SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 28.11.2021, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.12.2020, 21:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 294
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo zusammen,

ich möchte einen Thread über mein aktuelles Lockdown-Projekt starten: Ich baue mit meinem Sohn zusammen zweimal den JACK nach den Plänen von Brian Wilson. Eine Lok wird gasgefeuert, die andere bekommt einen Kohlekessel.

Das Vorbild sieht so aus, es steht in Liverpool im Museum und fährt dort auch ab und zu:

Jack (GNEUJR)
Bild

Die Pläne für das Modell hat Brian Wilson vor vielen Jahren als Ergänzung zu seinem Buch "Steam Trains in your garden" veröffentlich, es gab auch eine Bauplanserie in "GardenRailways".

Ich habe die Lok schon vor vielen Jahren selber in meinem CAD Programm erzeugt:

JACK_CAD (GNEUJR)
Bild

Dann kamen aber viele andere Projekte dazwischen. Aber als sich dieser etwas triste Corona-Herbst abzeichnete haben Oke und ich beschlossen, daß wir die Loks jetzt endlich bauen wollen.


Nachdem das CAD Modell nochmal umfangreich kontrolliert war, habe ich die Laserteile in Auftrag gegeben:

001_Laser_parts (GNEUJR)
Bild


Oke war einen Nachmittag an der Drehmaschine fleissig und hat einen Haufen Frame-Spacer gefertigt, die die Rahmenwangen auf Abstand halten.

002_Frame_spacer (GNEUJR)
Bild


Die Rauchkammer besteht aus insgesamt fünf Laserteilen aus 2mm VA. Die "Hülle" habe ich erst auf der Biegemaschine vorgebogen und dann mit dem Hammer fein geformt :-)

003_forming_smokebox (GNEUJR)
Bild


In fertig geschweißt und mit Kerbnägeln in den Löchern sieht es dann so aus:

004_smokebox1 (GNEUJR)
Bild


Soweit für heute, demnächst mehr.

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.12.2020, 21:04 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 294
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin,

so, weiter ging es. Hier macht die Fräse Späne und holt die Kurbeln aus der Messingstange raus:

005_milling_cranks (GNEUJR)
Bild



Für einen schönen gleichmässigen 4/4 Schlag einer Lok ist es total nett, wenn die Achsen echte 90° Versatz haben. Ich wollte das bei den Loks konstruktiv lösen und habe den Achse an den Enden um 90°gedreht Flachstellen angefräst, die Kurbeln haben die gegengleiche Kontur innen:

006_axles (GNEUJR)
Bild



Und hier 4x in spielfrei für die beiden Loks. Zur Sicherheit kommt aber trotzdem eine Klemmschraube rein :-)

007_axles_with_cranks (GNEUJR)
Bild



Euch allen weiterhin eine frohe Adventszeit!

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2020, 08:19 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1677
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Gerd, es ist sehr schön, die saubere Arbeit anzusehen!
(Klugscheissen on: Der Zwillingsbruder von Castor hiess Pollux, nicht Pollus. Klugscheissen off).

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2020, 12:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 411
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Gerd,

ich wollte nachfragen, wie du es geschafft hast die Achsen mit exakt um 90 Grad versetzen Abflachungen zu versehen?
Geschieht das in einer Aufspannung oder hast du vllt. eine Hilfsvorrichtung? :BT

(Also mir geht es primär darum, wie du sicherstellen kannst, dass der Versatz stimmt :pff: )


Interessierte Grüße

Simon :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2020, 13:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 294
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin,

@Zoltan, Du hast völlig recht. -Aber ich habe noch keine Fukbtion gefunden den Titel des Tröts zu ändern. Die Lok soll Pollux heißen, das s entstammt meiner höchsteigenen Blödheit.

@Simon: Ich habe mir eine Vorrichtung gebaut :-) Ein Stück Alu-Viekant ist längs durchbohrt, geschlitzt und kann mit drei Schrauben auf der Welle geklemmt werden. Damit kann man auf einer Seite das Profil fertigen und dann auf der anderen Seite mit genau 90° Verdreh.

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2020, 18:20 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1677
Wohnort: Wien (AT)
Wenn du den allerersten Beitrag nicht mehr editieren kannst, dann hilft eine Bitte an den Admin/Mods die dir das ändern können .

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2020, 22:08 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 411
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Servus Gerd,

danke für die Info :flt:
Einfach aber genial! :BT

LG Simon


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2020, 08:33 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1677
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Gerd,
Gerd_Neumann hat geschrieben:
Moin,
...Ein Stück Alu-Viekant ist längs durchbohrt, geschlitzt und kann mit drei Schrauben auf der Welle geklemmt werden...
Könntest du bitte ein Bild einstellen? Das mit den Schrauben ist mir nicht ganz klar. Danke!

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2020, 09:27 
Offline
Dienstleister
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2014, 20:55
Beiträge: 252
Wohnort: Neubrandenburg (DE)
Moin Zoltan,

für derartige Sachen gibt es auch Vorrichtungen zu kaufen.

Beispielsweise bei zu Jeddeloh Werkzeuge Maschinen Goldschmiedebedarf.

Grüße Dietrich


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2020, 11:27 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1677
Wohnort: Wien (AT)
Danke, Dietrich, das weiß ich auch, ich möchte aber Gerds Konstruktion verstehen :)

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.2020, 11:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 294
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin,

die Vorrichtung, die Dietrich verlinkt hat funktioniert prima für Teilungen auf einer Seite, aber ich glaube nicht für Teilungen an meinen Enden der Achse.
Meine Vorrichtung sieht so aus:

Bild

Wenn man die Achse an beiden Enden bearbeiten will, muß die Bohrung sehr genau zentrisch und paralel zu den Aussenflächen sein. -Da ein Bohrer IMMER verläuft, ist es einfacher die Flächen hinterher anhand der tatsächlichen Bohrung zu fräsen:
1) Vierkant sägen, planen, bohren, schlitzen, Klemmschrauben
2) Stahlstange durch die Bohrung und mit Endmaßen als Unterlage (auf die Achse, NICHT auf den Vierkant) in den Schraubstock nehmen und die Flächen mit eine Messerkopf überfräsen. Man kann die Aussenflächen so ohne größere Kopfstände auf weniger als 1/100mm paralel zur Stange fertigen.



Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.2020, 12:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2012, 14:42
Beiträge: 113
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Gerd,
wieder was dazugelernt.
Gruß Stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zahnradmodul Regner Max / Lumber Jack?
Forum: Räder, Gestänge etc.
Autor: Andreas
Antworten: 3
Lumber Jack oszillierende Maschine
Forum: Tuning
Autor: Anonymous
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz