SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 13:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 10.09.2019, 21:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 528
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Reinhold und Ralf

dieses Kompliment gehört nur Theo,
er der gelernte Zimmermann hat sich alles selbst beigebracht und kann seine Konstruktionsfähigkeit von grobem Holz auf feines Messing wunderbar umsetzen. Ich staune auch ab seinen Werken und seiner Geduld. Kenne es aber auch von einem mit Namen Dr.B...

Die Messingwinkel sind gefräst und sind 1,5mm x 1,5mm x 0,3 mm. Sie sind gekauft. Nur zum Versuch wurde einmal ausgeglüht, es ging aber besser ohne. Wichtig dabei war, dass bei der Biegung um den Bohrer, das Winkelprofil mit dem Messingvierkannt gut auf die Unterlage gedrückt wurde um ein Aufstehen des Profils zu vermeiden. Die Frontfensterrahmen wurden mit demselben Material hergestellt.


Bild

Das fertige Führerhaus:



Bild

Bild

Wie man sieht, ist auch schon der Aussenkessel entstanden und zwar aus Blaublech.

Gruss Christoph&Theo

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 07:30 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 12:24
Beiträge: 236
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Grüezi, ihr beide!
Sieht schön aus, Euer Blaublech, warum nehmt Ihr es, wegen dem Aussehen?
Oder hat es sonst einen technischen Grund. :GR
Grüße aus dem Schwarzwald,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 17:07 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 528
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Reinhold

Ich habe einmal "Glanzblech Lok" unter Bilder und "SBB A3/5 Blaublech" gegooglet. Da siehst du die Bilder und Artikel zum Thema:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... HQRWftop4Q
Auch in Würtemberg war das Blaublech oder Glanzblech verbreitet. Schweizer Loks aus der Maschinenfabrik Winterthur hatten ab Fabrik offenbar alle diese Blaublechkesselverkleidung. Diese müssen nicht bemalt werden sondern nur mit einem Öllappen abgerieben werden. Auch die RhB G4/5 hatten diese Bleche, diese wurden mit der Zeit aber bei den Revisionen einfach schwarz gestrichen.
Das Blaublech ist sehr empfindlich bei der Bearbeitung, Kratzer können nicht einfach Poliert werden. Dafür verleiht diese Blechart der Lok ein vornehmes Aussehen.

Gruss aus dem Engadin in den Schwarzwald

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 22:34 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 21:27
Beiträge: 893
Wohnort: Aargau (CH)
Reinhold,

so viel ich weiss war das Blaublech russischer Herkunft. Gebläutes Blech findet man heute noch. Teilweise Kuchenbleche sind gebläut. Ich habe ein Stück gebläutes Stahlblech von Imech gekauft. Bei meiner Eb 3/5 habe ich darauf verzichtet. Ich befürchte nämlich dass Stahlblech früher oder später rostet. Denn Kondenswasser ist zwischen Kessel und Verkleidung kaum zu verhindern. Mein "Blaublech" hat ein Kunstspengler mit verschiedenen Tricks hergestellt. Aber frage nicht nach den Kosten !

Gruss Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 12.09.2019, 11:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 786
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin,

man kann auch Edelstahlblech wunderbar blau anlassen.
Kleinere Teile erwärmt man in einer Pfanne, die mit Messingspänen gefüllt ist, mit der Flamme von unten.
Bleche würde ich in einem Ofen auf die Anlasstemperatur (290°C) bringen.

Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 12.09.2019, 15:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 21:27
Beiträge: 893
Wohnort: Aargau (CH)
Georg,

das ergibt natürlich nicht das Blau das erwünscht ist. Hier ist das gemeint das ähnlich Kuchenblechen ist. Achte einmal beim Einkaufen auf die unterschiedlichen Farbtöne bei Kuchenblechen. Amerikanische Loks hatten teilweise schön blaue Kessel. Das darf es nicht sein. Im ersten Moment erscheint auch der Kessel einer SLM Lok schwarz. Beim zweiten Blick sieht man dann das Dunkelblau. Die Schweizer Loks waren auch nie derart schwarz matt wie die deutschen. Sie hatten immer einen seidigen Glanz.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 13.09.2019, 22:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 528
Wohnort: Engadin (CH)
Der Blaublechaussenkessel

ist auch auf der Foto des Studerplans der G4/5 von 1963 ersichtlich. Dieser Plan liefert ihm alle wichtigen Abmessungen der Lok.

Dank der Auflösung einer Sammlung ist Theo unter anderem noch in den Besitz einer elektrischen Kiss Version der G4/5 gekommen. Diese liefert ihm 1:1 auch noch einen Vergleich zu seinem Schaffen, stimmt sie doch bis auf das verlängerte Fahrwerk im Bereich der Laufachse, sehr genau.

Bild

Bild


Bild

Bild


Die Herstellung der Rauchkammertür:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Bild

Bild


Fortsetzung folgt.

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 16.09.2019, 18:19 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 528
Wohnort: Engadin (CH)
Als wir uns entschlossen haben, je eine G4/5 zu bauen, stand schnell der Entschluss fest, ein Fahrwerksbausatz bei RR zu bestellen. Man sieht es am Bilderdatum, nach der Bestellung fertigte Theo schon viele Teile für seiner Lok 108. Der Entschluss, Kohleloks zu bauen, kam erst auf, als wir die Reppingenrahmen in der Hand hielten.

Weitere Details:



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Da ich zwei Kissgehäuse erwerben konnte, war eine Zylinderverkleidung übrig, welche wunderbar zur Lok 108 von Theo passt.

Bild

Bis aufs Fahrwerk, Eigenbau! (ausser Zylinderverkleidung und Puffer)

Bild

Bis aufs Fahrwerk...Kissgehäuse



Bild

Gruss Christoph&Theo

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RhB G4/5 als Kohlelok
BeitragVerfasst: 23.09.2019, 12:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 528
Wohnort: Engadin (CH)
Theos Bilder vom Bau des Tenders:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Man beachte die um die Ecke gebogene Tenderoberkannte:

Bild

Bild

Bild


Gruss Theo&Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Riverdale/Roundhouse Kohlelok
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Matze1287
Antworten: 2
Planung einer BR 64 Kohlelok
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Dampfwolke
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz