SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 10:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 19:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 68
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Holger,

gefällt mir sehr gut was du hier mit einfachen Mitteln auf die Schienen stellst!
Ich habe eine Frage zur Einstellung der Schieber da es ja keinen Schieberkastendeckel gibt den man abnehmen könnte. Fixiert man den Schieber mit der Schraube oben in Mittelstellung und hofft dann dass der Schieberhub reicht, oder wie hast du das gemacht?

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 23:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Alex,

Die gesamte Geometrie der Steuerung hat mir Uwe Herrmann dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Das ist bei Industriezylinder wichtig. Die Stichmaße von Schwinge, Gegenkurbel und Voreilhebel müssen exakt stimmen.
Die Schraube im Schieberkasten hält den Schieber in Mittelstellung fest, wenn nun der Schieber über das Horn auf mittelstellung der Steuerung ( 0 Punkt der Schwinge) rausgedrehht und mit dem Horn verschraubt wird geht nix mehr schief :flt:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.11.2019, 07:07 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1522
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Holger!

Ich lese hier nur still mit, lerne aber viel dabei.

Eine Frage: machst du die Zerspanungsarbeiten alle mit dem kleinen Unimat, was auf eines der Bilder im Hintergrund zu sehen ist?

DLG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.11.2019, 10:26 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Guten morgen in die Runde!

Wie versprochen die Bilder vom neuen Brenner und dem aktuellen Stand der Dinge :flt:
Der Servohalter für den Dampfregler ist auch fertig und trocknet grad. Langsam wirds eng im Führerhaus :Q

Der Gastank hat mit Vincent die Einfüllventile getauscht um Platz zu sparen. Gasladung reicht jetzt etwa 35min.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


@Zoltan: mir geht es genauso, lese viel in anderen Berichten still mit und lerne......alles bis 15mm Durchmesser zerspane ich auf dem kleinen Luder, man muss da aber viiiiiel Zeit mitnehmen und sich in kleinen Schritten vorarbeiten. Man kann auch mit den Minigeräten was auf die Reihe kriegen :wink:
Alles was über 15mm bearbeitet werden muss( siehe der teilbare Dampfdom) mache ich auf der Drehbank von nem Kumpel ( der besitzt ne eigene Dreherei mit dementsprechender Ausstattung) - liebevoll " Leihwerkstatt" genannt :flt:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.11.2019, 11:30 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1522
Wohnort: Wien (AT)
Klar, danke :)
LGZ

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.11.2019, 11:55 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 11:24
Beiträge: 240
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Hallo Holger,
einfach und zügig was auf die Beine stellen, klasse, ruckzug ist die Dampfe fertig. Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich :F01: Und mancher Dampfschmied, der mit Rustikalem anfing, hat dann ein "Zuckerle" in Spur 2 aufs Gleis gestellt, die Potenz haste, mei Gutster!!! :flt:
Grüße,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2019, 01:22 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2009, 19:22
Beiträge: 403
Wohnort: Raum Winterthur (CH)
Hallo Holger,

wie hast du das zweite Ventil am Kessel angeschraubt ? Ich meine Dampfreglerventil
und Pfeifenventil sind sehr nahe nebeneinander. Das erste Ventil anschrauben ist ja kein Problem,
aber das zweite kommt doch mit dem Dampfabgang dem ersten in den Weg beim reindrehen.
Was für einen Trick hast du da ?

Grüsse,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2019, 11:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Reinhold , danke fürs Kompliment :flt: :flt: :flt: :flt:
Hallo Ernst,

Ich habe am Pfeifenventil das Gewinde am Abgang 2mm gekürzt, dann ist genug Platz beim eindrehen. Ggf muss die Verschraubung gekürzt werden :wink:

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2019, 19:56 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1522
Wohnort: Wien (AT)
@Ernst: Ich habe den Hebel des Pfeifenventils zum Reindrehen eimfach abgenommen, weil es bei mir auch einmal zu knapp war, und danach wieder befestigt.
LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.11.2019, 17:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Ein erfolgreiches Wochenende geht zuende...

Gestern Abend wurde der RC Teil vom Dampfregler eingebaut und der Kessel gegen die Stehkesselauflage gespannt.
Tunneloberleitungsband von der H0 Bahn eignet sich dafür hervorragend :flt:

Bild

Bild


...und heute Mittag gings zu ersten mal bei 2°C auf Strecke :E :E :E



Bild

Bild

Bild

Als Last waren erst mal nur drei Wagen dran, am Schluss 5. Direkt hinter der Lok wurde die Kamera platziert.

Der Servoarm vom Dampfregler ist zu kurz, der Regler kann nicht weit genug geöffnet werden um bei größerer Last den Schieberkastedruck zu erhöhen.
Die Treibachse muss im Spurmaß korrigiert werden, bei Rückwärtsfahrt entgleist sie im Weichenherzstück ( abzweigender Strang) .
Manometer hat Schwitzwasser innen...

Gas reicht 30 bis 35 min und der Öler war nach 2 Gasladungen noch gefüllt, passt soweit.
Fahreigenschaften sind gut, Langsamfahrt kein problem :flt: :flt:
Dampfverbrauch war soweit ok und der Brenner konnte gut nachliefern, man hört ihn wenig :E

Die paar kleinigkeiten werden nächste Woche abgearbeitet und nochmal ne Testfahrt gemacht, dann kann ich ans Gehäuse und den Kabelsalat verstecken :Q

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.11.2019, 23:20 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 1009
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Holger,

Klasse Leistung. Läuft Super Deine 2.Lok. Videobeweis ist angekommen :TOP

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.11.2019, 17:05 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 505
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Marco!

Danke für die Blumen!
Bin mit dem erreichten voll zufrieden und ich freue mich schon auf den letzten Bauabschnitt.
Auch wenn mich die Pfeife grad aufregt... musste sie nochmal demontieren um fürs Servo setzen Platz zu haben und ist mir dummerweise auf den Boden geknallt...jetzt krächzt sie nur noch, die empfindliche Zicke... :M :M :M

_________________
Grüße Holger

WEG - Wittigsche Eisenbahn Gesellschaft Bw Gomaringen
mit FWWW - FeldWaldWiesenWerkstatt : " was nicht passt, wird passend gemacht" :PRO


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Regner B-kuppler mit RC - ein Anfängerbericht
Forum: Elektrik
Autor: Anonymous
Antworten: 15
B-Kuppler Kohlegefeuert
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Rebbergbahner
Antworten: 89
Regner C-Kuppler
Forum: Bauberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz