SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 28.11.2020, 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.10.2013, 14:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 21:44
Beiträge: 403
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo
ich habe eine kleine ASTER Lion und bei dieser kleinen Maschine stellte ich fest, dass anscheinend Brennspirituse nicht gleich in der Hitzentwicklung sind. Worauf sollte man achten? Kann eine ungenügende Leistung durch Zugabe von Ethanol verbessert werden?
Danke und beste Grüße
Gerhard


Zuletzt geändert von Sascha am 31.10.2013, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
Themenüberschrift angepasst.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2013, 21:10 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 10:31
Beiträge: 1261
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Gerhard
In der Regel verwende ich ganz normalen Brennsprit (Ethylalkohol) vom Grossmarkt der eigentlich für den Fondue Rechaud gedacht ist.
Im Hochsommer brennt mir dieser manchmal zu stark und ich nehme 92.5 % Reinigungsalkohol damit brennen meine Vergaser beim "Anton" wieder normal.
Umgekehrt hat früher die Aster Old Fait Foul mit dem normalen Sprit zu wenig Leistung gehabt und ich habe ein wenig Ähter beigemischt was Ihr dann auf die Beine geholfen hat. Seit einiger Zeit benötige ich diese Mischung allerdings nicht mehr und weiss eigentlich auch nicht so recht wieso die Old Fait Foul plötzlich mit dem normalen Sprit top läuft.
Es kann vielleicht auch an der Dichte der Dochte im Brenner liegen den Herr Twerenbold hat bei meiner Aster 01 den Brenner neu bestückt und auf das Verhältnis Dochtdichte und Vergasung hingewiesen seit dem hat die Maschine jede Menge Dampf stinkt aber grausam im Geschlossenen Raum und säuft Sprit wie eine Kuh Wasser.
Freundliche Grüsse
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2013, 09:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 21:44
Beiträge: 403
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo Georg
vielen Dank für Deine Erläuterungen, es handelt sich ja hier um eine ganz kleine Machine ähnlich der Old Faithful. Werde sehen ob ich Äther bekomme.
Aber bitte wie verhält es sich mit Docht-Dichte, geringer Dichte - besseres Feuer?
Danke
Gerhard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2013, 17:16 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 17:03
Beiträge: 190
Wohnort: Region Elmshorn (DE)
Hallo Gerhard.
Ich fahre überwiegend mit spiritusgefeuerten Aster-Lokomotiven.
Meine Erfahrung:
Normaler Standard-Brennspiritus mit Inhaltsangabe in % ist gut genug. Beschaffe Spiritus im Drogeriemarkt (Rossmann), weil es dort am preiswertesten ist.
Wenn Probleme mit Spiritus auftauchen, was immer einmal wieder passiert, dann liegt es an
- zu dicht und fest gestopften Dochtmaterial
- schlechtes Dochtmaterial, z.B. mit Baumwollanteil oder nach mehreren Fahrten verklebten Dochtmaterial (passiert bei Glasfaser mit größerem Faserquerschnitt)
- zu kurze oder lange Dochte

Man muss einfach mit dem Dochtmaterial probieren um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Jedenfalls haben Probleme bei mir nie mit dem Spiritus zu tun gehabt.
Gruß Holger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2013, 19:24 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 09:13
Beiträge: 167
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Georg und Gerhard,

Ihr habt das Thema Dochte und deren Dichte angesprochen. Deshalb möchte ich meine Erfahrungen (ich habe keine ASTER-Maschinen) beim Bestücken meiner Brenner (z.B. neuer Vergaserbrenner meiner Storchenbeinreplika) darlegen.
Alle Versuche mit gedrehten, geflochtenen oder gewirkten Baumwolldochten führten dazu, dass diese sehr schnell herunterbrannten und dauernd "nachgezogen" werden mussten.
Einem Tipp hier im Forum - ich weiß aber nicht mehr in welchem Beitrag - folgend, besorgte ich mir im Baumarkt die Ofendichtungsschnur mit 6mm Durchmesser (ist die dünnste) aus Glasfaser. Diese ist zwar auch geflochten, lässt sich aber mit geringem Aufwand entflechten. Die einzelnen Stränge können dann entsprechend der erforderlichen Dochtstärke entweder neu verflochten werden oder - so wie ich es getan habe - aneinander legen und verdrehen und dann mit Nähgarn/-zwirn an einem Ende locker so zusammengebunden werden, dass er nicht gleich wieder aufdrieselt. Mit dieser Seite lässt sich der neue Docht gut in die Brennerhülse einbringen und einfach mit einer Scheere ablängen. Der Docht selbst verbrennt nicht, sondern behält seine Länge bei.

VG Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2013, 22:41 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 21:44
Beiträge: 403
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Vielen Dank Holger und Manfred
also nun ist es mir klarer, dass nicht der Spiritus in den meisten Fällen schuld ist, sondern der Docht. Mit Euren Vorschlägen werde ich mich nun auf die Suche nach einer Verbesserung machen. Es war nur so verblüffend, dass mit dem Sortenwechsel des Spiritus auf einmal die Kraft fehlte. Aber für die Ofendichtungsschnur aus Glasfaser werde ich mich in unseren Baumärkten auf die Suche machen.
Vielen Dank und beste Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kein Druck im Spiritus beheizten Kessel
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Aster BR44 Umbau von Spiritus- auf Gasbetrieb
Forum: Bauberichte
Autor: livesteam
Antworten: 14
Spiritus oder was?
Forum: Betriebsstoffe
Autor: f.schulz
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz