SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 13.07.2020, 12:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 22.06.2020, 19:41 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 644
Wohnort: Engadin (CH)
Der Rollentest der 123

hat heute stattgefunden. Nach der letzten Testfahrt auf der Anlage, musste ich die Servohalterung für Speisen/Pfeiffen umbauen. Der Servo wird jetzt durch eine Holzeinfassung gehalten, dadurch ist er nicht mehr der Hitzstrahlung ausgesetzt. Heute habe ich 3 Stunden Dampf gemacht, und dabei keine Ausfälle der Elektronik festgestellt.

Der Injektor funktioniert jetzt auch super, man kann von über 4 bar noch mit leichtem Tröpfeln, bis unter 3 bar ohne Tröpfeln speisen.
Dabei hat hat sich eine Besonderheit meines Dampfentnahmeverteilstücks als Glücksfall gezeigt: Wenn bei gutem Druck ca. 3-4 bar und genügend Wasser im Tender, während dem Speisen plötzlich das Wasser abfällt und Dampf zum Überlauf austritt, dann ist der Kessel so voll, dass das Injektorventil Wasser zieht und der Injektor aufhört zu speisen. Dadurch kenne ich nun den höchst möglichen Wasserstand im Kessel genau.

Der Rohrdurchmesser der Leitung nach dem Abdampfhahn musste ich vergrössern, dort muss viel Kondensat möchglichst schnell entweichen können. Das hat vorher zu einem Stau geführt und beim Anfahren die Lok einen Moment stark gebremst. Auf den Rollen hat es viel besser funktioniert als vorher. Dieser Schlabberhahn habe ich schon auf der Kohlelok LINDA eingebaut, damit kann man auch die Feueranfachung ohne Falschluft regulieren.

Unsere nun verwendete Kohle ist Kokusnusschalenkohle welche eignetlich in Wasserpfeifen zur Anwendung kommt. Diese ist Geruch- und Rauchlos und es bleibt davon im Aschkasten nur pulverartige Asche zurück. Um hin und wieder auch etwas für die Augen- und die Nasennerven zu tun, mische ich gelegentlich einwenig echte Lokkohle bei.
Im kleinen Film, sieht man die bläuliche Rauchfahne bei nur wenig geöffnetem Hilfsbläser. Man riecht schon fast den herrlichen Kohleduft beim betrachten der Bilder...Im weiteren sieht man auch das Ansaugen des Injektors und höhrt das typische Geräusch wenn er speist, welches fast wie auf der echten Lok tönt.
Das nächste mal hoffe ich bewegte Bilder der Lok auf der Anlage zeigen zu können. Bis dann, und weitehin gesund bleiben...



Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 25.06.2020, 11:43 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 21:27
Beiträge: 924
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Christoph,

ich sehe keine Bilder. Warum ?

Gruss Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 25.06.2020, 16:59 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 644
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Hans,
es sind bewegte Bilder, also ein YouTube Filmli...

Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 26.06.2020, 16:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 644
Wohnort: Engadin (CH)
Die Versuchsfahrt auf der Anlage

hat anfangs Woche stattgefunden. Nachdem nun die Feuerung, der Bläser und das Speisen optimiert wurden, zeigen sich auf der Anlage wieder ganz andere Probleme, welche vorher nicht in Erscheinung traten.
Der Herrmann Regler braucht offenbar mehr als 90° um ganz zu öffnen. Gibt es da einen Unterschied zwischen der M4 und M5 Wariante? Meine Lok hat einen M5 Regler und obwohl er 90° öffnet, fehlt am Berg einfach noch einwenig mehr Dampf in den Zylinder. Ich habe deshalb den Servoantrieb über einen Winkel geführt und mit einem längeren Arm, den Weg am Ventil verlängert. Ergebniss steht noch aus.
Die Sonne welche am Versuchstag fast senkrecht vom Himmel knallte, heizte natürlich auch noch das Führerhausdach dermassen auf, dass der schon der Hitze ausgesetzte Pfeiffen / Speisen Servo den Geist aufgab. Und das obwohl ich die Befestigung aus Holz anfertigte, und am Tag zuvor auf den Rollen aber am Schatten fast 3 Stunden alles funktionierte. Nun wurde aus Printplattenmateriel eine neue Halterung ausserhalb der beiden Ventile angefertigt.
Die Hirnarbeit bei diesen Umbauten, möglichst wenig Umzubauen und trotzdem eine zielführende Änderung zu erhalten braucht oft mehr Zeit, als die Realisierung selber. Ergebniss steht noch aus.

Ein kleiner Film ist von einer Versuchsfahrt ist entstanden:




Der Umbau des Reglerantriebs, und die neue Position vom Speisen/ Pfeiffen Servo:




Nächste Versuchsfahrten sind angesagt, aber davor werde ich noch Kohlenvorräte herstellen müssen...

Schönes Wochenende und Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bayrische S 3/6 als Kohlelok
Forum: Kohlebefeuert
Autor: dampfandy
Antworten: 7
Riverdale/Roundhouse Kohlelok
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Matze1287
Antworten: 2
Planung einer BR 64 Kohlelok
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Dampfwolke
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz