SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 13.07.2020, 13:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.12.2013, 20:41 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Fahrzeugbeleuchter!
Nachdem einige Kollegen einige Schaltungsvarianten mit Mikroprofessoren vorgestellt haben, die wie Arne (Aj17) richtig bemerkte einen eigenen Tröt wert sind, möchte ich auf einfache kleine Schalter hinweisen.
Bild
Als Programierschalter werden kleine Dip-Schalter wie z.B. Conrad 709488, von 1 bis 12 Schaltern angeboten. Diese Schalter finden in der kleinsten Hütte Platz, womit sich in den Echtdampfern alle Lichtanschaltungen manuell und unauffällig realisieren lassen. Alledings sind diese kleinen Schalter mit den "Standart-Wurstfingern" nur schwer zu betätigen, so daß hier auf Stifte oder kleine Schraubendreher gegriffen werden muß.
Gerade habe ich ein Gemeinschaftsprojekt mit Andreas (azimmer), Umbau von sächs 4.Kl (LGB/Newquida) Wagen (Gattung 729) in 3.Kl. Wagen (Gattung 720) mittels Bausätzen von Hilbert (s. http://www.saechsische-schmalspurfahrze ... wagen1.htm). Gerade habe ich das Dach für Andreas Wagen (zum Üben :flt: ) fertiggestellt, welches in Länderbahnausführung und beleuchtet entstehen soll.
BildBildBild
Den 3-Stufen-Drehschalter, Conrad 705550, habe ich direkt unter einen Lüfter gesetzt, in dem ich einen Mitnehmer eingeklebt habe.
Bild
Damit kann ich unauffällig das Wagenlicht, welches von einem 9V Batterieblock im Abort gespeist wird, in 2 Stufen schalten.Bild
Die LED unter den Laternenlüftern in den Sitzabteilen müssen je 2 Abteile, große Fenster, (12/17mA) beleuchten. Die LED im Abortvorraum, mit kleinen Fenster, wird gedrosselt (5/6mA) betrieben. LED Conrad 180172.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2014, 12:18 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo zusammen!
An dieser Stelle möchte ich einen simplen Löttipp für elektrische Schaltungen weitergeben.
Ich habe mich schon länger geärgert, daß ich mit dem, bei Conrad üblichen Lötzinn die Kupferleiterbahnen auf den Platinen nur schwer vollständig verzinnt bekam. Hab ich als gelernter Radio- und Fernsehtechniker etwa das löten verlernt :GR ? In meiner Verzweiflung habe ich dann schon mal zu dem Lötwasser (Griffon S39) gegriffen, mit dem ich meine mechanischen Konstruktionsweichlötungen mache. Bei der, im letzten Beitrag beschriebenen Wagenlichtschaltung am sächs. 3.Kl. Wagen (720) ließ sich das Licht danach nicht mehr vollständig ausschalten. Grund waren Übergangswiderstände durch das Lötwasser, welches ich mit Heißwasser abwaschen konnte.
Dann fiel mir ein, daß die Elektroniklote früher alle Kolophonium als Flußmittel enthielten. In der Bucht http://www.ebay.de/itm/220916273674?ssP ... 1439.l2649 habe ich Kolophonium entdeckt und auch beim gleichen Händler zusätzlich Lötzinn mit Kolophonium erhalten. Damit lassen sich einwandfreie Lötungen ohne störende Übergangswiderstände erstellen. Bei der isolationsprüfung mit 1000V Prüfspannung bei einer mit Kolophonium gelötete Servoverteilerplatine für die IV K konnte ich keine Isolationsfehler feststellen.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Beleuchtung für Echtdampfloks
Forum: Elektrik
Autor: Sven
Antworten: 83
Frieda mit Beleuchtung
Forum: Tuning
Autor: Sir Henry
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz