SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 16.09.2019, 06:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.03.2013, 00:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 22:44
Beiträge: 394
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo
nachdem in diesem Teil schon vom Umbau eines Glaskastens berichtet wurde und zwar von elektrisch auf Gas, möchte ich nun meinen Baufortschritt von ASTER Spiritus auf Gas berichten.
Da ich die Gelegenheit hatte eine günstige, gebrauchte ASTER Lok mit Fehlern zu bekommen, stoppte ich den vorerst ins Auge gefassten Umbau einer elektrischen Version mittels einer Hielscher Minidampfmaschine, und ging frisch ans Werk - wo einige Herausforderungen auf mich mit dieser kleinen Maschine auf mich zukamen.
Zuerst der Gastank
Bild
der musste anstelle des Dochtbrenners unten zwischen die Achsen kommen, aber doch noch so, dass die Achsbuchsen und die Sprengringsicherung bedient werden können.
Als nächstes war der Kessel neu zu bauen, hier gab es das Problem möglichst viel von dem schönen Aufbau der Kohlenrutsche und der klappbaren Aschenentnahme zu erhalten und andererseits der höher gelagerten Rauchkammer zurecht zu kommen, es ergab sich daher ein ansteigendes Brennerrohr, denn die Gasdüse konnte ich nach abflachen gerade noch in die Aschenentleerungklappe unterbringen.
Also der Kessel mit einigen Accessoires von ASTER
Bild
Nur auf dieser kleinen Lok wollte ich auch Servos für Dampf und Richtungswechsel unterbringen, also musste der Kessel nicht nur kürzer sein, sondern auch isoliert werden um möglichst wenig Hitze abzugeben. Da aber Keramikpapier für mich fast nicht akzeptable erschwinglich waren, nahm ich Glasfaser und tränkte sie mit 2-K-Kleber dessen Hitzebeständigkeit 300 Grad sein soll. Natürlich wurde er nicht schöner, aber er hält wirklich die Temperatur auf der Maschine in Grenzen.
Bild

Bild
Weiters habe ich auch das Dampfrohr isoliert und in den Brennerraum geleitet (dieser Teil aus Edelstahl 4mm, damit die Durchflußgeschwindigkeit nicht so hohch ist ) und ich überhaupt die Naßdampfeigenschaften dieser Maschine verbessere.

Bild

Bild
Leider geriet bei dem kleinen Kessel der Wasserstandsanzeiger von Regner in Mini-Ableseformat


Bild
wie überhaupt wenig Platz auf dieser Maschine ist sieht man von oben

Bild
noch einen Blick von unten


Bild
leider machte nun eine alte Wassereispeisung probleme und musste ausgetauscht werden und auch der Durchgangsöler versaute die Maschine gleich nach 3 Minuten Probelauf und es mußte trotz keinem Platz ein neuer Regner Öler her.

Bild

Bild
der Empfänger kam in den Kohlenschacht und auf der anderen Seite 2 AAA Akkus, weitere 2 wurden als Druckluftbehälter gerade noch an der Unterseite untergebracht.

Bild

Bild
Nun war sie also fertig, wenn nicht nun der Gaseinfüllstutzen beim Befüllen des Gases Probleme machen würde und somit dieses Ventil ausgetauscht werden muss und daher die Maschine nochmals gänzlich zerlegt werden müsste.
Bild

Bild

Bild
und so sehen nun meine 3 Glaskästen aus


Bild
beste Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.03.2013, 00:40 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1234
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Gerhard
Mit sooooooooooooo viel kein Platz all das unterbringen und funktionieren tuts auch noch gratuliere!
Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2013, 08:49 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 13:30
Beiträge: 1806
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Hallo Gerhard

Super, in die kleine Lok das alles reinbauen. :TOP :TOP

Mein Tip, klebe die Leitungen ab und lackiere den Kesselmantel noch schwarz, sieht dann sicher noch besser aus.

lg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2013, 12:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 22:44
Beiträge: 394
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo Thomas
Danke für Deine Anregung - meinst Du mit abkleben der Leitungen, dass sie nicht mitlackiert werden?
Danke
Gerhard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2013, 13:18 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 13:30
Beiträge: 1806
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Hallo Gerhard

Ja, ich würde nur die silbrige Isoliermatte des Kessels lackieren, die Amaturen schön Messing lassen.

lg
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aster BR44 Umbau von Spiritus- auf Gasbetrieb
Forum: Bauberichte
Autor: livesteam
Antworten: 14
Umbau eines Märklin Maxi Glaskasten
Forum: Gasbefeuert
Autor: Karsten
Antworten: 29
Aster/Fulgurex BR 01 Umbau auf Fernsteuerung
Forum: Spiritusbefeuert
Autor: livesteam
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz