SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 13:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 04.05.2019, 23:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 350
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Servus zusammen,

frisch aus Schramberg zurück und ne neue Lok im Gepäck.

Wobei neu ist sie ja nun nicht so ganz.

Ich hatte die Möglichkeit eine 99 023 von Walter Kolb als Gasgefeuerte Variante zu erwerben und auch gleich zugeschlagen.

Bild

(sorry für die schlechte Bildqualität)

Leider ist die Lok momentan jedoch nicht fahrbereit.

Der linke Schieber lässt sich nicht mehr bewegen. Nach dem Ausbau des Zylinders (was nur durch das Zerlegen der kompletten Lok möglich war :HL )
war die Ursache schnell gefunden.

Bild

Bild

Bild


Ein Mix aus Kalk altem Heißdampföl und noch vielen anderen Sachen aus den letzten 30 (oder mehr) Jahren hat die komplette Einheit blockiert.

Hat jemand eine Idee, wie sich die Verkrustungen am besten lösen lassen?
Ich würde es mit Ultraschall versuchen... Bei Zitronensäure bin ich mir nicht sicher, ob die Lauffläche nicht schaden nimmt, was meint ihr?
Essig würde ich nur ungern verwenden (stinkt mir zu arg :pff: )

Weiterhin hat sich beim Zusammenbau gezeigt:

-Das Fahrwerk ist ausgeschlagen
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das beheben soll, da es trotz Spiel noch super läuft :GR
Frei nach dem Motto never touch a running system :flt:
-Die Dichtflächen an den Kolben und Steuerkolben sind härter als die Lauffläche unserer 20 Jahre alten Goodyears
-Die Gleitbahn Halterung auf der linken Seite ist gebrochen
-Kalk...
-Ein paar andere Kleinigkeiten

Ich bin mir im Moment noch nicht sicher, ob ich die Originale Lackierung/ den Originalzustand beibehalten, oder eine Grunderneuerung durchführen soll.
Ich meine es ist ein Oldtimer, der bewahrt werden sollte... Aber jede Lok würde sich glaub ich darüber freuen im neuen Glanz zu erstrahlen :E

Lg Simon.

Ps.: Falls jmd Infos zu der Lok hat (Alter, Besonderheuten...), würde michein Beitrag unter diesem Thread sehr freuen, da ich leider so gut wie nichts, bzw. nichts über sie weis :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 04.05.2019, 23:18 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 350
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Noch ein Bild des Fahrgestells

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 01:28 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 460
Wohnort: München (DE)
Hallo Simon,

mein Vorschlag:

1.
Alles erst einmal mechanisch mit einem Lumpen sauber machen.

2.
Entfetten in einem Lösemittel, eingelegt für ca.12h. Ich würde Trichlorethylen bevorzugen. Es geht aber auch Univerdünnung aus dem Baumarkt. Dann ab mit den Teilen in die Spülmaschine, um Reste Fett zu verseifen und abzuwaschen.

Wenn es dann noch Kalk gibt, ab in Säure, ich bevorzuge Phosphorsäure H2PO4, ca. 10 Vol%ig. Du kannst aber auch Essigsäure nehmen, da stinkt es halt dann. Von Zitronensäure, Salzsäure oder gar Schwefelsäure würde ich abraten.

Wenn im Antrieb schon Kalkreste zu finden sind, gehe ich von einem massiv verkalkten Kessel aus.
Wie man den wieder sauber bekommt habe ich beschrieben.

Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 12:19 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 350
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Fritz,

danke für die Infos :D

Über das Fahrwerk werde ich nochmal genau drüber schauen müssen. Das Spiel in den Achslagern, liegt nicht in diesen selbst sondern in der Befestigung der Achslager.
Da diese eigentlich nicht wirklich verschleißen können, denke ich dass es Absicht ist. Bei dem Gestände werde ich schauen müssen, in wie weit es sich noch ausbuchsen lässt (je nachdem wie viel "Fleisch" noch vorhanden ist)

Danke für den Tipp mit der Verdünnung. Ich habe bei uns einen Reiniger gefunden, den ich jetzt mal ausprobieren werde.

Die Teile in die Spühlmaschine legen ist glaub ich keine gute Idee, da wenn meine Mutter dies mitbekommt sich meine Lebenserwartung wahrscheinlich drastisch verkürzen wird... ::12

Von einem verkalkten Kessel gehe ich auch aus. Wobei das bei der Laufzeit auch nichts besonderes sein dürfte :roll:

Ich werde das mit der Phosphorsäure ausprobieren.


Lg Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 14:31 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2013, 09:11
Beiträge: 286
Wohnort: Rüdesheim am Rhein (DE)
Hallo Simon!

In den Katalogen namhafter Auktionshäuser werden alte Märklin, Bing, Carette, etc. Dampfmaschinen und Lokomotiven den zahlungswilligen Sammlern mit dem Hinweis auf Originallackierung zu horrenden Preisen angeboten. Jede noch so professionelle Neulackierung oder gar unsachgemäße Nachlackierung eines Laien schmälert den Preis erheblich. Und so gibt es dann auch auf eBay einige Angebote von Dachbodenfunden mit dem Hinweis auf "nicht getestet, Funktion nicht geprüft, keine Ahnung und nicht gereinigt" - also Original.

Du kennst jetzt Dein Modell durch das Zerlegen schon etwas. Behebe den Schaden an der Gleitbahnhalterung, mache die notwendige Grundreinigung und dann probiere sie aus ob sie funktioniert.

Wenn alles gut ist und sie Dir würdig erscheint kannst Du sie erneut zerlegen und in einem frischen Farbkleid erstrahlen lassen. Eine gepflegte (auch mit Betriebsspuren und geölte), gut gewartete Lokomotive ist für einen Dampffan immer eine Freude. Nachteile durch eine Neulackierung, wie oben beschrieben, hat man bei einer Kolblokomotive sicherlich nicht.

Mit lieben Grüßen
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 18:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 350
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Thomas,

danke für die Antwort.

Du hast mich auf eine Idee gebracht.


Ich habe den rechten noch funktionsfähigen Zylinder wieder montiert und eine kleine Funktionsprüfung durchgeführt.



Ziel war es einfach nur zu sehen ob sich überhaupt etwas bewegt.
Das zischende Geräuch kam von meiner hochprofessionellen Druckluftanbindung. :oops:
Der Zylinder fühlt sich zwar dicht an (also es kommt nirgendwo Luft raus)
Hat aber auch gefühlt keine Kompression. (Beim verschlließen der Dampfkanale und dem anschließenden ziehen am Kolben kehrt dieser nicht in seine Ausgangsposition zurück)

Natürlich weis ich jetzt nicht ob sich das bei einem warmen Zylinder ändert und die Dichtungen wieder geschmeidig werden. So ganz vorstellen kann ich mir es aber nicht.
Ich werde den Schieber mal in kochendes Wasser werfen und schauen was passiert.

Sollte die Membrane hart bleiben, werden beide Kolben und Schieber gegen Versionen aus Teflon getauscht.

Danach erfolgt ein weiterer Funktionstest des Fahrgestells (Luft + Dampf) welcher darüber entscheiden wird ob ich die Lagerung überarbeiten muss.
Falls dies der Fall ist erfolgt auch die komplette Neulackierung der Lok.

So weit der aktuelle Stand.

Lg Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 19:57 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2012, 17:35
Beiträge: 550
Wohnort: Region Uhingen (DE)
Hallo in die Runde,
Simon@....Walter hat die Rundschieber bei heißen Zylinder, maßlich finalisiert.
Wärme die Zylinder mit dem Haarföhn an und prüfe dann nochmal....

Gruß Gery


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 21:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 350
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Gery,

ich habe den Schieber vorhin in kochendes Wasser geworfen. Leider hat das allerdings nichts genutzt.

Ich werde die komplette Zylindereinheit die nächsten Tage ins Ultraschallbad werfen. Falls sie sauber werden, wiederhole ich den Test mit der kompletten Einheit.

Weist du aus welchem Material die Dichtflächen hergestellt sind?

Lg Simon


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 22:28 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 786
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Simon,

wir machen bei meiner Arbeit Ölvergrustungen mit einem Trockeneisstrahlgerät weg.

Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 06.05.2019, 18:05 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 473
Wohnort: Bei Tübingen
Hi Simon!
Herzlichen Glückwunsch zur Lok!
Du kannst Zylinder und Kolben auch in Cola über Nacht einlegen und dann mit nem Tuch und nitro sauberwischen. So komisch es klingt, aber so hab ich am Moped schon nen festgefressenen Kolben rausgeholt :wink:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 06.05.2019, 20:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2012, 17:35
Beiträge: 550
Wohnort: Region Uhingen (DE)
Hallo in die Runde
Simon@....die Zylinder sind aus Bleibronze und die Dichtflächen sind aus Teflon.

Gruß Gery


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolb Br 99 023
BeitragVerfasst: 07.05.2019, 22:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 350
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. :flt:

@Georg: Das wäre es natürlich! Dann wäre die Lauffläche der Zylinder wie neu, ist aber leider für mich schwer zu erreichen :shock:

@Holger: Ich habs gestern gleich ausprobiert und siehe da das gröbste ist weg... Vielen Dank. Wobei ich mir nicht sicher bin ob ich
es gut finden sollte, das ein Getränk wie Cola so aggressiv ist :roll: . (Bleib ich doch lieber bei Bier :duascht :PRO )
Liegt wahrscheinlich an der darin enthaltenen bereits von Fritz angesprochenen Phosphorsäure.

@Gery: Danke für die Info. Vermutlich handelt es sich dann um Peek bei dem Material der Kolbenringe oder?


Nach dem Cola Bad habe ich die Zylinder noch ins Ultraschallbad geworfen. Die Verschmutzungen an der Lauffläche sind nun so gut wie weg.
An einer Stelle sind weiterhin leichte Ablagerungen vorhanden. Da diese aber in einem Bereich liegt an den der Kolben nicht hinkommt, werde ich sie dort lassen.
Am Wochenende werde ich die Zylinder Deckel noch händisch reinigen.
Ich habe bei den gereinigten Zylindern die Kompression geprüft und war vom Ergebnis positiv überrascht. Aber ich glaube schlussendlich kann hier nur ein Dampftest Klarheit verschaffen...


LG Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Walter Kolb Schlepptenderlok DR 99023 Dampfbetrieb
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: Anonymous
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz