SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 06.12.2019, 05:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 05.09.2014, 14:54 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010, 23:35
Beiträge: 1801
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo Christoffer,

ich habe dir bezüglich deiner Anfrage eine PN geschickt,
bitte antworte mir, dann kann ich dir sicherlich weiterhelfen!

Gruß und Dank
Sascha

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 08.09.2014, 19:01 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Guten Abend an alle,
es hat sich in meiner Werkstatt wieder etwas getan.
Nachdem die Schieberstange entstanden war, wurde das restliche Gestänge angefertigt und angepasst.
Ebenfalls entstanden sind die Schwingen, wobei mir hier die Proportion noch nicht so richtig gefällt.
Es werde das aber vorerst so lassen, und, so hoffe ich, recht bald das Laufwerk in Betrieb nehmen.
Wenn dann alles funktioniert wie es sollte, werde ich mir eventuell noch Gedanken machen, ob ich die Schwingen dem Original weiter anpassen soll
.Bild
Weiterhin habe ich heute den zweiten Schieber angefertigt und möchte hierüber ein paar Bilder anfügen.

Bild


Bild

Hier das Drehen der Hütchen aus Teflon. Lange sind mir diese Teile nicht so gelungen, wie gewünscht, bis ich mich an das Hilfswerkzeug
zu rAnfertigung der Teflon Kolben erinnerte. Also, vor dem Abstechen ein Stück 3mm MS in die Bohrung, und die Welt ist in Ordnung.

Bild

Hier die Einzelteile des Schiebers.
Bild
Hier zusammengebaut mit Stopfbuchse.
Wie es weitergeht hoffe ich bald berichten zu können.

Mit besten Grüßen in die Runde

günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 16.11.2014, 11:47 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Einen guten Tag in die Runde,

in den letzten Wochen konnte ich an der 01 gut weiterarbeiten. Zeitlich ausgebremst haben mich die vielen kleinen Details.
Neu gemacht habe ich die Schwingen, die erste Variante war zu unförmig. Zeitweilig fühlte ich mich als Uhrmacher - Herstellen der Schwingensteine aus Lagerbronce, 2,5x2,5mm Bohrung 1mm!
Zur Arbeitserleichterung habe ich mir aus zufällig vorhandenem Material eine Vorrichtung gebaut.Bild
Zur Motivation für die Weiterarbeit habe ich das Teil mal auf Schienen gestellt.

Bild

Nachdem die beiden Zylinder montiert, Schieber und Gegenkurbel nach Zeichnung eingestellt, erfolgte der erste Test mit Druckluft.
Dabei habe ich jeweil einen Zylinder getrennt voreinander gestestet.
Der Test verlief zufriedenstellend, auch der Test mit komplett montiertem Triebwerk verlief mit Luft auf dem Rollenprüfstand zufriedenstellend. (Halbwegs runder Lauf ab 0,5bar)
Hierzu ist zu sagen, dass sowohl die Kolben wie auch die Schieber recht stramm eingepasst wurden.

Bild

Nun erfolgte ein ausgiebiger Test mit Dampf. Als Dampferzeuger diente ein Stuart Kessel.
Es zeigte sich, nach anfänglichem Wasserspuken, dass die bisherige Arbeit nicht vergeblich war.

Bild

Es erfolgte ein ausgiebiger Test über mehr als 30 Minuten; Das Ergebnis befriedigte voll.
Es zeigte sich, wie auch schon bei der BR80, dass sowohl Zylinder wie auch Schieber nach dem Test mit Dampf wesentlich leichtgängiger wurden, ohne aber die Dichtfähikeit zuverlieren,was ein nochmaliger Test mit Dampf zeigte.
Bis zu einer Drehzahl von ca.80U/Min. lief das Laufwerk rund.
Den Antrieb und die Einstellmöglichkeit der Schieber zeigen nachfolgende Bilder.
Bild


Bild

Mit den restlichen Arbeiten am Triebwerk hoffe ich noch in diesem Jahr fertig zu werden, sodaß recht bald mit dem Bau des Dampferzeugers begonnen werden kann.
Hier plane ich einen Stehkessel, der sowohl mit Gas und ggf. auch mit Kohle beheizt werden kann.
Für hierzu helfende Tips von Euch wäre ich dankbar.

Bis bald

günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 16.11.2014, 13:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 1024
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Günter,

hey das hast Du echt klasse gemacht. :TOP :TOP :TOP Feines Maschinchen. Ich hoffe diese irgenwann mal live sehen zu können. Zum Dampferzeuger kann ich Dir den Tipp geben einen zu bauen wie bei meiner 99 4011. Der würde auch mit einem Keramik Flächenbrenner gut Dampf machen. Gestern habe ich mit der Lok im Kohlemodus meinen eignen Betriebszeit Rekord geknackt. Die Lok war 3 Stunden am Stück mit schwerem Zug auf einer rießigen Gartenanlage unterwegs. Den Dreh beim Feuern habe ich nun raus. War echt toll.

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 17.11.2014, 20:14 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo Marco
Vielen Dank für den motivierenden Kommentar. Ich kann es gebrauchen.
Bitte verrate mir doch, wo ich über Deinen Gas/Kohlekessel nachlesen kann.
Besten Dank.
Gruß Günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 17.11.2014, 23:33 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 1024
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Günter,

schau mal ab hier

Ratsam ist auch die Treads zu den Riverdale Kohleloks hier in der SDl durchzulesen. Einfach mal durch die Abteilung Kohlegefeuert schauen.

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 15:35 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Einen Gruß an alle in der Runde,

von meiner BR01 Baustelle kann ich Euch nun wieder einmal was berichten.
Das Fahrwerk ist nun (fast) fertig. Das "fast" bezieht sich auf die Zylinder. Hier habe ich noch eine kleine offenen Baustelle.
Um den Kopf für neue Ideen und Einfälle frei zu bekommen, lasse ich diese Baustelle zunächst ruhen. -kommt Zeit, kommt Rat-
Der Rest des Fahrwerkes ist, bis auf Kleinikkeiten, fertig. Bis hierher gab es keine Besonderheiten, über die zu berichten nötig wäre.
Ich lass deshalb die Bilder sprechen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Für Kritik, Anregungen oder Fragen bin ich jederzeit offen.

Beste Grüsse in die Runde

günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 22.02.2015, 17:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Guten Tag,
in den letzten Tagen hatte ich etwas mehr Zeit und konnte an meiner 01 weiter arbeiten.
Entstanden ist die Rauchkammer, mit Rauchkammer Tür und Vorreibern sowie der Schornstein.
Bild

Bild

Da ich nicht der große Zeichner am PC bin, habe ich aus Abfall- alu den Dampferzeuger gemacht.
So sieht das Ganze noch mehr nach Lok aus und, für mich ist es so einfacher, die Maße zu kontrollieren und ggf. Änderungen vor zu nehmen.
Erst wenn mit der Aluatrappe alles passt, wird der endgültige Kessel in Angriff genommen.

Bild

Bild

So, das wars für heute.

Beste Grüße in die Runde

günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 12.04.2015, 19:05 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo, Forumsgemeinde,

mit meiner BR01 geht es langsam weiter. Ich habe nicht gedacht, dass der Dampferzeuger so viel Arbeit macht.
Hauptsächlich sind dies die Armaturen, die doch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen.
Hier nun der Stand heute:
Für die zu treibenden Teile des Kessels aus Kupfer habe ich Vorlagen aus Alu gemacht. Diese Arbeiten habe ich, obwohl vorher noch nie gemacht, wie ich meine anstandig ausgeführt.
Bild

Bild

Wie der Kessel gesamthaft aussehen soll, erseht Ihr nachfolgend.

Bild

Bild

Die Teile für den Kessel,der sowohl mit Gas wie auch mit Kohle beheizt werden soll, sollen nachfolgende Bilder zeigen.

Bild


Bild


Bild


Bild

Angefertigt müssen noch die beiden Dome, die Tür zur Feuerbüchse sowie der Regler.
Ich hoffe, dafür demnächst die nötige Zeit zu haben. Leider, oder Gott sei Dank ist im Moment schönes Wetter, was bedeutet, Gartenarbeit geht vor, sagt die hohe Heeresleitung.
Also, ich hoffe bis bald.

Beste Grüsse
günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 01.05.2015, 10:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo,

langsam geht es weiter. Die Feuerbüchse und die Rauch/Heizrohre wurden verlötet.
Die getriebenen Teile der Feuerbüchse habe ich vor dem Löten mit 1mm Cu Nieten fixiert.
Um genügend Lot an die Rohre zu bekommen, habe ich das Lot zu Ringen gebogen und auf die Rohre aufgefädelt.
Lot mit Schmelztemperatur ca. 670C.
Bild
An meinen Arbeitstisch fürs "Grobe" habe ich mir eine dritte Hand angebaut, um mit der kleinen Gasflamme nach zu helfen.
Bild
Damit die Rohre rechtwinklig verlötet werden, habe ich diese wie im Bild zu sehen, fixiert.
Bild
Mit dem Ergebnis, abgesehen von der "Rotznase", kann man glaube ich, leben.
Bild
Vor weiteren Lötarbeiten müssen nun endlich die Armaturen fertig sein. Da gibt es noch Arbeit.

Bis bald
günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 21.06.2015, 09:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 244
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo, interessierte Schienendampfer
es geht mit meiner 01 langsam weiter.
Für den Kesselhabe ich nun (fast) alle Teile fertig, sodass das finale Löten bald ansteht.
Wie schon an anderer Stelle berichtet, musste ich den Stehkessel nach hinten abschrägen, hier ist mir das Maß kalt geworden, um den Rahmen nicht ändern zu müssen.
Ansonsten lasse ich die Bilder sprechen.
Bild
Stehkessel Rückseite
Bild
Stehkseel von der anderen Seite
Bild
Dampferzeuger provisorisch zusammengesteckt.

Bild

Bild

Bild

Stellprobe zur Motivierung für den Weiterbau.
Dies ist hin und wieder nötig, da das Ziel (die fertige Lok) immer wieder durch Anfertigen von Kleinkarm weiter in die Zukunft rückt.
Also, bis ich Euch hier die fertige Lok zeigen kann, müßt Ihr noch etwas Geduld aufbringen. Ich verspreche aber, mich an zu strengen.

Bis bald

günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine BR01 soll es werden.
BeitragVerfasst: 21.06.2015, 14:28 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 909
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Günter,

willst Du mit Kohle fahren ? Wenn das ein Gaskessel ist, hättest du dir die Rauchkammer sparen können und stattdessen mehr Wasser mitführen können. Aber Respekt, sauber gebaut.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kann Entzinkung am Kessel repariert werden?
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: kno3
Antworten: 3
Die FWWW ist zurück - ein B-Kuppler soll´s werden
Forum: Gasbefeuert
Autor: Holger Wittig
Antworten: 129

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz