SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 19.10.2021, 19:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 11:40 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 12:24
Beiträge: 356
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Hallo Uwe,
falls die O-Ringe von R.Reppingen sind, müßten sie aus Silikon sein, R.Reppingen schwört auf selbige! Und sind bestimmt nicht die schlechteste Wahl. Vermesse aber bitte den Einstich, der Anpressdruck sollte nicht so gewaltig sein wegen dem ,von Hans genannten, Losbrechmoment.
Gruß,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 21:18 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 97
Wohnort: Erzgebirge
Hallo Reinhold,

ja die Ringe sind von Reppingen und er hat die Nuten und Ringe an meine Kolben angebaut.
Ich habe bereits alles montiert und mit Pressluft das Fahrwerk laufen lassen.
Es läuft bei 0,3 bar, ich denke das ist so in Ordnung.
Zum nachmessen müsste ich alles wieder demontieren.

Ich baue erst mal so weiter und zur not muss ich nach den Tests noch mal zerlegen.
Bild

Ist es normal so, dass der Lok Kessel leicht nach hinten abfällt?
Bild

Ja, dass funktioniert gut so mit den Uplader Fotos einstellen. :B

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 08:52 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 12:24
Beiträge: 356
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Zitat:
Es läuft bei 0,3 bar, ich denke das ist so in Ordnung.

Hallo Uwe,
das ist o.k. :TOP
Aber der Kessel muß waagrecht auf dem Rahmen liegen, es sei denn, es wird eine Bergbahnlok. Unterbauen, bis waagrecht!
Grüße,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 10:03 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 97
Wohnort: Erzgebirge
Hallo Reinhold,

danke für den Hinweis.
Dachte schon der Kessel muss etwas nach hinten geneigt sein.

Aber da ist wohl die vordere Kesselauflage falsch.
Denn hinten sitzt er original auf, so wie bei Regner vorgesehen.

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 14:35 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 97
Wohnort: Erzgebirge
Hallo,

heute habe ich die ersten Runden gedreht.
Es hat soweit ganz gut geklappt.
Die Fernsteuerung ist eine Devo7e und der Empfänger ein Deltang RX-102-1-TRAIN. Akku ist ein LiFe 2S.
Sind Komponenten die ich auch im Mikromodellbau verwende, natürlich wesentlich kleinere Empfänger, aber eben Deltang.

Was mir nicht gefällt ist die Gasregulierung.
Trotz das ich das Ventil gesäubert habe, ist mir die Einstellung zu grob und ungenau.
Habe ein Ventil mit Feinregulierung bestellt, geht bestimmt besser.

Sind meine ersten Echtdampf Fahrversuche gewesen, aber ich bin zufrieden.

Was ist für die 4701 ein guter Kesseldruck?
Bin heute gefahren mit ca. 2-2,5 bar.

Bild


Bild

Der Sanddom ist natürlich falsch rum, aber ich finde das Regner Teil genial.


Bild

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 19:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 1098
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Uwe,

die Dampfanschlüsse am Sanddom gehören dort nicht hin! Das gefällt mir beim besten Willen nicht. Die Dampfarmatur gehört an den Kessel. Entweder an den Speisedom oder direkt an den Kessel. Letzteres dürfte der Fall bei der 4701 sein. Es ist nämlich ein Kesselspeiseventil.

Was erhält man wenn man Wasser am Sanddom einspeisst? :WN

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 19:42 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 08:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
Moin in die Runde,

hier kann man es gut sehen:
https://www.picclickimg.com/d/w1600/pic ... D00833.jpg
...auch dass der kleine Dampfdom von Regner falsch ist. Sie hatte den für Nassdampfmaschinen typischen hohen Dampfdom und daran die Überdruckventile.
Also eher den Dampfdom der 99 211 verwenden.
Die 99211 von Regner ist übrigens eher die 99 4701 vor der Rekonstruktion! Da sah die genau SO aus!
VG
Steffen

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 04.03.2019, 10:55 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 97
Wohnort: Erzgebirge
Hallo,

ja, das ist schon eigenartig. :GR
Was macht der Dampfanschluß am Sanddom?
Seitlich betrachtet, sieht man ihn dann da wo auch auch das Dampfventil, sich am Original befindet.
Da ist wohl vieles ein Kompromiss an den Modellen.

Der Dampfdom der 99211 ist etwas höher, ja den werde ich verwenden.

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 04.03.2019, 14:18 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 08:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
MaxxUwe hat geschrieben:
Was macht der Dampfanschluß am Sanddom?

...hab ich schon gesehen, das war die Heizung für den Sandkasten. :BT
VG
Steffen

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 14:45 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 97
Wohnort: Erzgebirge
Den Dampfdom habe ich im Baumarkt gefunden.
Ich denke der passt ganz gut, zumindest das Größenverhältnis wie auf dem Foto im Link.

Achtung, gruselige Handyfotos, hatte grad meine GX80 nicht dabei.

2 Kupferfittinge.
Bild

Der eine ist zu kurz, deshalb zusammenlöten.
Bild

In meiner Nostalgie Drehbank etwas geradeleiern.
Bild

Und passt.
Was noch fehlt ist der Bund mit den Nieten und ein paar Anbauteile.
Wenn ich den Bund anlöte, habe ich aber Bedenken das meine erste Lötung wieder zerbröselt.
Bild

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 20:49 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 08:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
Hallo Uwe,
whow - gute Idee - gut gemacht! :B
VG
Steffen

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision Regner 99 4701
BeitragVerfasst: 22.04.2019, 20:13 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 97
Wohnort: Erzgebirge
Danke Steffen.

Die Revision meiner 99 4701 ist inzwischen auch beendet.
Nun kann ich ausgiebige Fahrtage mit meiner ersten Echtdampf Lok einplanen.
Und mich ganz langsam, nach der Zweiten umschauen. :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Flachschiebers 99 4652 in Revision
Forum: Tuning
Autor: flachschieber
Antworten: 27
Revision der Regner RhB G 4/5
Forum: Bauberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Revision Roundhouse Argyll
Forum: Tuning
Autor: Piz
Antworten: 6
Chuffer für die 99 4701 Prignitzer
Forum: Tuning
Autor: Johnny
Antworten: 3
Aster LION in Revision
Forum: Bauberichte
Autor: tharitter
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz