SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 22.06.2018, 18:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 20:56 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
Bau einer B1 - Lok

Es ist schon einige Zeit her, dass ich im Netz ein Foto einer alten Dampflok mit imposanten Dampfdom fand, die sehr mein Interesse geweckt hatte und die ich gerne irgendwie nachbauen wollte. Ich hatte das Foto schon ganz vergessen, bis es mir im letzten Herbst beim "Aufräumen" meines Computers sozusagen wieder vor "die Füße" fiel.
Da ich keine Ahnung hatte um welche Lok es sich wirklich handelte musste ich erst mal recherchieren und wurde letztlich im Preußen Report Band 4 und 5 fündig. In den 1860er Jahren wurde diese Loktype in verschiedensten Ausführungen in Dienst gestellt. Hier mal eine einfache Skizze, die ich damals nur anhand des mir vorliegenden Fotos schnell mal gezeichnet hatte um eine Größenvorstellung für ein Modell zu erhalten.

Bild


Ich hatte Einiges in meiner Restekiste, was ich für den Bau gut verwenden konnte, neue "alte" Dampfzylinder, diverse Schrauben, Bleche , sogar ein Satz Laufräder mit Radhalterungen kamen zum Vorschein. Treibräder und letztlich auch den Kessel, den ich eigentlich selber bauen wollte, musste ich beschaffen. Ich habe mich für einen Roundhouse-Kessel entschieden, den ich über den sehr hilfsbereiten Pascal Lelievre bezogen habe.

Die Treibräder, für die ich mich entschieden habe, gab es nur in isolierter Ausführung, so dass ich hier nacharbeiten musste.

Bild


Hier eine angefertigte Achse mit Messingeinsätzen.


Der Lokrahmen/Fahrgestell besteht aus 2,5 mm starken Messingprofilen. Die Zylinder sind über Stahlbolzen mit dem Rahmen verbunden


Bild


Die Laufradrahmen ist in Grenzen beweglich, so dass enge Kurvedurchfahrten möglich sind


Bild


Treib- und Steuergestänge habe ich erst einmal aus dünnem CrVa-Stahlblech angefertigt, mal schauen wie lange das Provisorium Bestand hat.


Bild


Kessel und Lokkabine werden von einem 2 mm starken Blech getragen


Bild


Die noch nicht fertiggestellt Kabine auf dem tragenden Blech


Bild


Das nächste Bild zeigt den montierten Lokkessel und den Gastank


Bild


Nochmal ein Bild der noch nicht vollständig montierten Lok


Bild


Über die Ausführung der Rauchkammer bin ich mir noch nicht so ganz im Klaren, hier sind noch einige Überlegungen notwendig.

Da ich mich nicht an komplizierte Steuerungen heranwage, werde ich das Vorwärts- und Rückwärtsfahren über ein Steuerventil
bewerkstelligen, hier mal ein Foto von dem angefertigten Teil, das ich zwischen Kessel und vorderer Treibachse anbringen werde.


Bild



Bild


Viele weitere Arbeiten stehen noch an (Öler, der imposante Dampfdom, Verkleidungsbleche usw., usw. .. .

Über den Fortschritt werde ich gerne weiter berichten.

Grüße

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 21:47 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1190
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Hans
Deine Lösung mit der Nachlaufachse finde ich toll :TOP und freue mich auf die weiteren Bauvortschritte.
Ich werde fleißig mitlesen und bin dann gespannt auf bewegte Bilder warten.
Freundliche Grüsse
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 19:57 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2016, 21:24
Beiträge: 134
Wohnort: Bremen (DE)
Hallo Hans,

schön zu sehen wie deine Lok wächst.

LG

Godehard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 28.02.2018, 15:13 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
Hallo in die Runde,
habe mal eine Frage an die Experten in unseren Reihen und zwar geht es um den Gewindeanschluss (Außengewinde) des Dampfregulierventils, das auf dem Roundhouse-Kessel sitzt. Diese Gewinde ist nicht metrisch, der Außendurchmesser beträgt 6,4 mm und weist einen Gang von 40 auf. Nach Auskunft meines hiesigen Werkzeuglieferanten ist es kein Standardgewinde englischer Bauart, hier gibt es ja auch eine ganze Reihe verschiedener "Normen".
Vielleicht kann mir ja jemand einen Hinweis geben, ansonsten habe ich vor das Außengewinde umzuschneiden und zwar auf 6 x 0,5 metrisch.

Danke mal im voraus

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 28.02.2018, 16:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
Bin schon selber fündig geworden, d.h. Außengewinde 1/4" 40 ME :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 02.03.2018, 19:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
So, habe etwas weiter gewerkelt und das Umsteuerventil positioniert, nachdem ich es mit Pressluft gestestet habe. Hier funktionierte es einwandfrei, Vorwärtslauf bei 0,5 bar, Rückwärtslauf etwas schwerfällig.


Bild



In die Rauchkammer werde ich einen "Überhitzer" einbauen, so daß der aus den Zylindern bei Vorwärtsfahrt strömende Dampf wieder etwas Wärme aufnehmen kann, um diese an das Umsteuerventil abzugeben, so denke ich mir das wenigstens :roll: .
Bei Rückwärtsfahren strömt der zusätzlich erhitzte Dampf direkt in die Zylinder ( innere Einströmung) auch hier erhoffe ich mir
einen besseren Wirkungsgrad.


Bild

Rohrverbiegen liegt mir nicht besonders.


Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 03.03.2018, 09:41 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 10:13
Beiträge: 126
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Hans,

Deine interessante Berichterstattung, verfolge ich fortlaufend.
Meine erste Gas beheizte Lok war der Nachbau der in der "Gartenahn" von R. Reppingen als Bauplan vorgestellten "Simplex". Die war auch mit "Wilecozylindern" ausgestattet.
Nun habe ich Bedenken, dass Deine Überhitzerschlange die weichgelöteten Zylinder in ihre Einzelteile zerlegt. Das würde ich Dir gern ersparen. Lass sie weg, denn der Dampf hat genügend Wärme, und das Kondenswasser drückst Du durch hin- und herschieben heraus. Dann hast Du auch Freude an Deiner Lok.
Wie schwierig es ist, die "Wilescozylinder" wieder ordentlich zusammenzulöten, habe ich selbst erfahren. Nie wieder!

VG

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 03.03.2018, 19:03 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
Dank dir Manfred für den Hinweis, hätte nicht gedacht, dass die Rohrwendel im der Rauchkammer so effektiv sind. Habe das nun schon berücksichtigt.

Bild


Danke, Gerd auch für den Tip mit der Biegehilfe, werde sie mir besorgen.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 16:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
Wieder ein kleines Stück weitergekommen, Adapter für das 1/4" 40ME Außengewinde hergestellt, Öler montiert und Gastank an den Brenner angeschlossen.

Bild


Jetzt werde ich mir mal Gedanken machen wie ich das Umsteuerventil über ein Gestänge von der Lokkabine aus bewegen kann. Werde mich an der Ruby orientieren.


Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 22:57 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 371
Wohnort: München (DE)
Hallo Hans,

Hans Dampf hat geschrieben:
Jetzt werde ich mir mal Gedanken machen wie ich das Umsteuerventil über ein Gestänge von der Lokkabine aus bewegen kann.
Hans


Da kann ich Dir vielleicht helfen:

Bei mir liegt aus meiner DJ dieses Teil herum:

Bild

Kannst haben, da wird demnächst nämlich noch eines dazu kommen! Wäre doch eine schöne fertige durchdachte Lösung oder?

Schick mir ne PN wenn ich es eintüten soll.

Grüße
Fritz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 12.03.2018, 14:40 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2015, 18:24
Beiträge: 51
Wohnort: Hessen (DE)
Wieder ein Stückchen weitergekommen. Habe einige Verkleidungsbleche geschneidert. Hier mal schnell montiert, allerdings müssen sie noch etwas besser angepasst werden.

Bild


Bild


Bild


Jetzt geht es weiter mit dem noch fehlenden Dampfanschluss zum Umsteuerventil und der Steuergstange.


Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preußische B1 - Lok
BeitragVerfasst: 12.03.2018, 14:47 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2017, 20:10
Beiträge: 29
Wohnort: Landkreis Freising (DE)
Hallo Hans,

sieht toll aus Deine Lok! Klasse!
Ich freue mich an solchen "Normalo"-Bauberichten.

Viele Grüße,
Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Preußische T3
Forum: Gasbefeuert
Autor: Chris
Antworten: 17
Preußische T0 in Blechbauweise
Forum: Spiritusbefeuert
Autor: Sascha
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz