SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 11:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 12.06.2019, 07:07 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 462
Wohnort: Bei Tübingen
saubere Arbeit kann man immer loben... :wink: :wink: :wink:

Destilliertes Wasser hab ich den Winter über aus dem Luftentfeuchter geholt und jetzt für die halbe Saison genug Brühe da :flt:
Aber am Wasser ( egal ob Speise- oder Brauwasser ) soll´s nicht scheitern.
Drück die Daumen für die erste Dampffahrt :TOP :TOP

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 14.06.2019, 21:04 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen,

alsoooooo...

Heute war der Tag des ersten Anheizens.

Alles in allem lief der Test naja nennen wir es relativ erfolgreich.

Ein paar Kleinigkeiten gibt es aber noch zu ändern:

-Nachspeisung undicht
-Das Pfeifenventil besitzt am "Handgriff" keine Dichtung, dass bedeutet jedesmal beim betätigen trifft der heiße Dampf direkt auf die Finger. :W
-Die Sicherheitsventile öffnen erst bei über 9 Bar Kesseldruck :pff:

Eine Sache gibt es jedoch noch welche mir Kopfzerbrechen bescherrt.

Beim Anheizen hat sich an der Schraube, welche als Stehbolzen hinter der Feuerbüchse sitzt eine kleine Undichtigkeit gezeigt.
Es entsteht pro Minute ein kleinerer Tropfen Wasser.

Bild

Leider war es mir nicht möglich ein besseres Bild zu machen. Die Stelle befindet sich an dem "Knubbel" zwischen Wasserstand und Dampfhahn.

Ich bin mir im Moment noch nicht sicher, was ich jetzt tun werde...
Entweder so lassen und weiter beobachten oder alles wieder auseinanderreißen den Kessel sandstrahlen neu löten und dabei riskieren, dass sich wieder woanders eine Undichtigkeit bildet?

So ganz erklären kann ich es mir nicht, da bei der Druckprobe über ca. 25min kein Druckabfall stattfand.

Lg Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 08:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 462
Wohnort: Bei Tübingen
Hi Simon!

Das Phänomen hatten wir vor knapp 20 Jahren an unserer 1:1 Dampflok. Da war es eine Stemmkante zwischen Kessel und Rauchkammer. Bei Wasserdruckprobe dicht, unter Dampf nicht..Bei Wärme dehnt sich jeder Kessel aus und gibt seine wahre Dichtheit Preis... :wink:
Das ende vom Lied war ein Aufenthalt im AW...

Ich würde rund um die Stehbolzenschraube blank machen und versuchen es ringsrum mit Loctite 542 dicht zu kriegen. Wenn das nicht funzt, bleibt nur nachlöten...

Drück dir die Daumen 8)

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 19:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Servus Holger,

das mit Loctite ist ne gute Idee 8) .

Ich hatte schon mal überlegt evtl. Hylomar zu verwenden, da muss ich mal überlegen.

Zuerst werde ich jetzt mal die undichte Stelle freilegen.

LG Simon


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 20:37 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 21:27
Beiträge: 883
Wohnort: Aargau (CH)
Simon,

du musst aber wissen 1 x Kleber oder ähnl. ist Ende mit Löten. Wenns nur der Dichtheit dient reicht auch Weichlöten.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 16:14 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Servus Hans,

ja ich würde sagen, dass das auf den Kleber ankommt, bzw. wie leicht man diesen wieder entfernen kann. Vielen Dank für den Tipp mit dem Weichlöten :flt: .



Ich habe nun die Farbe entfernt. Dabei ist mir aufgefallen, dass es sich nicht um ein kleines Loch sondern um einen Riss in der Lötnaht genau am Übergang zwischen Kessel und Schraube handelt.

Ich habe daraufhin beschlossen alles zurückzubauen und den kleinen Riss weichzulöten. Gesagt getan...

Bild

Das Bild zeigt den wieder eingebauten Kessel, welcher zu diesem Zeitpunkt bereits erfolgreich die Kaltwasserprobe absolviert hat.

Auch im warmen Zustand blieb er diesmal dicht :E .

Ich habe den Kessel mit Dupli Color neu lackiert. Leider sind mir dabei wieder die Qualitätsunterschiede der verschiedenen Chargen aufgefallen. Wenn man etwas hochscrollt und sich die Rückwand anschaut erkennt man den Farbunterschied zwischen den zwei mal lackieren (Ich habe zwei verschiedene Dosen verwendet) :M

Lg Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 16:15 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hier noch ein kleines Video vom ersten mal anheizen :Q



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 16:18 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 462
Wohnort: Bei Tübingen
:B :B :B :B :B :B :B
Respekt...bin wortlos ( und das kommt selten vor ) !!

Weiter so 8) 8)

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 19:28 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Servus Holger,

danke für die Blumen 8)

Aber bei deiner Baugeschwindigkeit wäre die Lok bestimmt schon fertig :flt: !


Heute hat die Lok noch ihr vllt. wichtigstes Attribut erhalten...

Bild

Lg Simon


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 19:34 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 462
Wohnort: Bei Tübingen
Jetzt muss ich für die Blumen danken :oops: :oops: :oops:
Gratulation zur Sanierung dieses Schmuckstückes :TOP

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 23:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen,

in der Zwischenzeit habe ich die Aspestschicht auf dem Gastank entfernt, und diesen neu lackiert.

Außerdem habe ich das Gehäuse montiert und neue Isolatorstücke für den Gastank hergestellt, da die alten schon etwas vergammelt waren...

Bild

Danach habe ich die Servos wieder an den Gastank montiert und die gesamte Einheit eingebaut.

Beim Einbau habe ich die Gasleitung ein kleines bisschen nachgebogen. Leider hat sich beim ersten Test der RC Kmponenten gezeigt, dass dadurch die Leitung undicht wurde :HL .

Außerdem hat sich beim Testen gezeigt, dass das Einfüllventil nicht mehr dicht ist :OW .

Daraufhin habe ich versucht das undichte Ventil zu entfernen, was mir leider nicht gelungen ist...

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie sich das Ventil demontieren lässt?

Bild


Bild


Bild

Wie man an den "Spuren" sieht habe ich versucht das Ventil mit einer Zange abzudrehen. Ist es evtl. eingesteckt und geklebt? Hat schonmal jmd so ein Ventil demontiert?

Das Heißdampföl, auf dem Ventil habe ich verwendet um die Undichtigkeit zu suchen.

Schonmal im vorraus vielen Dank für eure Hilfe :D

Lg Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 12:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 348
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen,

ein kurzes Update.

Ich habe mir nun das undichte Einfüllventil vorgenommen. Leider habe ich nicht herausfinden können wie es sich zerstörungsfrei demontieren lässt.

So blieb es mir nur übrig das Ventil in Scheiben abzuschneiden.

Bild

Dabei ist mir aufgefallen, dass das Ventil mitsamt den Dichtungen eingelötet wurde :PF
Meine Meinung über so einen Aufbau gebe ich jetzt mal nicht ab... :|

Aufgefallen ist es mir da sich am unteren Ende des dickeren Bauteils eine Hohlschraube für die Demontage befand. Zu dieser war allerdings aufgrund der Tatsache, dass das dicke Rohr festgelötet war kein Zugang mehr. Da ich das Ventil in Scheibchen abgeschnitten habe, gelang es mir die Hohlschreibe nach oben hin zu demontieren. So kann das neue Ventil in deren M10x1 Gewinde eingeschraubt werden.

LG Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kolb 99 211
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Pal
Antworten: 48

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz