SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 13.07.2020, 13:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 28.06.2020, 10:13 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 46
Hallo Holger,
danke für die Blumen. Die Geschwindigkeit kommt davon das ich eine Woche Urlaub hatte. Bei uns war es zu heiß um im Garten an der Bahnanlage zu werkeln. Nun geht morgen wieder los und die Zeit wird knapper. Aber Abends zum ausschalten werde ich noch 1 bis 2 Stunden mich dranmachen, es hat mich gepackt :lol: :lol:

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 28.06.2020, 11:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 706
Wohnort: Bei Tübingen
:flt: willkommen im ganz normalen Bahnsinn :flt:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 19:48 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 46
Hallo zusammen,

ich bin wieder etwas weiter. Zwei Stück Messing mussten dran glauben, so habe ich mich an die Puffer getraut.

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 01.07.2020, 22:33 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2019, 20:56
Beiträge: 43
Wohnort: Mettmann
Das sieht schon toll aus, werde es gerne weiter verfolgen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 02.07.2020, 17:11 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 46
Hallo Andi,

das freund mich und macht mir Mut.

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 03.07.2020, 19:21 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 46
Hallo zusammen,

heute war das Batteriefach dran. Puffer und Kupplungsöse hinten habe ich auch montiert. Mal sehen was morgen dran ist,erstmal Gartenarbeit. Material für den Kessel habe ich bestellt :lol: .Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 06.07.2020, 20:03 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 46
Hallo zusammen,

hier ein kleines Update zu meinen Puffern,sie waren zu spitz.Bild

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 06.07.2020, 22:28 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 17:19
Beiträge: 224
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo Ralf,

das sieht schon mal sehr gut aus. Mein Tipp. Lackiere die Teile gleich, dass du nicht mehr auseinander bauen musst. Meine Mogul muß ich zum Lackieren noch einmal auseinander bauen. Das ist nicht schön. Oder läßt du die Jennifer im Messingkleid? Sieht auch schön aus, wenn es gut gemacht ist.

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 07.07.2020, 16:53 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2019, 19:28
Beiträge: 46
Hallo Michael,

Dankeschön :lol:
ich möchte die Lok lackieren. Das ist ein guter Tipp es gleich zu machen. Mit den Zylindern bin ich auch weiter und habe mir die von Regner 14mm bestellt.
Ich Rätsel noch mit dem Wasserstand, darf der obere Anschluß mit an den Dampfverteiler? Kannst Du mir das vielleicht beantworten.

Viele Grüße Ralf


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 07.07.2020, 21:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 17:19
Beiträge: 224
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo Ralf,

das darf er nicht. Entweder den Dampfverteiler mit getrenntem Anschluß bauen, oder wie ich es gemacht habe, einen zusätzlichen, direkten Anschluß am Kessel einlöten.

Bild

Bild

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 08.07.2020, 10:24 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 97
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Ralf und Michael,

Weshalb sollte das nicht funktionieren? Es ist bei den meisten Regner und Accucraft Loks auch so, dass der obere Anschluss des Wasserstandes direkt am Dampfverteiler angeschlossen ist. Ich weiß nicht ob es optimal ist, gängige Praxis ist es seit Jahren und einfacher ist es allemal.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lok-Bau eines Anfängers
BeitragVerfasst: 08.07.2020, 11:52 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 10:00
Beiträge: 370
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Alex,

der Schein trügt!

Bei den Regner Loks sind der Wasserstand und die Dampfentnahme getrennt.
Das Geweih besitzt eine "Sperre" in der Mitte. Es gehen also zwei Rohre, die direkt nebeneinander sitzen in den Kessel.
Eines dient für den Wasserstand das andere für die Dampfentnahme.



LG

Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Selbstbau eines Gastanks
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Chris
Antworten: 14
Justage eines Manometers
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Oliever
Antworten: 13
Teflonisieren eines Umsteuerventiles z.B Bauart Regner
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Friedl
Antworten: 3
Testen eines Fahrwerkes
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Thomas
Antworten: 11
Umbau eines Märklin Maxi Glaskasten
Forum: Gasbefeuert
Autor: Karsten
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz