SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 13.11.2019, 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 20:17 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 847
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Andy!
dampfandy hat geschrieben:
Die derzeitige Frage ist: Kann ich damit meinen schweren Güterzug ziehen?

Wenn ich das mit meinen elektrischen Fahrzeugen vergleiche, kann ich Dir da leider keine großen Hoffnungen machen. Nach deinen Werten bekommst Du knapp 5W heraus. Bei meiner Digitalanlage werden an mittleren Zug 0,5 - 1 A und in der 4% Steigung z.T. über 2A (bei 24V) angezeigt. In der Ebene könnte ein leicht laufender P-Zug (Achskugellager) zu schaffen sein. Als Fahrmotoren würde ich Dir eisenlose Glockenankermotoren von z.B. Faulhaber oder Maxon empfehlen, da diese einen besseren Wirkungsgrad (~80 statt 60%) aufweisen. Gibt es auch in Kombination mit Untersetzungsgetrieben.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 21:04 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016, 21:25
Beiträge: 64
Wohnort: Weinstadt (DE)
Hallo Andy

Mit welchem Druck hast du deinen Versuch durchgeführt?
Vermute mal du hast noch Druckluft genommen.


Gruß
Roland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 11:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 310
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Dampffreunde,

@Roland,
ja ich nehme Druckluft bei 3 Bar, habe aber auch schon mit Dampf getestet und keinen Unterschied festgestellt (Ausnahme Kondenswasser).
@Gerd,
Danke die Werte sind sehr hilfreich.

Also,
1. der Generator bringt ca. 2300 mA bei 40 V, das sollte ausreichend sein.
2. Ein neuer Fahrmotor muß her, der jetzige ist zu schwach.
3. Die Turbine läuft zwar sehr gut verbraucht aber gefühlt zuviel Dampf, hier werde ich ev. neue Turbinenräder ausprobieren.

Das ist die Arbeitsliste für die nächsten Wochen.

_________________
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 19:30 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2016, 20:50
Beiträge: 27
Wohnort: Berlin (DE)
Hallo Andy,

Du hast sicher schon viel zu dem Thema recherchiert, im RC Schiffsmodell Forum hat der Nutzer "Turbo-Georg" sein Wissen in einigen Beiträgen zu Dampfmodellturbinen beschrieben, Maschinen in einer Leistungsklasse die Du sicher benötigst. Hier ein Link:



Wenn Du die Beiträge kennst ist es vielleicht eine interessante Lektüre für andere Schienendampfer. Dampfturbinen scheint ein schwieriges Thema zu sein, viel Erfolg.

Viele Grüße
Christian


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 23.06.2019, 08:26 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 310
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Dampffreunde,

gestern habe ich neue Turbinenräder gefräst:


Bild

Es hat sich tatsächlich eine Leistungssteigerung ergeben.

Daten alt: Leerlauf ca. 35 Volt, Last ca. 16 Volt bei 138 mA , 220 U/min.
Daten neu: Leerlauf ca. 37 Volt, Last ca. 22 Volt bei 170 mA , 320 U/min.

Der neue Fahrmotor passt jetzt ich kann den mit meinen Fingern nicht mehr anhalten.
Kopfzerbrechen bereitet mir immer noch der starke Luftverbrauch , mein großer Kompressor schaltet alle 55 s ein.

Hier der aktuelle Versuchsaufbau:


Bild

_________________
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 23.06.2019, 09:30 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 351
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Servus Andy,

wäre eine Idee den Dampfverbrauch zu verhindern, vielleicht eine mehrstufige Turbine?

Vom Funktionsprinzip ähnlich der eines Kraftwerkes.

Lg Simon.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 23.06.2019, 11:09 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016, 21:25
Beiträge: 64
Wohnort: Weinstadt (DE)
Hallo Andy

Ich würde die Anzahl der Schaufeln erhöhen

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 23.06.2019, 21:37 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 906
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Andy,

schau dir die Beiträge von Werner Jeggli an. Er ist der Erbauer des "Mathematiker" Dampfneigezuges. So wie ich es sehe werden noch viele Probleme auf dich zukommen. So wie ich Werner kenne erfordert dieses Projekt eine ganze Menge Sachkenntnis und Ausdauer. Aber gib nicht auf. Ich wünsche dir Erfolg.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 24.06.2019, 11:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016, 21:25
Beiträge: 64
Wohnort: Weinstadt (DE)
Hallo Andy

Ich bin eigentlich erstaunt, das du mit 0,4mm Düsen bei 3 Bar eine so große Leistung erzeugen kannst.
Meine Düsen sind nicht viel kleiner für erheblich weniger Leistung.

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 24.06.2019, 11:32 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 310
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Kolbenfresser hat geschrieben:
Hallo Andy

Ich bin eigentlich erstaunt, das du mit 0,4mm Düsen bei 3 Bar eine so große Leistung erzeugen kannst.
Meine Düsen sind nicht viel kleiner für erheblich weniger Leistung.

Gruß
Roland

Hallo Roland,
welches Projekt meinst Du?
Bei meinen aktuellen Test sind mitlerweile Düsen mit 1,1 mm Bohrung drin, das hatte ich vergessen zu sagen.
Derzeit plane ich mit zwei zusätzlichen Turbinenrädern zu arbeiten, Dabei will ich aber die Düsen wieder kleiner machen um den Dampfverbrauch zu senken.

_________________
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 24.06.2019, 19:10 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016, 21:25
Beiträge: 64
Wohnort: Weinstadt (DE)
Hallo Andy

Ein Turbogenerator ist ja auch eine Turbine, habe diese in verschiedenen Größen gebaut und weiss, das man nie genug Dampf zur verfügung hat. Auch bei der Beleuchtung muss man sparsam mit der Dampfmenge umgehen.

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=8303

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=9695

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 06:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.10.2018, 13:59
Beiträge: 7
Hallo Roland

Ich habe eine Frage zu deinem 5 Zoll TG, gibt es das Turbinenrad eventuell wo zu erwerben ohne CNC ist das wohl nix für mich.
Tolle Leistung finde ich

LG Tom


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neubau des Fahrwerk für meine Riverdale Elke (Roundh. Billy)
Forum: Tuning
Autor: AsJ17
Antworten: 182
Neubau einer BR 52, Kohlelock
Forum: Kohlebefeuert
Autor: dampfandy
Antworten: 51
Neubau einer BR 01 Kohlelock im Maßstab 1 : 22,5
Forum: Kohlebefeuert
Autor: dampfandy
Antworten: 60

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz