SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 25.05.2018, 14:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 21:28 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1756
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo alle zusammen,

vielen Dank für euer Lob...
... aber in vielen Bereichen hab ich einfach so drauf los gebaut und das sieht man auch :BT

Da ich keine Lust habe aus nem Kohlenpott zu schaufeln, gab es noch nen Wagen zum mitführen von Brennstoff.
Noch ist dort "Stinkekohle" drin, aber ich will mich auf jedenfall mit dem heizen von Anthrazit vertraut machen. Ich habe ein wenig Riverdale Kohle überlassen bekommen und vom DampfModellTreff hab ich auch noch ausreichend was liegen. Arne, vielleicht magst du mir schreiben, welche Aktivkohle du und Gerd fahrt?!? Was HH angeht, passt ja im Moment keine Kohle. Vielleicht schaffe ich es dann später mal zu nem Kohletreffen in Gerds Garten :flt:
Bei dem Wagen hab ich übrigens wieder mit verdünnter schwarzer Tusche aus nem alten Tuschkasten meiner Kinder gearbeitet.

Gruß und nochmals Dank
Sascha

Bild

Bild

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 23:38 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 863
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Sascha,

Dein Lökle is Spitze :TOP Und dann noch kohlegefeuert. Das Modell hat sicher Erholungswert wenn man damit Betrieb macht.

Weiter so.

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 09:55 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 460
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Sascha,

die Kleine ist dir optisch und technisch bestens gelungen. Und erst noch kohlegefeuert, was mich sowieso immer fasziniert. Mit dem kleinen Kohlewagen ist das Modell im Betrieb aber auch in der Vitrine ein Hinguker :TOP :TOP :TOP

Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 13:02 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 16:32
Beiträge: 431
Wohnort: Baden Baden (DE)
Sascha
was für ein entzückendes "Fröschlein" (hab ich ohne Deine Genehmigung für mich so getauft,wegen
des Farbkleides).Ein echter "Eikätscher".Da verliebt man sich doch gleich.
Im ersten Moment dachte ich, der Kohleanhänger sei einachsig....was sicher auch nicht schlecht
rübergekommen wäre.(gabs so etwas überhaupt frag ich mich jetzt spontan :GR ?)
Große klasse jedenfalls und ich wünsche Dir nun viel Spaß mit dem "Tierchen"
Grüße
Tobias


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2018, 21:17 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1756
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo und Dank ihr drei,

@ Christoph, als du von der Vitrine geschrieben hast, hab ich an einer Transportkiste gewerkelt. Meine Loks schlummern alle im dunklen Keller in einer selbst gezimmerten Kiste. Irgendwie hatte ich nie die Ambitionen eine Vitrine im Wohn- oder Esszimmer auf zu stellen.

@ Tobias, Spitzname hin oder her, ich habe mich für den Namen von dem Original auf dem Hintergrundbild meiner Fotos entschieden. Und da ist das Tierchen eine Blümchen... weiter Infos gibt es hier auf dieser Seite: Es ist die "Flora" der Milwaukee Cement Co. Also keine Lok einer amerikanischen Waldbahn.

@ Marco, dir hier eine kleine Anekdote zur Kesselprüfung des Kohlekessel... bei meinem Kessel hatte ich bei der Kaltwasserdruckprobe am Bodenring nen winzig kleines Loch und er konnte den Druck nicht halten. Ein feiner Strahl Wasser lief in die Feuerbüchse. Bei der Warmdruckprobe verdampfte das Wasser in die Büchse. Ein befreundeter Kesselbauer hat mir mal erzählt, dass sich so kleine Löcher irgenwann mit Kalk zu setzen und wenn man nicht warten kann, sollte man Haferflocken in den Kessel tun. So habe ich eine kleine Menge fein zerstoßene Haferflocken in den Kessel getan und er war beim darauf folgenden Anheizen dicht, und er ist es jetzt immer noch. :pff:

Gruß und bis dann
Sascha

Bild

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2018, 21:22 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3523
Wohnort: Wien (AT)
::12

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2018, 21:30 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2014, 00:02
Beiträge: 14
Wohnort: Ulm
Hallo Tobias,
T 20 hat geschrieben:
Sascha

Im ersten Moment dachte ich, der Kohleanhänger sei einachsig....was sicher auch nicht schlecht
rübergekommen wäre.(gabs so etwas überhaupt frag ich mich jetzt spontan :GR


Ja, einachsige Anhänger gab es tatsächlich. Ich kenne ein erhaltenes Exemplar, als Anhänger zu einer von einem Lokführer selbst gebauten Motordraisine. Der Motor ist auch selbst schon ein Museumsstück, wenn ich mich recht entsinne von 1904...

/Rüdiger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2018, 22:42 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 730
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Tobias!
T 20 hat geschrieben:
Im ersten Moment dachte ich, der Kohleanhänger sei einachsig....was sicher auch nicht schlecht
rübergekommen wäre.(gabs so etwas überhaupt frag ich mich jetzt spontan :GR ?)

Eigendlich bekannt ist der Einachsanhänger VB141 für den VT95. Siehe .
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2018, 00:05 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 912
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Sascha!
Für Poren die man nicht mehr zu löten will oder kann, nimmt man Loctite 290. Hilfreich ist wenn der Kessel kurzzeitig einen leichten Unterdruck beim Auftragen der Flüssigkeit hat, das ist meine Erfahrung.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2018, 16:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 16:32
Beiträge: 431
Wohnort: Baden Baden (DE)
Hallo Sascha,
als Namensvorschlag war das aber auch gar nicht gedacht. :wink:
Dein Original hatte wohl Großbuchstaben im "Westernlook".
Wenn wir uns je mal sehen sollten und Du es willst, dann würde ich
Deiner FLORA diesen Schriftzug auch so verpassen, gratis.
Die Beschriftung sehe ich immer als die "Schminke" unserer Dampfdamen...

@ Gerd, ja kenne ich, es ging mir um einen Kohletender .
@ ja Rüdiger, es gibt wohl nichts, was es nicht gibt, auch eisenbahntechnisch !

Grüße
Tobias


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.03.2018, 23:41 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1756
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo alle zusammen,

da ich mit der Lok keine mit Schotter beladenen Kipploren fahren wollte,
hab ich einen Werkstattwagen passend zum Kohlenanhänger gebaut... und nen Lokführer in 1:12 gab es auch.
Jetzt soll der Wagen noch ein paar Seile und Ketten, nen Schmierölfass und ne Kübelspritze bekommen,
letztere würde ich gerne funktionsfähig bauen :GR

Gruß
Sascha

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 07:49 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1259
Wohnort: Wien (AT)
Halo Sascha!

Ganz toll, aber der Lokführer ist zu sauber :)

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Dixie RTR von The American Steam Locomotive Co. LTD. UK
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: Hans Dampf
Antworten: 2
Bau einer Shay-Locomotive
Forum: Gasbefeuert
Autor: dampfklaus
Antworten: 152

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz