SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 08.08.2020, 05:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gasstand im Tank ablesen
BeitragVerfasst: 21.07.2020, 22:38 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2011, 00:24
Beiträge: 350
Wohnort: Stuttgart (DE)
Hallo Michael,

diese Art Gastanks sind auch in den verschiedensten Gaslötern verbaut und auch kleiner in Gasfeuerzeugen.

Diese sind aber sicher nicht für den Betrieb von gasbeheizten Echtdampfloks zu verwenden, da zu klein und nicht druckfest bei starker Erwärmung.
Um eine Lok mit so einem Gastank würde ich einen großen Bogen machen :S :S .

Lies mal weiter vorne wegen dem Druck und dem Abdichten.

Viele Grüße
Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasstand im Tank ablesen
BeitragVerfasst: 22.07.2020, 08:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 822
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin Moin,

ich sach mal Wärmeübergang und Temperaturfestigkeit.
Kunstoff ist für Wärme ein Isolator im Vergleich zu Kupfer und Legierungen mit hohem Kupferanteil. Deshalb kann es in so einem Kunststoffgastank auch nicht zu großen Druckanstiegen kommen, wenn sie nicht über lange Zeit in einer deutlich über der Raumtemperatur liegenden Umgeben aufbewart werden.
Der Einbau neben dem Kessel verbietet sich, da Kunstoffe eine deutlich niedrigere Glastemperatur haben als Metalle, d.h. die Stabililatät nimmt schon bei über 50° C deutlich ab.
Schlussfolgernd kann man solche Tanks nur im Tender einbauen und dann hat man das Problem, dass er bei gasförmiger Entnahme "einfrieren" wir und kein gas mehr heraus kommt.

Will man sicher Überwachen, ob ein Gastank leer wird, kann man das mit einem Manometer 0-10 bar, am besten als Telemetriesensor und dann gibt mein eine Grenze von 1 bar vor und beim ertönen des Alarms weiß man, dass man seinen Zug auf ein Abstellgeis bringen sollte.

Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasstand im Tank ablesen
BeitragVerfasst: 22.07.2020, 18:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 17:19
Beiträge: 228
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo,

ich hatte es nicht vor, so einen Tank, in eine Lok einzubauen. Vielmehr mache ich mir Gedanken, einen Zusatztank in einen Wagen einzubauen. In der Lok ist für einen 2. Tank kein Platz. Wenn bei meiner Jennifer der Tank leer ist, bekomme ich kaum Gas nachgefüllt, wegen der Wärme. Auf der anderen Seite, habe ich dadurch keine Bennerprobleme. Ich habe bis zum Schluß vollen Druck. Bei meiner Mogul habe ich ja aus Platzgründen den Tank ja gleich in einen Wagen bauen müssen. Und da hier die Frage nach einem Füllstand war, dachte ich, dass passt hier her. Warum sollte der Tank, wenn er nicht direkt mit der Lok verbunden ist, nicht halten?

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gasstand im Tank ablesen
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: gaboca424
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz