SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 10.12.2019, 03:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 11.08.2019, 12:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 319
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Roland,

ich habe 2 Varianten getestet:

1. Paralellschaltung von 2 Turbinen mit 2 Düsen a. 1,2 mm also Gesammt 2,4 mm Durchsatz.
Ergebnis: hier reicht die Leistung aus um meine 5 Wagen auch über eine Steigung zu ziehen.
Leider wird kein Kessel den Dampf dauerhaft zur Verfügung stellen können (600 ml Wasserverbrauch in ca. 10 min).

2. Reihenschaltung (Bilder) von 2 Turbinen erste Düse 1 mm 2. Düse 1,9 mm also Gesamt 1mm Durchsatz.
Ergebnis: Leistung die zum Fahren reicht ist erst ab ca. 22000 U (1/2 Turbinendrehzahl) da , also anfahren im Direktbetrieb ist nicht möglich.
Kessel sollte kein Problem sein, Wasserverbrauch ca. 350 ml.

Also teste ich derzeit eine Kombination aus beiden Varianten , Anfahren und Steigung als Paralellschaltung , normaler Fahrbetrieb , umschalten auf Reihenschaltung.
Funktioniert auch das nicht habe ich noch eine andere Variante im Kopf , aber das werden wir sehen wenn es soweit ist.

_________________
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 12.08.2019, 19:10 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016, 21:25
Beiträge: 66
Wohnort: Weinstadt (DE)
Hallo Andy

Ich habe ja auch schon einige Turbinen gebaut und weiß wie schwer es ist Leistung zu finden.
Ich kann mir aber überhaupt nicht vorstellen, das expandierter Dampf nach der ersten Turbine noch einen nutzen haben kann. Ich denke das bremst deine Turbine nur aus!
Eine Reihenschaltung deiner 2 Turbinen bringt somit nichts!
Ich würde eine Registerschaltung der Turbinen machen, mit 1. Turbine 1mm Düse, 2. Turbine 1,5mm ( oder ähnliche Werte) damit kannst Du zum Anfahren beide Turbinen nutzen mit ca 2,5 mm Düse. Danach kannst du 1mm abschalten und später wenn du im Rollen bist umschalten auf 1mm und 1,5mm abschalten.
Somit hast du 3 verschiedene Leistungen zur verfügung und kannst je nach anforderung Leistung wieder zuschalten und den Kesseldruck dadurch besser nutzen!

gruß
Roland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau einer Turbinendampflok
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 18:10 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 319
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Roland,

ja so ähnlich denke ich auch , aber das die Reihenschaltung keinen Nutzen bringt ist falsch man muß es nur richtig machen.
Also , das 1. Turbinengehäuse muss sehr dicht sein (ich habe hier die Spalte mit UHU 300 zugeklebt) dann ist am Eingang
der 2. Stufe auch der nötige Druck vorhanden. Ohne 2. Stufe bringt der Generator 22 V mit 26 V!!

_________________
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neubau einer BR 01 Kohlelock im Maßstab 1 : 22,5
Forum: Kohlebefeuert
Autor: dampfandy
Antworten: 60
Neubau einer BR 52, Kohlelock
Forum: Kohlebefeuert
Autor: dampfandy
Antworten: 51
Neubau des Fahrwerk für meine Riverdale Elke (Roundh. Billy)
Forum: Tuning
Autor: AsJ17
Antworten: 182

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz