SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 03.12.2020, 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bohrprobleme
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 11:32 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 18:24
Beiträge: 1351
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
Mahlzeit,

da momentan für mich jedes selbst hergestellte Bauteil an ein Wunder grenzt und ich auch zeigen will, dass ich diese "Baustelle" sehr ernst nehme .... span(n)ende Sache .... hier Teil Nr. 2:

Bild

Es zeigt sich, dass die Bohrungen mir die größten Schwierigkeiten bereiten. Am genauesten gelingen sie mir, wenn sie ohne Vorkörnen nur mit dem Kreuztisch angefahren werden. Ich werde noch sehr viel üben und lernen müssen. :X

Viele Liebe Grüße

Oliever


PS: Keine Sorge, ich werde euch sicher nicht mit jeden einzelnen Bauteil nerven - das gibt sich sicher .... !! :idea:

_________________



Zuletzt geändert von Oliever am 07.02.2010, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Z 6
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 11:34 
ZwiebelX hat geschrieben:

Es zeigt sich, dass die Bohrungen mir die größten Schwierigkeiten bereiten. Am genauesten gelingen sie mir, wenn sie ohne Vorkörnen nur mit dem Kreuztisch angefahren werden. Ich werde noch sehr viel üben und lernen müssen. :X



Hallo Oliver

Nimm zuerst einen kleinen Zentrierbohrer und du wirst die Bohrungen (mit dem Kreuztisch angefahren) haargenau da haben wo du sie willst.

Gruss Florian


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Z 6
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 17:07 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2010, 23:21
Beiträge: 403
Wohnort: Büttenberg BE (CH)
Hallo Oliver,
leider kannst Du nicht immer alle Bohrungen auf dem Kreuztisch ausführen. Manchmal ist das Teil zu gross und Du musst es auf einer Unterlage bohren, auch manchmal im Schraubstock Also körnen und dann mit dem Bohrer die Körnermitte anvisieren !?!. Ich habe mir seit Jahren Zentrierhilfen gebaut. Sie sind aus Silberstahl und wie Körner gehärtet und angelassen ( siehe Fachliteratur). Ich spanne eine solche Hilfe ein und drücke die Spitze kräftig ins Körnerloch. Dabei helfe ich mit leichtem Hin - & Herrücken des Werkstückes nach, damit die Spitze ins Zentrum geht.Das mache ich auch mit dem Schraubstock Nun Stück oder Schraubstock nicht mehr bewegen.Dann tausche ich die Hilfe gegen den Bohrer aus. Der ist jetzt absolut iim Zentum des Körnerloches.
Die Hilfen haben verschiedene ø, damit ich jeweils das Bohrfutter nicht zu weit öffnen und schliessen muss, also dem ungefähren ø des Bohrers angepasst. Kapiert ?

Bild

_________________
Erst die frustrierende Arbeit an hartnäckigen Problemen gibt den Anstoss
zu kreativen Einfällen.
J.Habermas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Z 6
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 18:34 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 18:24
Beiträge: 1351
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
Hallo Pierre,

danke für den Tip! Ich kann derartige Bauteile derzeit leider mangels Drehmaschine nicht selbst herstellen .... kommt aber definitiv in der nächsten Zeit. Einstweilen besorge ich mir einen Randtaster (Anfahrdorn). Damit sollte ich zurechtkommen.

Vielleicht finde ich im I-Net Zentrierhilfen wie du sie verwendest.

Primär muß ich festellen -> es liegt nicht am Material - sondern am Bediener! :roll:

Merci!

Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Z 6
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 19:57 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2010, 23:21
Beiträge: 403
Wohnort: Büttenberg BE (CH)
Hallo Oliver,ein Tipp. Es gibt im VHT-Verlag verschiedene Fachbücher für Metallbearbeitung, z.B. über Drehen,Fräsen etc. Ein sehr gutes Buch über das gesamte Spektrum Metall ist das an den Berufsschulen in DE & CH verwendete "Fachkunde Metall" Du findest die Angaben unter "www.europa-lehrmittel.de". Aktuell ist die 55. Auflage 2007 für 35.50 €. Du kannst es dir in jeder guten Fachbuchhandlung ansehen. Es enthält eben nicht nur die maschinelle Bearbeitung, sondern auch z.B. Materialkunde, Werkzeugkunde usw. Also ein nützliches Grundwissen. Auch ich schaue manchmal noch dort nach. Wäre für Dich eine Hilfe.
Die VHT-Bücher kaufst Du dann, wenn Du eine Fräse, Drehbank hast.

Gruss Pierre

_________________
Erst die frustrierende Arbeit an hartnäckigen Problemen gibt den Anstoss
zu kreativen Einfällen.
J.Habermas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Z 6
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 09:55 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2010, 23:21
Beiträge: 403
Wohnort: Büttenberg BE (CH)
Hallo Oliver, ganz kurz. Wenn du Fragen wie die letzen zum Bohren etc. hast, helfe ich gerne ab und zu mit Rat.Ich werde Dir aber künftig unter Werkstatt-Tipps antworten.
Herzlichst Pierre

_________________
Erst die frustrierende Arbeit an hartnäckigen Problemen gibt den Anstoss
zu kreativen Einfällen.
J.Habermas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Z 6
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 17:50 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3518
Wohnort: Wien (AT)
Pierre hat geschrieben:
... Ich werde Dir aber künftig unter Werkstatt-Tipps antworten.
Herzlichst Pierre

Wird jetzt nichts mehr anderes übrig bleiben, da ich den Beitrag geteilt und hierher verschoben habe ... :wink:

Ich hoffe es hat niemand was dagegen, aber sonst findet man so nützliche Tips später nicht mehr so schnell

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrprobleme
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 20:34 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2010, 23:21
Beiträge: 403
Wohnort: Büttenberg BE (CH)
Hallo SchienenDampfer,
als ich die letzten Beiträge zu den Bohrproblemen im Forum "Unsere Z 6" schrieb, machte ich die Entdeckung, dass in vielen Foren ab und zu plötzlich Werkstattprobleme auftauchen, die zwar im Zusammenhang mit dem jeweiligen Objekt stehen, aber nicht ins eigentliche Forum gehören. Dazu kommt, dass man in irgend einem Forum über Bearbeitungs-Probleme liest, aber nachher nicht mehr weiss, wo der Beitrag stand. Daher habe ich Christian vorgeschlagen, dass wir künftig solche Probleme in einer spez. Rubrik sammeln. Ich machte ihn darauf aufmerksam, ich wüsste, dass er auf St.Pölten hin noch stark beschäftigt sei und mein Vorschlag nicht pressiere.
Nun hat Christian sofort reagiert. Hut ab, einen solchen zu haben Administrator wie Dich können wie alle nur schätzen. !!! Solche Reaktionen sind nicht selbstverständlich. Bravo

Damit aber die Sache funktionieren kann, könnten wir folgendermassen vorgehen: Wenn eine Frage bezüglich Bearbeitung in einem Forum, z.B. Z 6 auftaucht, könnt der Antwortende jeweils kurz dort Stellung nehmen und dann für die weitere Diskussion auf das Forum Werkstatt verweisen. Dass dort die Diskussion über das Problem weiter geführt wird.

Was mein ihr dazu?

Herzlichst Pierre

_________________
Erst die frustrierende Arbeit an hartnäckigen Problemen gibt den Anstoss
zu kreativen Einfällen.
J.Habermas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz