SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 11:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.04.2020, 11:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 12:18
Beiträge: 288
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo Holger

dem Urteil von Zoltan kann ich mich nur anschließen.
Auch zeigst Du dich mit der gebauten Schablone als versierten Schreiner.
Achte bei der Konstruktion darauf, dass Du nicht zuviel unnötiges Material mitheizen mußt.

Mit anerkennenden Grüßen

Günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2020, 11:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 753
Wohnort: Bei Tübingen
Die Schablone habe ich von Manni, die Blumen gehen an ihn :wink:

Danke Jungs fürs Kompliment!
Günter, danke für den Tipp :TOP

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2020, 19:08 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 405
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Holger,

auch hier die Frage wie groß ist die Rostfläche? Hast Du noch Platz nach unten vorgesehen?

_________________
Mein Yuotube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCZTYz- ... F5w/videos
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2020, 19:34 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 19:35
Beiträge: 469
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo Andy,

Ich glaube, die Lok benötigt keinen Rost.

Holger Wittig hat geschrieben:
Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich den Kessel wie im Plan mit Keramikbrenner baue oder einen Flammrohrkessel...
Naja, da ich Geld und Angst noch nie besessen habe, baue ich den Kessel nach Plan mit Keramikbrenner 8)


Viele Grüße,
Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2020, 20:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 753
Wohnort: Bei Tübingen
Genau...Aber als Lehrstück für ne Kohlelok ist der Kessel bestens geeignet :wink:
Am Wochenende will ich mit dem löten anfangen, schätze das es in 3 bis 4 Schritten vonstatten geht 8)

Die Schablone bleibt auf jeden Fall bei mir, kann ja gut sei, daß ich noch ne Kohlemaschine baue... :flt:
Bei mir weis man ja nie...

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2020, 21:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 12:24
Beiträge: 692
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Holger

du hättest jetzt noch die Möglichkeit, es so zu konstruieren, dass du später auch einen Rost und Aschkasten einbauen könntest. Die Bauart um einen Kermaikbrenner zu verwenden ist nicht weit weg um mit Kohlen zu heizen...auch weil du es schon im Massstab 1:1 kennst.

Gruss und weiter gutes Gelingen
Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.04.2020, 09:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 753
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Christoph!

Die Lok ist für meinen Sohn und wird deshalb auch eine Gasmaschine bleiben :wink:
Mit Kohlekessel meinte ich ein anderes Projekt, das mir im Hirn rumgeistert :flt: :flt: :flt:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.04.2020, 16:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 16:19
Beiträge: 261
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo Holger,

ich habe mich nicht getraut, diesen Kessel zu bauen. Im Bauplan der Jennifer, ist es derselbe Kessel. Ich habe aber auch einen Umbauplan, auf einem Flammenrohrkessel. Der war mir einfacher zu bauen. Ich bin dann mal gespannt, wie das Ergebnis bei dir sein wird. Schön sieht er jedenfalls schon mal aus.

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.04.2020, 21:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 753
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Michael!

Ja, der Kessel ist schon tricky, aber ich denke, wenn man ihn in mehreren Schritten lötet, ist er zu schaffen :wink:
Ob das nun 3 oder 5 werden, ist ja egal. Ich will es auf jeden Fall wagen 8)

Habe für das Lötwochenende nochmal vorgearbeitet

Bild

Bild

Bild

Und wenn es in die Hosen geht, kann ich immer noch nen Brennrohrkessel bauen...
Leider passt mein geplanter Reppingenkasten nicht ins Führerhaus, werde also doch wieder Hirsche braten..

Niemals vergessen:

Wer sich einen Kessel brät,
braucht ein Kesselbratgerät :flt:

Schönen Abend zusammen!

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.04.2020, 08:03 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2015, 11:31
Beiträge: 124
Wohnort: Schönwalde-Glien (DE)
Hallo Holger,

sieht klasse aus, bin gespannt wie es weitergeht...vor allem der Kessel, da muss man ganz genau überlegen was man wann am besten lötet :BT
Viel Spaß noch beim bauen...

Grüße
Christoph

_________________


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2020, 10:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 753
Wohnort: Bei Tübingen
Guten morgen Freunde des Dampfes 8)

Neues aus der Kesselschmiede:

Gestern Abend konnte ich die Feuerbüchse und den Langkessel in Angriff nehmen.
Der Langkessel mit den paar Einlötringen war wenig spektakulär, dafür hatte es die Feuerbüchse in sich...
4 mal wenden mit 2 Brennern und ja gut aufpassen...

Sieht aber gut aus, das Lot ist da, wo es hin gehört :E

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum fotografieren musste ich den 2. Brenner beiseite legen...

Nächste Durchgänge:

Rauchrohre in die Feuerbüchse einlöten und danach das ganze Paket miteinander zusammenbraten...
Die Spannung steigt....

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2020, 12:15 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 1084
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Holger,

die Bilder machen richtig Lust auf Kesselbau. Würde am liebsten auch gleich mal wieder ein Kohlekesselchen bauen.

LG

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)

Mein YT-Kanal:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aus Roundhouse Resteteile wird eine Billy / Porter / Baldwin
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Pierre
Antworten: 39
Aus Frank S. wird SKGLB 32
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 108

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz