SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 18:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 20:27 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2012, 13:00
Beiträge: 4
Wohnort: Region Ansfelden (A)
Grüß Euch
Erst mal danke daß ich in Eurem Forum mitschreiben darf.
Alte Kamerateile waren eigentlich nur Schwarznickel denn verchromen gibt es nachweislpch erst ab den dreissigerjahren und schwarzchrom erst ab mitte der siebziger.Eine günstige alternative dazu wäre die Teile zu verzinken und danach schwarzpassivieren.Leider war das Schwarzverchromen eine Modeerscheinung der Lampen und Armaturen und Fahrzeugindustrie und ist durch die schlechte Beständigkeit (abrieb an Kanten) fast überall aus der Produktion verschwunden,Im Großraum Wien und in Altheim OÖ gibt es Galvanobetriebe die diese Tätigkeiten durchführen.
Pfiat Euch

_________________
Nimm das Schlimmste an und du freust dich wenn es nicht so dick kommt!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 20:47 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3555
Wohnort: Wien (AT)
Servus Sir Galvanicus :lol:
willkommen in unserer Mitte!

Ich kenn das hauptsächlich von den Fotoapparten.
Als Minolta und Leica gemeinsam mit den ersten schwarzverchromten Boddy´s rauskamen, war das jedenfalls viel haltbarer als die schwarz lackierten Nikon´s.
Schwarz war damals "profimäßig" und löste immer mehr die silbrigen Gehäuse ab ...

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.04.2018, 23:28 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 14:39
Beiträge: 693
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Freunde der Galvanik,

bisher habe ich nur im Galvanikbad vernickelt und verstahlt. Hierzu habe ich mir aus einem alten Servo einen Drehantrieb gebaut.
So bekommt man wesendlich gleichmäsigere Schichten, außer man hat von einem basischen System auf ein saures gewechselt, ohne den Gegenstand vorher ausreichend zu neutralisieren und man sollte das ganze auch nicht vergessen und mehere Stunden arbeiten lassen.

Bild


Bei dem SBB Petroleumlampen Projekt bin ich wieder auf das Stift oder Tampon galvanisieren aufmerksam geworden, da man im Eletrolytbad schlecht zielgenau Teile eines Metallkörpers z.B. Verkupfern kann.

Bild

Bei Kupfer und Gold sollte der Stift aus Graphit bestehen. Die Spitze ist einem Filzstift entliehen und wird mit dem Entsprechenden Elektrolyt getränkt.
Aufgrund der kleinen Kontaktfläche ist die nötige Stromstärke sehr klein und stellt keine größeren Ansprüche ans Netzgerät.
Für Kupfer oder Gold benötigt 3 V.
Verchromen geht mit 5 V und zusätzlich wechselt man auf einen Nickelstift, da so auch mit Chrom(III)-oxid helle Chromschichten erzeugt werden können.

Chemie und Geräte bekommt unter anderem hier:

http://www.tifoo.de/
http://www.betzmann-galvanik.de/

Mit diesem Verfahren kann man Punktgenau die Metallschichten aufbringen. Es dauert zwar etwas Länger als im Bad, um dickere Schichten zu erziehlen, dafür besteht aber weniger die Gefahr, das diese ungleichmäßig werden.

Beim Umgang mit Chemikalien immer an die persönliche Schutzausrüstung (Handschuhe, Schutzbrille) und eine gute Belüftung denken.


Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz