SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 09:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 13.07.2019, 22:57 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009, 00:17
Beiträge: 164
Wohnort: Plankstadt (DE)
Liebe Schienendampfer,

eine meiner absoluten Lieblinge unter den Dampflokomotiven ist die Baureihe 50.
Der Wunsch meinen kleinen Dampfpark mit einem solchen Exemplar im Maßstab 1:32 aufzurüsten besteht schon lange und ist jetzt Wirklichkeit geworden.
Ich habe mich für einen Bausatz von WYKO entschieden. Eine alternative wäre eventuell die Aster BR 52 gewesen. Ich kenne Aster und schätze diese wunderbaren Loks sehr. (siehe meinen Beitrag zur Aster S2/6)
Aber ich wollte jetzt auch mal was neues ausprobieren. Hr. Wyrwich ist ein sehr kompetenter Lokbauer und ich habe noch niemals etwas negatives über Ihn und seine Modelle bzw. Bausätze gehört.
Außerdem hat unser lieber Rainer (Witti) hier einen tollen Baubericht über seine WYKO P10 abgeliefert, der mich wirklich von den Socken gehauen hat!!
Mit diesem Bericht möchte ich Euch am Bau der neuen Lok teilhaben lassen.
Ich hoffe der Beitrag stößt auf allgemeines Interesse und Feedback.
Liebe Grüße
Chris


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 13.07.2019, 23:33 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009, 00:17
Beiträge: 164
Wohnort: Plankstadt (DE)
Zuhause angekommen wurde das Packet erstmal geöffnet...
Jedes Teil war ordentlich und sicher in blauem Papier verpackt!! Sehr gut!! Außerdem war noch ein Gasadapter und eine Pumpflasche für Speisewasser mit inbegriffen.
Zuerst habe ich die größeren Teile ausgepackt (Ja das war jedesmal aufs neue wie Weihnachten!!) und begutachtet:


Bild

Die hohe Qualität der Bauteile und die vielen vielen feinen Details haben mich fast umgehauen!! Ich war und bin echt beeindruckt!! Wow!!
Bild


Bild



Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 07:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 907
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Chris,

also ich werde den Bau genau verfolgen da ich ein überzeugter Fan von Wyko bin. Ich bin wirklich gespannt wie du vorankommst

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 08:08 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2017, 16:14
Beiträge: 30
Wohnort: Gauting (DE)
Hallo Chris,

wie lange hast Du denn auf die Lieferung warten müssen? Inzwischen haben ja alle Hersteller ziemliche Lieferzeiten.

Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 09:15 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 10:31
Beiträge: 1242
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Chris
Ich bin ebenfalls überzeugt von der Qualität der Wyko Loks.
Ich freue mich auf Deinen Baubericht und werde fleißig mitlesen.
Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 09:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Auch ich werde gespannt den Bericht verfolgen.
Dss wird ein ordentliche Brummer :TOP
Gutes Gelingen beim Bau 8)

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 11:49 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2017, 12:44
Beiträge: 43
Wohnort: Berlin-Borsigwalde (DE)
Hallo Chris,

herzlichen Glückwunsch zum Bausatz der WYKO BR 50! Das ist bestimmt keine schlechte Entscheidung gewesen. Wünsche dir jedenfalls viel Spaß beim Bau und später dann auch beim Fahren.
Deinen Baubericht werde ich auf jeden Fall mit großem Interesse verfolgen.

Also nix wie ran ans Schrauben und Schreiben :Q

Viele Grüße aus Borsigwalde



Rainer


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 18:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009, 00:17
Beiträge: 164
Wohnort: Plankstadt (DE)
Hallo liebe Schienendampfer,
Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich habe heute mit dem Bau der Lok begonnen. Bislang bereue ich garnichts!!! Die Wartezeit betrug etwas über ein Jahr. Schaut man sich aber die tollen Teile an und berücksichtigt, dass Hr. Wyrwich (Ein-Mann-Betrieb) alleine baut, kann man die lange Wartezeit nachvollziehen.

Nun aber weiter zum Bau der BR 50. Die Bauanleitung ist gut übersichtlich gestaltet. Ich habe diese digital auf dem Rechner und benutze diese zum Bau.
Ich habe mich heute mit dem Rahmen beschäftigt. Zunächst habe ich mal die 5 Radsätze samt Lager in den Rahmen eingesetzt:
Bild

Anschließend wurden die Federpackete und die Achsspeisepumpe montiert:


Bild
Eine solche Balancier-Federung habe ich bislang nur bei der Aster S2/6 gesehen. Funktioniert einwandfrei. Alle Teile haben hervorragend gepasst und waren einfach zu montieren.

Hier noch ein Blick auf die Achsspeisepumpe, welche über einen Exzenter an der Treibachse (3.Achse) angetrieben wird.
Die Pumpe wurde mittels vier kleiner Schrauben an einer Rahmenplatte befestigt.
Bild
Was mir aufgefallen ist: im Gegensatz zu anderen Bausätzen, hat man hier keine Tüten mit unzähligen Schrauben. Hr. Wyrwich hat die benötigten Schrauben bereits an vielen Bauteilen an den geforderten Stellen eingeschraubt. Die ganze Sucherei entfällt..was ich persönlich sehr komfortabel finde.

Als nächstes geht es weiter mit der Montage der Treibstangen.
Liebe Grüße
Chris


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 14.07.2019, 21:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 907
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Chris,

schon wenn ich nur die Bilder sehe, eine ganz andere Klasse ist das. Auch wenn andere Vorreiter waren hat Wyko sicher eine wenn nicht zwei Klassen draufgesetzt. Die Teile machen auch wenn ich sie nur sehe einen superprofessionellen Eindruck und passt genau zur Serie von Schweizerloks die er gefertigt hat. Wenn er wirklich alles selber macht, dann frage ich mich schon wenn denn der Mann eigentlich schläft ! Hoffe nur dass er das durchhält.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 15.07.2019, 09:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 12:24
Beiträge: 534
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Chris,

freue mich auf den Baubericht. Habe selbst ein Wyco Fahrwerkbausatz zusammen gebaut. Kann nur positives Berichten. Auch die Betreuung nach dem Kauf hat problemlos über die Grenze funktioniert. Schade nur, dass das IIm Angebot so klein ist.

Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 16.07.2019, 18:34 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009, 00:17
Beiträge: 164
Wohnort: Plankstadt (DE)
Hallo Ihr Dampfer,
heute ging es weiter mit der Montage der Kuppelstangen.
Wie gewohnt hat alles hervorragend gepasst!! Die Montage war ein Vergnügen!! Dank der ausführlichen Bauanleitung und dem hohen Grad der Vorfertigung kein Problem.

Bild


Bild

Bild

Ich habe nach der Montage der Kuppelstangen festgestellt, dass die im Rahmen befindlichen Achsen auf vertikaler Ebene etwas mehr Spiel vertragen könnten. Ich werde also alle Achsen nochmal ausbauen und für etwas mehr Bewegungs-Freiraum sogen. Sprich den Lack im Inneren des Rahmens vorsichtig mit der Feile abtragen, damit die Achsen sich leichter auf und ab bewegen lassen. Das hat positive Auswirkungen auf die Leichtgängigkeit des Fahrwerks und folglich auf die späteren Laufeigenschaften der Dampflok.
Das ist bei allen Loks so..Wenn die Kuppelstangen montiert sind schiebt man das Fahrwerk hin und her und testet die Leichtgängigkeit. Diese kann man wiederum durch die oben beschriebene Maßnahme beeinflussen.
Bisher hat mir der Bau sehr viel Freue gemacht!
Wenn das Fahrwerk optimal eingestellt ist geht es weiter mit der Montage der Zylindereinheiten :flt: :flt:
Liebe Grüße
Chris


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WYKO BR 50
BeitragVerfasst: 16.07.2019, 22:33 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 1009
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Chris,

die Wyko 50er ist eine tolle Maschine. :TOP Lese den Baubericht sehr gerne. Man lernt dazu und sieht wie andere Lokbauer Probleme lösen.
Vielen Dank dafür.

Auf Leichtgängigkeit der Achslager in den Führungen zu achten kann ich nur Bestätigen. Das hilft beim sanften und sicheren Lauf auf den Gleisen.
Gerade die Federung und/oder Achsausgleich sind darauf angewiesen. Deshalb sollte man neben den Achs- und Stangenlagern diese Fläche auch beim Ölen des Fahrwerks nicht vergessen :!:

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

WYKO Kleine Dicke in Amerika
Forum: Bauberichte
Autor: pappde
Antworten: 45
WYKO Flachschieberumbau für Märklin BR 18 (S 3/6)
Forum: Tuning
Autor: Georg
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz