SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 11:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.07.2019, 19:23 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Wenns nix taugt, kann ich damit immer noch das " Hundescheissekatapult" zur Abwehr lästiger Teppichvertreter etc steuern...ich bau ja nicht nur Eisenbahn :flt: :flt:

Danke für den Tipp!
Zur Not hol ich ne Flysky :wink:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.07.2019, 21:32 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 16:19
Beiträge: 139
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo Holger,

es ist unglaublich, was du auf der "untersten“ Stufe baust. Ich wünschte, ich hätte dein Talent. Ich muß Computer und CNC bemühen und es geht auch nicht schneller.
Zum Thema Fernsteuerung. Ich kann dir nur aus über 33 Jahren Erfahrung RC-Modellflug empfehlen, dass Entscheidende sind gute Servos. Je kleiner und feiner, desto hochwertiger. Hier geht es zwar nicht um Stell - und Festhaltekraft, aber um Stellpräzision und Rückstellgenauigkeit. Wenn das alles stimmt, hat man auch am Steuern seine Freude. Und meine beliebtesten Akkus für Empfänger sind, LiFe von Hacker. Robust, Leistungsstark, einfaches Handling, leicht.

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 05:42 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 14:39
Beiträge: 790
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin Michael,

leichte Akkus sind schlecht für die Reibungslast.

Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 06:59 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Danke für die Tipps :TOP
Meine Sevos sind aus dem Sortiment von Herrmann mit Metallgetriebe.
Meine Akkus für den Sender sind wohl etwas alterschwach, die Funke schreit mich dauernd wegen Unterspannung an....muss erst mal neue besorgen :pff:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 11:33 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Sooo, da haben wir den Salatl :M :M :M

Neue Akkus in der Funke, Akkupack geladen und den Ramsch zusammengesteckt >> Nix geht!
Das Ding ging als Bastlerware weil ungeprüft über die Bucht...
Hab den Empfänger geöffnet und da sieht man gleich, warum nix funzt:

Bild

Da wurde es dem SMD Bauteil wohl zu warm, siehe Pfeil.
Da ich aber diese Löttechnik nicht beherrsche, hab ich in den USA nen neuen Empfänger für 18 Euro geordert. 4-6V sollte er eigentlich aushalten, mein Akkupack bringt 4,8 V, gehe davon aus, daß wohl der Vorbesitzer eine wesentlich höhere Spannung hatte :WN

Mal schauen, wann das Ding dann geliefert wird...

PS: hämisches Lachen ist erlaubt :flt: Mann bin ich doof :NE

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 14:20 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2011, 23:24
Beiträge: 309
Wohnort: Stuttgart (DE)
Hallo Holger,

nein, doof bist Du bestimmt nicht, nur manchmal beratungsresistent :GR :GR

Da gibt's bei C mehrere Anlagen unter 100 € welche kein Schrott sind und Garantie haben.

Fahr halt mal mit Deiner Frau und Kinder nach Stuttgart, sie wird bestimmt was für sich finden im Umkreis von 100m und Du würdest beim C auch fündig werden.

Überlege Dir mal ob der jetzige und künftige Ärger mit der Funke wirklich so viel Spass macht. Dieses Lehrgeld kannst Du dir sparen, das haben viele schon vor Dir
bezahlt :W ich inbegriffen.

Viele Grüße
Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 15:43 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Beratungsresistent :GR Sagen wir mal so : " Sturköpfle" :wink: :flt: :flt: :flt:
Die Tacticfernsteuerung kommt aus den USA und kostet hierzulande ca 60€ neu.
25 Flocken für die gebrauchte und 18 für nen Empfänger sind als Lehrgeld jetzt nunmal da. Mich hatte sie eigentlich überzeugt mit ihren 6 Kanälen...
Gehts halt solange an der Steuerung weiter und der erste Dampftest naht :wink:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 19:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 242
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo Holger

damit nur der Schlot raucht und nicht die Elektronik, vergiss nicht, eine Sicherung ein zu bauen!

Gruß

Günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.07.2019, 19:56 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 09:06
Beiträge: 1013
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Holger!
Wenn du in den Sender vor dem Zusammenbau Kies einfüllst, kannst ihn leichter katapultieren. Auwe liebe Teppichhändler. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2019, 03:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Günter,
danke für den Hinweis! Werde eine Feinsicherung einbauen, Halter hab ich da. Hat jemand nen Praxiswert zwecks Sicherungsstärke für mich?

Hallo Wolfgang,
ich werde den defekten Sender mit Blei vollpacken, dann tut´s noch mehr weh :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2019, 18:01 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 848
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Holger!
Bei meinen Lok´s, Echtdampf und elektrisch bau ich zum Leitungsschutz Multifusesicherungen von Bourns ein. Diese lösen träge aus und setzen sich nach Beseitigung des Kurzschlusses zurück, brauchen somit nicht ausgetauscht zu werden. Können also fest eingebaut werden und ärgern nicht mit "Überreaktionen". In Anlehnung an die VDE100 sichere in mit max den 10fachen Wert in A des Aderquerschnitts in mm² ab. Mein "Favorit" ist der MFR-135, 1,35A, , für 0,14mm² Leitungen. Diese Sicherungen gibt es in verschiedenen Werten.
Bei den Echtdampfern sichere ich die Fernsteuerung und Beleuchtung separat ab, damit ein Kurzschluß in den Lampen nicht gleich die ganze Lok lahm legt. Bei den Elektrischen werden die Stromabnahmepunkte so abgesichert daß es z.B. bei einer Entgleisung zu keinem ungesicherten Kurzschluß über die Fahrzeugverkabelung kommen kann. Ein Leitungsbrand in meiner 3truck Shay, nach Entgleisung reicht mir :OW .
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2019, 18:33 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Gerd!

Vielen Dank für den Tipp, hab gleich ein 5er Pack geordert.
Werde deinen Rat befolgen und die Stromkreise für Licht und Fernsteuerung separat absichern :TOP

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Feldbahnlok C Kuppler
Forum: Gasbefeuert
Autor: Karsten
Antworten: 45
Regner C-Kuppler
Forum: Bauberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz