SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 19:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.10.2018, 21:25 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Hallo Hans,
danke für die Info. Ich brauch aber die Rauchkammer doch ein Stück weit - ich hab extra ne Tür zum öffnen und da will ich auch was sehen :lol:
Werde die Rohrwand bis kurz vors Kamin legen, dennoch sollte ich meine Anhaltspunkte für sitz Kamin und Dampfdom haben, der Rest kommt wieder aus der Zeichnung :BT

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.10.2018, 20:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Guten Abend,
heute gibt´s nur nen Anhang :idea:

Habe mir Gedanken zum Öler im Wasserkasten gemacht und einen Öler konstruiert, der Einwandfrei in den Wasserkasten passt. Der Kondensatablass erfolgt durch ein 3mm Cu- Rohr mit einem "Ablassblock"- den bau ich vsl unter den Führerstand.Der Öler hat ein ordentliches Volumen, aber keine Regulierspindel...
Frage: Ist eine 0,5mm Bohrung von der Dampfleitung ausreichend oder soll ich lieber 0,8mm bohren? Was meint ihr ?

http://img.schienendampf.com/forumimage ... kessel.pdf

Auch zum Kessel konnte ich einen Entwurf machen zwecks bau " in einem Guss" :wink:

Rohrwand, Brennrohr und Quersieder aus Cu / Stehkesselrückwand , Dampfstock und Kessel aus Messing....

... Ab nächster Woche hab ich vielleicht auch wieder Zeit In der Werkstatt Späne zu fabrizieren :lol: :lol: 8)

Schönen Abend noch zusammen.

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.10.2018, 21:52 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2011, 23:24
Beiträge: 277
Wohnort: Stuttgart (DE)
Hallo Holger,

ich würde die Einfüllöffnung des Ölers so groß wie möglich machen, wenn möglich M8x1,25. Deckel mit Rändel, Sechskant oder Inbus, grad wie's gefällt oder passt. So machen es auch die Serienhersteller und Du kannst dann leichter Öl nachfüllen.
Meine Loks haben auch alle einen Ölablass, der wird aber fast nie benutzt, denn ich sauge das Öl- / Wassergemisch ab. Das ist sauberer und geht schneller. Bei einer 3mm Ablass-Leitung muss der "Schmodder" schon sehr heiss sein um gut abfließen zu können, selbst reines Wasser braucht da Nachhilfe.
Dies nur als Anregung aus langjähriger Praxis.

Ansonsten weiter gutes Gelingen wünscht Dir
Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.10.2018, 21:55 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Danke für die Info Manni - dann nehm ich am besten ein 12x12mm 4Kantrohr, dann Passt die m8 besser rein ! Super , danke ! :TOP :TOP

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.2018, 10:23 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Hallo Dampfgemeinde !


Bevor es jetzt an der Lok an den Kessel und die Blecharbeiten geht,
gibt es erst mal eine kurze, fiktive Geschichte der Maschine - denn eine "normale Hf110" wird sie ja nicht und ihr Aussehen braucht ja einen Hintergrund :wink:

Gebaut 1919 bei Henschel blieb sie nicht lang in Hessen sondern wanderte über viele Feldbahngleise am Ende des 2. WK über einen kurzen Abstecher in Österreich ins schwäbische zur WEG. Allerdings standen noch einige Arbeiten an der Lok an um sie im " Zivildienst " wieder einzusetzen.

Die Feldwaldundwiesenwerkstatt der WEG hatte große Eile und so wurden die Wasserkästen beim Neubau nicht mehr abgeschrägt und ausgerundet, sondern eckig gebaut- brachte gleich etwas mehr Wasservorrat und natürlich Zeitersparnis. Der Kohlenkastenaufbau am Tender wurde fix durch eine Holzkonstruktion ersetzt und so kam die Lok im hauptsächlich schwarzem Kleid relativ schnell auf ihrer neuen Stammstrecke zum Einsatz. Hauptsächlich bestritt sie den Güterverkehr, der Reisezugverkehr war eh bescheiden....Soviel mal für heute - Märchenstunde beendet :lol: :lol:

Was im Einzelnen die Lok zum Hf110 Unikat macht, seht ihr dann in den folgenden Berichten der Feldwaldundwiesenwerkstatt.

Ich wünsche allen zusammen ein schönes Wochenende

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.2018, 08:07 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Guten morgen zusammen. Damit sich jeder ein Bild machen kann, was mir am äußeren der Hf110 so vorschwebt, habe ich in der Übersichtszeichnung von Marco meine Ideen eingezeichnet :BT
Umsetzung bzw Weiterbau startet in den nächsten Tagen :abw

http://img.schienendampf.com/forumimage ... 35_weg.pdf

Schönen Sonntag an alle 8)

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.2018, 10:29 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 11:24
Beiträge: 170
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Holger,
dann mal Butter bei die Fische, oder auf goats :flt:
Grüße,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.2018, 10:59 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Hallo Reinhold,

an mir soll´s nicht liegen, nur an den " Normalverpflichtungen" :flt:

Habe aber 3 Abende Werkstatt vor mir - oder : I lass ja scho dr Schuuz wackla :L01:

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2018, 21:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Dr Schuuz hodd gwagglad ( die Schürze hat sich schnell bewegt, für die nicht-schwaben ) 8)

Gestängeteile mit Sicherungslack gesichert, Rahmendeckblech mit Haltern für Wasserkästen, Öler und Gastank fertiggestellt. Auch der Rohling vom Gastank ist da und passt 1a in den Wasserkastenbereich - Das Füllventil sitzt dann unter einem Aufsatz am WK als Kiste fürs Dosiermittel getarnt...
Bild

Bild

Bild

Bis bald aus der Feldwaldundwiesenwerkstatt :E

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.10.2018, 22:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 924
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Holger,

sieht gut aus Deine HF. Bin schon gespannt wann die das erste Mal unter Dampf steht.Kannst mir ja mal Info geben wenn es so weit ist. Komme gerne mal vorbei oder kommst mal zu mir.

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.10.2018, 22:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Hallo Marco,
sehr gerne darfst du vorbeikommen wenn die Dame dampft !!! :TOP :TOP
Freue mich, dass sie Dir gefällt 8)

Mittlerweile wurde das Deckblech lackiert, ein Öler gebrutzelt und die ersten Rohre verlegt...da muss ich noch etwas üben, aber im Wasserkasten sieht's ja keiner :flt: :flt: :flt:

Zum Öler : er wurde als Durchgangsöler gebaut, das Schmierloch hat 0,8mm Durchmesser - komme von der Füllseite aber zur Not noch zum aufbohren ran wenn das Öl nicht reicht. Das Kondensat wird in der Regel abgesaugt, zur Not habe ich eine Ausblaseeinrichtung installiert :idea:

Bild

Bild


Um zu Prüfen, ob ich auch alles verstecken kann, habe ich fix ne Schablone vom Führerhausseitenteil gefertigt :wink:
Und ja, das ist ein " tragender" Ölfleck :flt: :flt: :flt: :flt: :flt:


Bild

Als nächstes will ich das Fahrwerk des Tenders bauen damit ich in einem Schwung die Blecharbeiten machen kann...

Der Kessel kommt danach und wenn alles so weiterläuft, kann ich zum Jahreswechsel ( ohne Gehäuse ) die erste Fahrt unter Dampf wagen...** träum*** :lol:

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.2018, 22:31 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2011, 23:24
Beiträge: 277
Wohnort: Stuttgart (DE)
Hallo Holger,

damit aus Deinem Traum der ersten Fahrt unter Dampf im Winter kein Albtraum wird solltest Du Dir nochmals Gedanken machen welchen Weg
der Dampf ab dem Dampfregler bis zu den Zylinder zurück legen muss.
Der ist sehr lang bei Deiner Lok und da kommt bei kalter Witterung nicht mehr viel Nassdampf vorne an. :GR
Ich würde Dir zu einer Überhitzerleitung durch das Flammrohr, mit Öleranschluß in der Rauchkammer oder zwischen den Zylindern, raten z.B. so wie bei der gezeigten Lok in Deinem Beitrag oder wie ich es Dir schon vorgeschlagen habe.

Nix für oguat, aber sooscht wacklat dr Schuuz omasonscht :pff:

Grüaßle Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"Bunte" HF110
Forum: Gasbefeuert
Autor: Davaaser
Antworten: 51

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz