SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 16:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 11:27 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2009, 19:22
Beiträge: 392
Wohnort: Raum Winterthur (CH)
Hallo Christian,

dumm gelaufen für mich......
meine "Werkstatt" ist im Keller, wörtlich, genauer gesagt im Zivilschutzkeller mit einer Panzerbetontür von
ca. 20cm Dicke, doch der Weinkeller ist gleich daneben, also wenn mir wieder mal was "verreckt", gehe ich
halt eine Türe weiter und weine etwas..... :smz: :smz: :smz:

Gruss,
Ernst
Und Alu-späne mag meine Frau gar nicht in der Stube....

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 12:33 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 12:30
Beiträge: 1806
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Oh hats der Christian schön... :shock: :flt:

Meine Werkstatt ist auch unter der Garage im Keller, und dort ist es derzeit ziemlich kalt, deshalb komm ich nicht viel weiter :W :cry:
Das Weinen im Keller ist ne gute Idee, aber derzeit nur mit weissem Wein bei mir, oder Eiswein... :GR

lg
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.01.2010, 20:06 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 18:24
Beiträge: 1386
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
Argl :koch

Nach 20 Minuten Arbeit will das Netzteil der der BFW 40/E nicht mehr - das rote Lämpchen weigert sich beharrlich zu leuchten! Überlastet ist sie auch nicht; beim Einschalten zuckte der Motor kurz und das war es .....

..... naja - mal sehen wie der Service funktioniert!

Es grüßt einigermaßen genervt: :evil:

Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.01.2010, 09:25 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3568
Wohnort: Wien (AT)
Falko hat geschrieben:
...und ne Standbohrmaschine....was waere denn da auf dem Markt fuer blutige Anfaenger? :GR
Ich muss wahrscheinlich noch etwas sparen...wenn ich nur wuesste womit ich anfangen sollte.... :W :K


Servus Falko!

Ich hab mit einem Bohrständer mit Kreuztische aus dem Baumarkt - genau den gleichen wie hier angefangen:

http://www.stayathome.ch/Fraesen.htm

Wenn Du da eine gute Handbohrmaschine eispannst, ist das gar keine sooo schlechte Lösung - zumindest besser als die ganzen Standbohrmaschinen. Man kann auf jeden Fall eine gleichmäßige Reihe von Löchern bohren. Zum fräsen ist er aber nur eingeschränkt brauchbar.

Den Bohrständer hätte ich übrigens abzugeben, nur müsste er von mir abgeholt werden. :wink:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.2010, 08:34 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 18:24
Beiträge: 1386
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
ZwiebelX hat geschrieben:

Nach 20 Minuten Arbeit will das Netzteil der der BFW 40/E nicht mehr - das rote Lämpchen weigert sich beharrlich zu leuchten! Überlastet ist sie auch nicht; beim Einschalten zuckte der Motor kurz und das war es .....

..... naja - mal sehen wie der Service funktioniert!



Der Form halber sei angemerkt, dass das Netz von Proxxon innerhalb zweier Tage ohne Probleme gegen ein neues getauscht wurde.

Grüße

Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.02.2010, 21:47 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 18:24
Beiträge: 1386
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
Da mich Falko im Z-Thread nach meiner Meinung zur kleinen Proxxonfräse gefragt hier nun mein erstes Statement für Falko:

Ich glaube, dass man mit dem Gerät für wenig Geld ein ganz brauchbares Maaschinchen bekommt. Dass mein Netzteil gleich den Geist aufgab ärgerte mich schon; Ersatz wurde umgehend geliefert.

Wenn du längere Bauteile produzieren willst, wirst du mit dem kleinen Kreuztisch schnell an Grenzen stoßen. Dies kann aber durch häufigers Umsetzen des Werkstücks umgangen werden - macht ein wenig mehr Arbeit.

Wenn man sich Zeit läst kann mit dem Gerät ziemlich präzise gerabeitet werden, zumindest für unsere Belange. Besorge dir - so wie es Christian weiter oben geraten hat ein guten Maschinenschraubstock - der von Proxxon ist nicht die erste Wahl. Die Fräser von Proxxon sind o.k., aber zu teuer.

Wenn du dir nicht sicher bist ob du in ein paar Jahren noch eine Fräse brauchst .... ist die Proxxon sicher o.k. Die Profis unter uns werden meine Meinung sicher ein wenig kritisch betrachten.

Wichtig ist die Lektüre entsprechender Fachlitertur. Zustellung, Schnittgeschwindigkeiten und Standzeiten - damit habe ich vor langer Zeit im Zuge eines Praktikums des letzte mal gehört.

VG

Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2010, 08:59 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3568
Wohnort: Wien (AT)
Falko hat geschrieben:
... Sollte ich mir vieleicht eine etwas groessere Fraese zulegen? Leider gibt es (noch) keinen Haendler fuer Optima/Quantum Maschinen. Man bezahlt hier auch mehr fuer metrische Ausfuehrungen. Die BF20 is zu gross fuer meine "Werkstatt". Die BF16 gibt es wahrscheinlich nicht mehr... :(


Hallo Falko!

Die BF16 gibt es schon noch, doch ist sie nicht gar so viel kleiner als die BF20

BF16: 510 x 450 x 760 mm
BF20: 670 x 550 x 860 mm

http://www.top-maschinen.de/werkzeugmas ... /index.htm

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Für welche Teile eignet sich Metall 3d Druck
Forum: Materialkunde
Autor: Markus298
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz