SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 18:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.03.2021, 17:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 706
Wohnort: Engadin (CH)
Danke Wolfgang

für den Tip. Oder nicht ganz Auffüllen. Kann ich jederzeit noch nachrüsten. Überschwappendes Wasser kann zur Not auch nach unten ins Freie, habe es bei allen meinen Tender so gebaut, es kann ja auch beim Einfüllen mal was daneben.

Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2021, 16:34 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 706
Wohnort: Engadin (CH)
Die Fernsteuerung

des Injektorventils musste ich mit der Funktion des Hilfsbläsers teilen. Dies ist möglich weil die Schaltfunktion (FLAP / AUX) auf dem Sender / Empfönger noch frei ist. Mit diesem Schalter wechsle ich nun die Servos zwischen Hilfsbläser und Injektor. Die Servobewegung selber wird am Sender mit dem Potentiometer ausgeführt. Der Schalter ist nichts anderes als ein ferngesteuertes Umschaltrelais. Alles ist nun bereit für den Test unter Dampf.

Der Ferngesteuerte Umschalter:


Bild


Das Umschaltrelais und links die Verteilplatte, die beiden Servos können eingesteckt werden.



Bild



Abgedeckt für Gehäusemontage:



Bild



Der Führerstand mit Speiseventil rechts der Feuertüre, und Servo für Speiseventil links unten:




Bild


Die Lok gekoppelt mit Tender. Zwischen Lok und Tender unten, die Wasserleitung zum Speiseventil:



Bild



Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2021, 18:32 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 485
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo Christoph,

Ich kann mir das noch nicht so recht vorstellen. Hat der Umschalter drei Positionen? Ansonsten kann ich mir nur schwerlich vorstellen, wie man damit glücklich werden soll.

Ich gehe davon aus, dass der Umschalter die letzte Position des abgewählt Servos weiter sendet oder das PWM-Signal ganz ausschaltet. Aber bei einem zweiwertigen Umschalter

a) müsste man dann beim Umschalten zuerst mit der aktuellen Position der anderen Funktion loslegen, was sich für mich nicht sicher anfühlt.

b) Oder man kann beim Bedienen der einen Funktion die andere nicht angeschaltet lassen? Hierfür fände ich es einfacher, beide Funktionen in der Mittelstellung des Potis auszuschalten und in jeder Richtung jeweils eine Funktion zu regeln, während die andere auf 0 bleibt. Dabei verliert man halt etwas Feinfühligkeit.

Könntest Du bitte genauer erklären, wie man diesen Umschalter bedienen kann, und was die Grenzen sind?

Viele Grüße,
Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2021, 19:18 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 706
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Stefan

Das Relais (siehe Vergrösserung des Bildes) hat zwei Umschaltkontakte und wird mit dem Kippschalter an der Fernsteuerung betätigt. Normale Position: Der Servo für den Bläser wird mit dem Potentiometer an der Fernsteuerung stufenlos bedient. Wenn ich Bläsern muss, muss ich Druck aufbauen, also Speise ich auch nicht. Kippschalter umlegen: nun reagiert der Servo für das Speiseventil und der Servo vom Bläser wird stromlos. Ein Speisen geht in der Regel ca. 8 bis 10 sec. Danach sind ca. 20 ml mehr Wasser in diesem eher kleinen Kessel und der Druck ist deutlich weniger. Das Speiseventil muss nach getanem Einsatz sowieso immer abgestellt werden.
Das Steuersignal (gelbes Kabel) ist für beide Servos immer fest angeschlossen. Speisung (+ und -) geht je über einen Wechselkontakt am Relais.
Ich kann den Bläser auch leicht offen lassen, und dann umschalten, der Servo für den Injektor macht dann eine kleine Bewegung, das Ventil wird allerdings noch nicht angesteuert weil ich es mechanisch so justiert habe, dass erst ab ca. einem drittel des Weges, das Ventil langsam öffnet.

Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Riverdale AMY
Forum: Bauberichte
Autor: Piz
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz