SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 18:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 23.06.2010, 19:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 14:08
Beiträge: 66
Wohnort: Köln (DE)
Hallo,
der Umbau von Spiritus auf Gas hat begonnen :D
So sieht das gute Teil aus:

Bild

Der Führerstand: (noch vollständig ohne Dach)
Bild

Der Brenner ist schnell demontiert:

Bild

Einblick in den Feuerraum:

Bild
Will einer den alten Kessel :?:

Das Führerhaus demontiert, Servos ausgebaut.
Bild

Im laufe des Umbaus muss auch die 3. Kuppelachse raus. 1. sind (fast) alle Schrauben locker und 2. muss das Blech, was die beiden Schrauben halten, raus.
Bild

Das war mal die 1. Stunde vom Tag 1. Der Kessel ist inzwischen raus und Bilder kommen noch. Nur, ist entweder das Kabel für die Cam im Büro, oder das Kabel ist in der Wohnung und die Cam im Büro.

Was noch geplant ist, ausser dem neuen Kessel: Beleuchtung einbauen, Fahrwerksbeleuchtung einbauen, Dampfpfeife installieren.....

Der Umbau selber zieht sich etwas hin: In etwa 2 Wochen fängt der Kesselbauer an und braucht rund 4 Wochen für die Produktion.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 07:55 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2208
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Wolfgang!

Gratuliere zum neuen Lok!
Ich Habe auch eine auf Gas umgebaute Aster Lok (BR 78). Das funktioniert, aber R3 geht noch immer nicht sicher!
Wohin werdest Du den Gastank einbauen?

Gruß
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 08:14 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 14:08
Beiträge: 66
Wohnort: Köln (DE)
Morgen Pal,

geplant ist, den Gastank anstelle des Spiritustank im Tender zu verbauen. Macht mein Kesselbauer mit seinen Tenderloks auch, die er anbietet.

Nachher geht weiter mit den Bildern. Auch die 1. Mini-Verbesserung kommt dann.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 08:19 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2208
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Wolfgang!

Aber dann brauchst auch eine „biegsame“ Gasleitung zwischen Lok und Tender.
Kupfer?

Gruß
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 11:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 14:08
Beiträge: 66
Wohnort: Köln (DE)
Hallo Pal,

ich mache es so, wie mein Kesselbauer auch: Mit einem Schlauch. (Hab z.B. seine BR 10 auch) Da das Gasventil am Tank sitzt, ist auf dem Schlauch nur der Druck für den Brenner drauf. Gekuppelt wird mit einem Schnellverbinder. Ich habe aber beides noch nicht. Liegt alles nich in Jülich :?

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 20:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 14:08
Beiträge: 66
Wohnort: Köln (DE)
Teil2:
Der Kessel ist draussen´und darf erst mal Wasserlassen (wäre enttäuscht, wenn der Kessel trocken wäre)
Bild

Nach einer halben Stunde im Backofen bei 120 Grad ist der Kessel trocken:
(Leider war der Cam Akku so leer, das er nur noch das Bild ohne Blitz machte :? )
Bild
Danach ging der Kessel schon mal als Gedächtnisstütze zm Kesselbauer :D

Die Rauchkammertür ist auch mal auf :D Freier Durchblick nach hinten :shock:
Bild
Die Lampen sind schon mal grundiert. Ich mache mir nur noch Sorgen um die Lampe auf der Rauchkammertür. Silikonkabel habe ich, aber die LED macht bei 80 Grad die Fliege. Eine Schutzwand werde ich noch dahinter bauen. Kommt aber noch.

Bild
Hier habe ich mal einen "Proberohlingskessel" eingesetzt. Ein 54mm Edelstahlwasserrohr. Er könnte aber auch 60mm im Durchmesser sein.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 25.06.2010, 06:44 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 13:30
Beiträge: 1768
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Hallo Wolfgang,

Lass dir unbedingt einen Kessel mit eigener Rauchkammer machen !!!,
(Ich musste meine 01er wieder umbauen da sie keinen, zuwenig Zug hatte für den Brenner)
Aber Wyko wird das schon wissen.
lg
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 25.06.2010, 15:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 22:26
Beiträge: 670
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Hallo Thomas,
durch die ehemalige Spritfeuerung ist der Hinweis unnötig, da ohnehin Hilfsbläser und Blasrohr vorhanden sind.
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 25.06.2010, 15:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 14:08
Beiträge: 66
Wohnort: Köln (DE)
Hallo Janosch,

stimmt, der Hilsbläser war drin. Ich gehe mal davon aus, das die Firma Wyko weis, was gut für das Modell ist und die richtige Kesselkonstruktion einbaut, ob nun mit oder ohne Bläser. Schließlich bauen sie auch größere Dampfer (z.B. BR10). Ich verlasse mich da auf den Baumeister :E
Was mich nur schon etwas nervos macht, ist nachher der Einbau von dem neuen Kessel. Der Dampfanschluß für die Zylinder ist am Kesselende, also Richtung Rauchkammer. :OW
Aber laut Wyko hatte er schon mal erfolgreich einen Kessel für eine solche BR01 gebaut.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 26.06.2010, 11:31 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 22:26
Beiträge: 670
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Hallo Wolfgang,
der Dampfanschluss Richtung Rauchkammer muss kein Nachteil sein.Meine 71 hat das so und am Kessel der 03 ist das genau so.Bei der 71 ist er eingelötet, bei der 03 eingeschraubt.Wartungstechnische Gründe haben mich bei der 03 dazu geführt.Ist zwar eine Fummelei, aber eine abnehmbare Rohrleitung wird sicherlich nicht von Nachteil sein.Außerdem kühlt der Dampf nicht ab, sondern wird im Kessel heiß gehalten und in der Rauchkammer eventuell noch zusätzlich erhitzt!
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 26.07.2010, 14:50 
Hallo Zusammen,

hab grade den Bericht über den angefangenen Umbau der Aster 01 gelesen, kann man natürlich machen...die Frage ist warum sollte man?
Ich habe die 01 auch seit einigen Jahren und fahre sie immer gerne und natürlich in Originalversion mit Spiritus. Und sie fährt sehr zuverlässig..Wasser rein Sprit rein Öler gefüllt, Ventilator drauf und los. Abgesehen von gelegentlichem Wasser nachpumpen, probelmlos..Selbst stehen ohne Bläser (eigendlich ein NoGo bei Spiritusloks) verzeiht die 01 für einige Zeit.
In der Zwischenzeit hab ich in meine 01 auch eine Fernsteuerung eingebaut, geht gut und lässt sich sehr feinfühlig fahren...
Also bevor ich mich in eine solche (sicher auch sehr teure) Umbauaktion stürze, hätte ich die Lok erstmal im Originalzustand probiert? Oder gibt s andere Gründe?

Ach noch was..die Aster 01 hat ab Werk eine Dampfpfeife verbaut..

Zum Dampfanschluss: da kommt es sehr auf den Kessel an...beim original Smithie-Kessel der Aster 01 ist die Dampfabnahme hinten mit Dampfführung nach vorn optimal, weil gleichzeitig Überhitzer.
Hat man einen anderen Kesseltyp, kann die Abnahme vorne am Kessel besser sein. Platz für eine Schraublösung (ist zu bevorzugen!) die man von vorne montieren kann , gibt s aber genug. Nur sollte man es planen, bevor man anfängt "Metall zu schneiden"...

Viele Grüße elk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revision einer Aster BR 01
BeitragVerfasst: 26.07.2010, 16:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 14:08
Beiträge: 66
Wohnort: Köln (DE)
Hallo Elk,

warum der Umbau: Weil ist 1. nicht so der Fan von Spiritus bin und 2. ich die Lok gebraucht gekauft habe. Da sie ja schon ein paar Jahre auf dem Puckel hat, kann mir keine sagen, wie der Zustand des Kessels wirklich ist und was für "schlimme" Sachen der Vorbesitzer gemacht hat.

Das einzig traurige ist, das mein Kesselbauer nicht in die Hufe kommt und jetzt erst mal Urlaub macht. (Kann er ja ruhig, sei Ihm gegönnt)

Zitat:
Ach noch was..die Aster 01 hat ab Werk eine Dampfpfeife verbaut... :shock: :shock:

Wo? Also selbst der Kesselbauer hatte bei dem Vorgespräch keine gesehen. (Und ich auch nicht)
Aber irgendwie muss es wohl verschiedene Aster 01 Versionen gegeben habe.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Revision Roundhouse Argyll
Forum: Tuning
Autor: Piz
Antworten: 6
Aster Alishan-B-Shay oder Beginn einer neuen Liebe...
Forum: Bauberichte
Autor: Andreas
Antworten: 76
Revision der Regner RhB G 4/5
Forum: Bauberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Revision Regner 99 4701
Forum: Bauberichte
Autor: MaxxUwe
Antworten: 30
Flachschiebers 99 4652 in Revision
Forum: Tuning
Autor: flachschieber
Antworten: 27

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz