SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 21.09.2021, 05:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.12.2020, 18:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2015, 12:31
Beiträge: 124
Wohnort: Schönwalde-Glien (DE)
Achso, ich verstehe. Den Zughaken hab ich vorhin gar nicht gesehen. Weiter machen !

_________________


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2020, 17:03 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
So,
wieder etwas mit kleinen Schritten weitergekommen. Gasanschluss und Druckmesser konnten montiert werden. Ich konnte hier einen älteren kleinen Stuartdruckmesser einbauen, der von der Größe her besser in der engen Lokkabine untergebracht werden konnte.

Bild




Bild


Auf alten Abbildungen und Maßzeichnungen erkennt man auf der Lokkabine der sogenannten Omnibuslok eine Halterung mit zwei kleineren Metallrädchen (-rollen ?). Über die vordere Rolle lief wohl eine Kette umlaufend mit Glocke, die über einen Hebel in der Lokkabine betätigt werden konnte. Über die hintere Rolle liegend kann man eine Kette oder Drahtseil (?) erkennen, die (das) sich bis zum Schornstein spannt und dann seitlich , vielleicht 50 cm unterhalb der Schornsteinoberkante in dem Kamin verschwindet.
Ich kann nur vermuten was hiermit bezweckt wurde (Regulierung der Saugleistung oder der Feuerungsluftmenge(?). Gibt es hier vielleicht einen Experten, der mir auf die Sprünge helfen kann.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2020, 17:18 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Wieder einige Details angefertigt und mal zum Fotografieren zusammengebaut

Bild



Bild




Zum Schluss noch Halter für die Loknummern angefertigt

Bild.


Als Nächstes werde ich Loklaternen in Angriff nehmen.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.12.2020, 18:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Wieder einige Details angefertigt und mal vorläufig montiert.

Bild

Das Unterbringen weiterer Details wird, so meine ich, davon abhängig sein, wie gut sich die Lok dann auch wieder demontieren lässt (im Falle eines Falles).

Die Umstellung des Steuerventils habe ich nun doch über ein Gestänge realisiert.

Bild

Es läuft unterhalb der Lok zur Vorderachse zwischen den Exzentern durch. Ein Bild folgt noch.

Bis bald und einen guten Rutsch in das neue Jahr

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 13:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Ein herzliches Hallo im neuen Jahr,

habe mal angefangen zu lackieren

Bild


Das Chassis der Lok werde ich wie der Kessel auch in mattschwarz lackieren, die "Lokschürzen" wie auch den Laufwerkrahmen würde ich gerne mit einem rotbraunen Farbton versehen. Ich habe allerdings noch keinen Lack hierfür gefunden. Bei Revell könnte man ja fündig werden, allerdings weiß ich nicht wie ölbeständig und auch "wärmebeständig" diese Emailefarben sind (?).
Vielleicht hat ihr ja einen Tipp.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 14:04 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 161
Hallo Hans,

die Farbe sieht richtig gut aus :TOP .

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 18:01 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Ja Ralf,
das finde ich auch. Ich habe einen sogenannter Auspufflack der Firma Paint Systems (RAL 3003) verwendet. Der lässt sich sehr gut verarbeiten. Ich habe das Lokgehäuse nochmals etwas grob geschliffen ( gut fein verkratzt), dann mit Waschbenzin entfettet und dann 2x in dünner Schicht sprühlackiert. Über Nacht trocknen lassen und dann in der Ofenröhre bei 150°C ca. 45min erhitzt und das ohne Geruchsbelästigung.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 19:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Wieder einmal nicht aufgepasst beim Schreiben,
ich meine natürlich den RAL-Farbton 6003

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.01.2021, 20:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Hallo in die Runde,
wieder etwas weitergekommen

Bild



Bild

Das Gestänge für das Umsteuerventil geht zwischen den Exzentern durch, knapp, aber es geht.


Bild



Bild

Farblich finde ich es so in Ordnung, ich bin immer noch auf der Suche nach einem passenden rotbraunen Farbton für das Fahrgestell. Ich habe zwar etwas bestellt, muss allerdings noch sehen ob die Farbe sich wirklich eignet hinsichtlich Abriebfestigkeit, Ölbeständigkeit und einer einigermaßen Wärmebeständigkeit.
Ansonsten überlege ich ob ich die beiden Zylinder mit einer Dampfrohrattrappe, über den Kessel gelegt, verbinden soll, wie es das Vorbild ja aufweist. Na ja, schaun wir mal.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.01.2021, 17:26 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2015, 12:31
Beiträge: 124
Wohnort: Schönwalde-Glien (DE)
Moin Hans,

die Dampfrohratrappe macht sich bestimmt gut, je mehr Details umso besser. Wird langesam und bin gespannt auf das fertige Ergebnis. Das Fahrwerk könntest du auch mit einem 2-Komponentenlack aus der Sprühdose lackieren, die müsste es in zahlreichen Farben geben und sind laut Hersteller Öl-und Benzinfest. Man müsste jetzt mal ein Edikett zur Hand haben, wegen der Hitzebeständigkeit, allerdings sollte der Lack, so wie fast jeder, mind um die 120°C aushalten. Da du einen von innen beheizten Kessel hast, glaube ich nicht, dass die Rahmenwangen so heiß werden. kannst du ja mal testen, allerdings ohne direkte Flammeneinwirkung natürlich. Schade das Paintsystems keine RAL Auspufflacke mehr vertreibt, man kann nur noch Glück haben irgendwo einen Altbestand zu kaufen. Habe die Lacke selbst schon öffters verwendet.

Grüße
Christoph

_________________


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.01.2021, 18:23 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 94
Wohnort: Hessen (DE)
Hallo Christoph,
für den Rahmen habe ich schon eine Farbe gefunden und zwar eine von Life Colours. Das mit der Dampfrohrattrappe werde ich auch umsetzen, jetzt sind aber erst einmal die etwas zu kurzen Lokpuffer dran, das bestellte Material will aber (noch) nicht kommen.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.01.2021, 20:08 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 856
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Hans,

von den Proportionen her sind Deine Puffer nicht zu kurz.
Deine Kupplung steht viel zu weit heraus.

Bild

Bild

Bild

Die Historischen Länderbahnwagen findet man im Hamburger Hafenmuseum.

Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

kleine Schönheitsarbeiten an meiner neuen BR 18 von Märklin
Forum: Tuning
Autor: BR18Steam
Antworten: 14
Feuerungsalternative für kleine Echtdampflok (Billerbahn)
Forum: Betriebsstoffe
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Bohrhilfe für dünne und kleine Materialien
Forum: Werkzeuge und Hilfsvorrichtungen
Autor: Günter
Antworten: 1
kleine Feldbahnlok mit Kohlefeuerung
Forum: Kohlebefeuert
Autor: kolbenschieber
Antworten: 27

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz