SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 13.07.2020, 13:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.12.2015, 18:45 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1025
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo an Alle
Die 7 Ventile auf den Bildern von links nach rechts aufgezählt zeigen die Entwicklung der Selben auf.
Das Erste: ist ein Oldi- Regnerventil.
Das Zweite: das Gehäuse ist von Regner, aber statt der Kugel wurde von Friedl und mir an Teflon gedacht und so setzte ich einen Teflonkegel auf die Messingstange.
Das Dritte: das Gehäuse von Regner wurde von mir gekürzt, mit einer neuen Schraube und einen Stützring für die Dichtung versehen, die Messingstange gekürzt und ein Teflonkegel aufgesetzt.
Das Vierte: Endlich von Regner gebaut. (Das Umarbeiten hatte nun ein Ende)
Das Fünfte: für die Lok Mh6 von mir entwickelt ( hat die Feder im Kessel, ist im Jubileumskatalog 35 Jahre Regner auf Seite 17/ Betty zu sehen. Ich habe es einmal " implantiert ohne Abwehrreaktion" zu verursachen und unser Schweizer Georg hat´s gefunden, im Katalog 2014/15 wird es daher jetzt angeboten.)
Das Sechste: für die Bullenlok (nicht authentisch aber unauffällig)
Das Siebente: für die Emma (auf den Flanschdeckel könnte man verschiedene Armaturen-attrappen, .......aufsetzen.)

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.12.2015, 21:34 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2013, 09:11
Beiträge: 304
Wohnort: Rüdesheim am Rhein (DE)
Hallo Wolfgang

Das 5. Ventil von links auf der Betty, Seite 17 im Katalog ist wohl das gleiche wie auf Seite 59, Bestell-Nr. 30111. Ich habe das Ventil hier. Es passt leider im Auslieferungszustand nicht auf die 2achsigen und 3achsigen Kessel, da es sich nicht ganz einschrauben lässt, weil die Dampfentnahme im Kessel im Wege ist. (Es baut fast 2 mm zu hoch). Laut Katalog soll es auf alle Kessel passen.
In den Stehkesseln ist es kein Problem.

Es bleibt nur das Gewinde unten zu kürzen?

Mit lieben Grüßen
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.12.2015, 22:09 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3592
Wohnort: Wien (AT)
Warum wird nicht - wenn was nicht passt - beim Erzeuger (in diesem Fall Regner) reklamiert?

Ich versteh´s einfach nicht ... :WN

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.12.2015, 22:25 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3592
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Wolfgang,

jetzt wäre noch ein Foto mit dem Innenleben der Ventile (also zerlegt und schön drapiert) zwangsläufig interessant ... :flt:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2015, 02:11 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1025
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Christian
Mein erster Gedanke war: O Herr, lass den Kelch an mir vorübergehen............... ! Zur Vollständigkeit werde ich aber noch einige Detailaufnahmen machen. (später)
Hallo Thomas
Wenn ich mir im Katalog die Ventile betrachte und die Einbautiefe des niederen Ventil´s sehe, greife ich zum Telefon und frage nach der Baulänge.
Ich wurde von der Fertigung des Ventil´s nicht informiert, habe den Katalog bekommen und dem stolzen Gestalter statt einem Lob gleich eine "Watsche" geben müssen. Ich habe die Falschmeldung sofort gelesen, außerdem habe ich nach Vorlage des Produktes ein fehlendes Detail beanstandet. Es wird immer wieder versucht, zu vereinfachen ohne zu überlegen. (so mache ich mich sich sehr beliebt?!)
Falls ich ein kurzes Ventil im Kessel haben möchte, werde ich ein stöhrendes Rohr (glühend) kröpfen.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2015, 09:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2013, 09:11
Beiträge: 304
Wohnort: Rüdesheim am Rhein (DE)
Hallo Wolfgang

Das Ventil ist einfach aufgebaut und funktionssicher - nur zu lang. Es geht auch kürzer! Meine Ausführung hat einen schönen Platz gefunden und wird in Ehren gehalten.
Die Aussage im Regner-Katalog, dass es auf jeden Kessel passt, war noch nicht ganz richtig. Auch ein kurzes Ventil geht z.B. nicht in einem Achenseemodell auf dem Dampfbalken.
Die bereits produzierten Ventile lassen sich doch noch wunderbar in der Kesselbaureihe für Dampfmaschinen verwenden und werten die Kessel dadurch sogar auf.
Mach Dir keine Sorgen - ohne Dampftechnik Regner und Deinen Entwicklungen und Ideen hätten wir weniger Freude.
Ihr seid sehr, sehr beliebt!!!

Mit lieben Grüßen
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2015, 16:05 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2013, 09:11
Beiträge: 304
Wohnort: Rüdesheim am Rhein (DE)
Hallo Wolfgang

Ich will nicht dazwischen funken, aber vielleicht erspart es Dir etwas Arbeit?
Die Grundidee des 5. Ventiles ist einfach (wenn man sie denn hat) - die Fertigung sicherlich nicht.

Bild

Bild

Bild

Mit lieben Grüßen
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2015, 19:16 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1025
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Thomas
Es ist gut, dass wir das Regnerventil auch dokumentiert haben. Es wurden zwei Versionen gebaut. Das mit dem kurzen Gewinde (im Katalog), so wie mein Vorbild, wurde ohne Stützprofil in der Feder gebaut. Die Folge war, dass die Feder im Betrieb seitlich ausschwenkte und der Kegel schräg landete. So kam nur die Langgewinde-Version zur Auslieferung. Bei Dieser wird die Feder außen gestützt.
Ich habe beim Ventil (Betty) Den "Stachel", welcher beim Abstechen von Drehkörpern entsteht nicht abgefeilt und die Gewindestange nicht auf Maß gebracht (war mir egal), das wurde übernommen. (kann leicht behoben werden, Vorsicht beim Feilen von Lötstellen.)
Die sichtbare Form wurde extra für die Mh6 geplant, aber der Gewindekörper könnte durch eine andere Version ersetzt werden. Ventil 6 und 7 sind solche Beispiele.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2020, 00:59 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 392
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo zusammen,

mit dem zuletzt besprochenen "Sicherheits"ventil
Bild
musste ich leider schlechte Erfahrungen machen.

Das Einstellrad verschließt den kompletten Dampfweg und nach einem öffnenden "pop" kommt nur ein leichtes Säuseln an dem bis zum Anschlag herausstehenden Ventlkegel vorbei. Der Kesseldruck geht hoch nach belieben. Hab grade ne Mail an Regner geschrieben, mal sehen, was da zurück kommt. Wenn ihnen nichts besseres einfällt, kommen Kerben von unten in die Schraube.

Gruselnde Grüße,
Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2020, 02:04 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1025
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo!
Bild
Das Dreieckprofil von mir zentriert und stützt die Feder und lässt den Dampf vorbei.
Meine Idee wurde leider nicht 1 zu 1 umgesetzt.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2020, 09:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 392
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo Wolfgang,

stützt sich das Dreiecksventil an der Schraube ab? Wenn nicht, kann, so könnte ich mir Vorstellen, die Scheibe unten auch ringsrum ansetzen.

Aber abgesehen davon: Was hältst Du von der Idee mit den Kerben unten in der Schaube? Oder doch besser Löcher? Wieviele? Wieviel Querschnitt?

Viele Grüße, Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2020, 10:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1079
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Stefan,

das was Du beschreibst ist sehr bedenklich. Der Druck darf bei geöffnetem Sicherheitsventil nicht weiter steigen. Ansonsten ist es ein Sicherheitsrisiko auf das seitens Hersteller reagiert werden muss.

Es muss verhindert werden das z.B bei zu schwacher Feder der untere Teller des Ventils gegen die Bohrung im Einschraubteil drücken und somit die Dampabfuhr blockiert werden kann. Am besten Fräst man den Teller unten auch dreiekig wie den Schaft. Oder macht Sägeschnitte unten ans Einschraubgewinde.

LG

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue Brennerkonstruktion à la Wolfgang
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Christian
Antworten: 75
Minni-Sektionshahn à la Wolfgang
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Wolfgang
Antworten: 2
Wolfgang's hohlschliff- Drehling
Forum: Drehen
Autor: Wolfgang
Antworten: 0
Á la Wolfgang IV K
Forum: Tuning
Autor: Wolfgang
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz