SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 18:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 11:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Hamburg (D)
Moin,

die Teile werden mit jedem Post in diesem Tröt kleiner :-)
Habe vier Düsen für das Blasrohr gemacht. Die Teile sind alle mit einem 1mm Zentrierbohrer vorgebohrt, damit ich einen schönen Kegel auf der Innenseite habe. Die kleinste Düse hat 1mm, dann 1.3mm, 1.5mm und 1.7mm.


IMG_7278 (GNEUJR)
Bild


IMG_7279 (GNEUJR)
Bild


Ich hoffe, daß eine davon den richtigen Zug für diese Lok und meine Fahrweise macht.

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2018, 04:52 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2016, 13:51
Beiträge: 232
Wohnort: Südpfalz (DE)
Gerd_Neumann hat geschrieben:
Ich hoffe, daß eine davon den richtigen Zug für diese Lok und meine Fahrweise macht.


Herrlich formuliert ;-)
Und natürlich großartige Arbeit !!

Grüße, Gerd

_________________
Feld-, Wald- & Wiesenbahner aus Freude am Bahnsinn :TOP


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2018, 15:13 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 19:29
Beiträge: 1002
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo zusammen,

Waldbahner hat geschrieben:
Und natürlich großartige Arbeit !!


das trifft's ganz gut! Ich hatte die Ehre dabei zu sein wie Gerd sein... nennen wir es Dampfsieb - zumindest gemessen an den ganzen stellen wo überall Dampf raus kam - einzudrecken.

An Entschlossenheit, die Lok nun anzuzünden hat es nicht gefehlt:
Bild

Endlich Aroma in der Werkstatt:
Bild

Ein schönes Feuerchen:
Bild

Ein glückliches Spielkind:
Bild

Ein feines Kesselchen mit einem einfach zu führendem Feuer, dem es an Zug und Dampf nicht mangeln wird! :TOP

Über die Probleme (oder besser noch: Lösungen) mit O-Ringen, Positionen von Bläserdüsen, undichten Reglern, verstopften Bläsern etc. lasse ich Gerd berichten :wink:

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 19:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Hamburg (D)
Moin zusammen,

danke an Arne für die netten Bilder. Ich hatte selber die Hände zu dreckig, um eine Kamera zu bedienen :-)
Gefahren ist die Lok leider noch nicht, aber ich bin guten Mutes, daß das nicht mehr in allzuferner Zukunft liegt.

Das erste Anheizen hat eine ganze Menge Undichtigkeiten zutage gefördert: Kein echtes Wunder, da ich alles ohne Dichtmaterial montiert hatte..
Außerdem brauchte der Wasserstand oben und unten eine neue Schraube um zuverlässig dicht zu sein.

Der Rost läßt sich entspannt beschicken: Da der Rost so tief liegt, macht die Kohle von sich aus ein schönes Bett.
Der Hilfsbläser tut wunderbar: Man kann das Feuer sterben lassen, aber so lange noch minimale Glut vorhanden ist, kann man es wieder hochblasen, bis das SV um Erbarmen bettelt :-) Das hohe Glutbett gefällt mir schon jetzt genauso gut, wie bei meiner 5" Lok.


Der Schornstein ist leider bei der Lok SEHR schlank: Aussen 13mm, innen im Originalzustand 9mm. Leider war meine erste Idee für Bläser- und Hilfsbläser nicht zuende gedacht, so daß nur eine Düse sinnvoll Unterdruck machen konnte. (Wir haben dann kurzentschlossen das Blasrohr ausgebaut und haben nur den Hilfbläser benutzt.
Das ganze ist mittlerweile aber schon umgebaut und es passt.

Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich nächste Woche alles mit Dichtmittel montieren und die Lok mal auf die Schienen lassen..

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 21:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Super Bilder,
vor allem das lächeln des Erbauers. Freue mich schon aufs Endergebnis ! Drücke dir die Daumen :TOP

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.2018, 19:28 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Hamburg (D)
Moin,

so, weiter gings: Ich habe die Rauchkammer und den Schornstein sandgestrahlt, um alles neu zu lackieren:

IMG_7518 (GNEUJR)
Bild


Nach dem Einbrennen:

IMG_7520 (GNEUJR)
Bild

Ich finde eine matte Rauchkammer einfach deutlich vorbildnäher, als so ein glänzendes Ding. Den oberen Kragen des Schornsteins habe ich nach dem Strahlen poliert.



Hier der Satteltank nach dem Strahlen und lackieren:

IMG_7519 (GNEUJR)
Bild


Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.10.2018, 20:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Hamburg (D)
Moin,

so, wir sind aus dem Urlaub zurück, und da ich bei der Lake-Bala-Railway "Maid Marian" am Regler um den Zug fahren durfte, war ich höchst motiviert die 1:13 Lok fertig zu bekommen :-)

IMG_8666 (GNEUJR)
Bild

Alle Funktionsteile waren fertig, und das erste Anheizen in der Werkstatt ging soweit auch ganz gut. Nach den letzten Umbauten an der Saugzuganlage habe ich alles zusammengeschraubt und mit nach hause genommen.

Anheizen mit getränkter Holzkohle:

IMG_8882 (GNEUJR)
Bild


Nach weniger als 10min hatte ich ein Steinkohlenfeuer und das Sicherheitsventil bließ ab:

IMG_8883 (GNEUJR)
Bild



Also los:

IMG_8886 (GNEUJR)
Bild


Da die Lok ohne RC fuhr, hatte ich die Freuden der schnellen Griffe und leisen Flüche, aber Feuer und Wasser ließen sich sehr bequem führen.

Ganz zufrieden nach einer knappen Stunde Spielen:

IMG_8888 (GNEUJR)
Bild



Die Schublade des Aschkastens nach der Tour:

IMG_8889 (GNEUJR)
Bild


Wird wohl ganz gut warm :-)
Aber auch 20min auf einem Fleck stören die Plastikschwellen der LGB Gleise zum Glück nicht. (Ich war mir wegen der extrem tiefen Feuerbüchse da nicht so sicher...

Arne war heute zu Besuch, der kennt schon den ganz aktuellen Stand:
Im Moment bin ich dabei die Lok zu linieren, die Drehfenster fehlen noch, und nächste Woche sollten der Empfänger, Akkus und Servos fertig eingebaut und eingestellt sein. -Hoffentlich :-)


Viele Grüße aus Hamburg

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.10.2018, 21:50 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 788
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Gerd,

das gefällt mir. Eine Kohlelok einfach super. Das freut mich dass du Erfolg hast. Natürlich hätte ich gerne bewegte Bilder mit Sicht auf die Glut denn das ist ja das Herz der Maschine. Ich denke die kommen noch. Oder ? Also weiterhin gutes Gelingen.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2018, 10:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Hamburg (D)
Hallo Hans,

fein, daß es Dir gefällt! Bewegte Bilder kommen auf jeden Fall, aber bei den ersten Runden war keine Hand dafür frei. Spätestens in Köln sollte Zeit für einen netten Film sein. Bis dahin ist hoffentlich auch der lange Zug Schieferloren fertig, damit die Lok was passendes ziehen kann.

Später mehr mit neuen Bildern!

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2018, 14:50 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Hamburg (D)
Moin,

weiter gings! Da ich die Lok gerne von Anfang an zu 100% fertigstellen würde (um mir späteres entölen/entfetten zu ersparen), habe ich mit der Linierung der Lok begonnen. Ich habe zwar einen Peter-Spoerer Lining Pen, aber ich habe ihn nie benutzt und wenig Vertrauen in meine Fertigkeiten...
Also habe ich die Linierung auch im CAD Programm entworfen und die Konturen auf meinem Schneidplotter ausgegeben.
Auf die fertigen Aufkleber kommt Low-Tac Transferband. Das ist durchsichtig, so daß man die Aufkleber relativ einfach ordentlich auf den Teilen positionieren kann:

IMG_8907 (GNEUJR)
Bild


Die zukünftige Zierlinie entfernt:

IMG_8908 (GNEUJR)
Bild


Farbe drauf:

IMG_8909 (GNEUJR)
Bild


Schablone entfernt:

IMG_8910 (GNEUJR)
Bild


Satteltank fettich:

IMG_8911 (GNEUJR)
Bild


Gleicher Ablauf für den unteren Teil der Führerhaus-Rückwand:

IMG_8913 (GNEUJR)
Bild


Und für das Führerhaus:

IMG_8914 (GNEUJR)
Bild



Dach schwarz lackiert, alle Teile 1h bei 180°C eingebrannt und auf die Lok geworfen:

IMG_8915 (GNEUJR)
Bild


Als nächstes kommt die Innenseite des Führerhauses und die Drehfenster an die Reihe.

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2018, 16:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 20:44
Beiträge: 187
Wohnort: Gomaringen bei Tübingen
Saubere Arbeit, Respekt :TOP :TOP :TOP

_________________
Grüße Holger

Keine Maschine kann uns ersetzen... es sei denn sie trinkt Bier :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.2018, 22:45 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 19:29
Beiträge: 1002
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin Gerd,

wie bist du eigentlich zu dem Puffer mit dem riesigen rechtigen Ausschnitt gekommen?
Sollen wir mal versuchen da ein OLED-Display einzubauen? 8)

Bild

Und eine schicke Edelstahlgrube hast du da auf dem Bild. Genaugenommen stehen 4 bei dir... wenn ich mal nicht immer was vergessen würde :roll: Dann hätte es die Teile auch in "Schweißvorbereitet" gegeben.

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kohlekessel
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Clemy96
Antworten: 13
S10 bekommt einen Kohlekessel
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Steffen Waidelich
Antworten: 46
Accucraft Quarry Hunslet in 7/8" / 1:13,3
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: Gerd_Neumann
Antworten: 20
Noch ein Kohlekessel
Forum: Kohlebefeuert
Autor: damoba
Antworten: 3
Kohlekessel für eine Regner „U“ - ein erster Versuch
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Christian
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz