein Abnehmer.

Gruss aus dem Mettauertal

Jörg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.06.2020, 22:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1079
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Jörg,

also eine besondere Drehmaschine hab ich im Grunde nicht. Aber Spannzangen. Die Fertigung funktioniert ganz gut.Die Teflonhütchen sind die Herausforderung.
Hab ein Paar Anläufe gebraucht bis die richtige Methode gefunden war.

Bin bis jetzt sehr zufrieden mit meinen Teilen.

Bild

LG

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.06.2020, 16:31 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2016, 21:53
Beiträge: 38
Wohnort: Hottwil (CH)
Hallo Marco

Eine filigrane Meisterleistung hast du da hingelegt. Gratuliere !!

Beim Umsteuerschieber habe ich auf meinen einfacheren Lösungsvorschlag mit aufgeklebten PEEK-Hülsen gesetzt.

Bild

Zur besseren Fixierung sind sie auf ein M4-Gewinde gedreht. Ein Feingewinde ist, wie Reinhold gemeint hat, nicht notwendig.
Ins Schiebergehäuse habe ich eine Nut für den Vitonring zur besseren Abdichtung nach aussen gefräst.

Bild

Ich hoffe, das Umsteuerventil ist somit "oben" dicht !! Ich habe festgestellt, dass das Gewinde am Abdampfstutzen unten am Ventil ausgeleiert ist. Die Überwurfmutter lässt sich nicht richtig festziehen. Auf obigem Bild gut sichtbar.
Eine neue Baustelle !!

Gruss aus dem Mettauertal

Jörg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.06.2020, 20:09 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 392
Wohnort: Leipzig (DE)
flachschieber hat geschrieben:
also eine besondere Drehmaschine hab ich im Grunde nicht. Aber Spannzangen. Die Fertigung funktioniert ganz gut.Die Teflonhütchen sind die Herausforderung.
Hab ein Paar Anläufe gebraucht bis die richtige Methode gefunden war.

Bin bis jetzt sehr zufrieden mit meinen Teilen.


Hallo Marco,

könntest du bitte einen Thread aufmachen, in dem du die erfolgreiche Methode erklären könntest? Auch ich bin mit Teflonschieberhütchen bis jetzt nur gescheitert und würde das gerne ändern.

Vielen Dank, Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2020, 22:01 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2016, 21:53
Beiträge: 38
Wohnort: Hottwil (CH)
Hallo Schienendampfer

Mir ist beim Ausmessen des Original-Kolbenschiebers ein Messfehler unterlaufen.
Meine obige Zeichnung des Kolbenschiebers stimmt leider nicht.
Ich stelle nun hier die entsprechend korrigierte, richtige Zeichnung ein.

Bild

Hallo Marco
Ich möchte mich hier in aller Form für meinen Fehler entschuldigen.
Das war keine Meisterleistung. Ich hoffe, dein Schaden hält sich in Grenzen.

Gruss aus dem Mettauertal

Jörg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2020, 22:05 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1079
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Jörg,

kein Problem. Da der Schieber aus Einzelteilen besteht kann ich gut nacharbeiten.

LG

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ASTER Frank S.
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: Sven
Antworten: 5
Teflon-Rundschieber für Emma, Frieda und Co.
Forum: Tuning
Autor: Oliever
Antworten: 62

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz