SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 29.09.2020, 17:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: abgerissene Messingschrauben
BeitragVerfasst: 05.03.2013, 11:46 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 858
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Zusammen!
Wo oft beschimpft man sich selbest als Tollpatsch, wenn einem mal wieder eine Messingschraube abreißt. Meistens M2 und kleiner. Messing ist in der Beziehung auch nicht das festeste Material. Zu oft ist mir das bei den Klemmschrauben der Gasbrenner passiert, so daß ich hier dazu übergegangen bin, V2a Schrauben zu nehmen.
Bei meinem alten 60er Jahre Ford (P5) hatte ich als Zylinderkopfschrauben Dehnschrauben, welche auf Drehmoment angezogen wurden und dann 1½ Umdrehungen dazu. Diese Schrauben durften nur einmal verwendet werden. Daher meine Idee, das könnte bei den Messingschrauben, die wir öfter lösen und wieder anziehen genauso sein. D. h. bei jedem Anziehen auf den notwendigen Drehmoment wird die Schraube jedesmal etwas gedehnt bis sie reißt.
Bei meinem Bauversuch einer funktionsfähigen Lichtmaschine für meine VII K wurde die Therorie bestätigt. Das Turbinengehäuse, welches mit 4 M1,4 Schrauben verschraubt wird, mußte zum Probieren verschiedener Turbinenräder öfter auseinander und wieder zusammen geschraubt werden. Dabei rissen, nach einiger Zeit, kurz hinter einander 2 Schrauben ab. Beim Ausbohren der Schrauben wurde das Turbinengehäuse unbrauchbar.
Daher mein Rat, besonders in den Fällen wo ein gewisser Anzugsmoment erforderlich ist, z.B. Zylinderdeckel mit Dichtungen, Messingschrauben nur einmal verwenden. So teuer sind die Dinger nun auch nicht. Wird bei Einstellarbeiten die Schraubverbindung öfter gelöst und wieder angezogen, Stahlschrauben verwenden. Zur Endmontage können dann neue Messingschrauben eingesetzt werden.
In der Hoffnung, Euch vor weiteren Unannehmlichkeiten abgerissener Messsingschrauben bewahren zu können-
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: abgerissene Messingschrauben
BeitragVerfasst: 05.03.2013, 17:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1268
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Gerd
Danke für die tröstenden Worte ich weiss jetztz, dass ich in guter Gesellschaft bin. Hab selber als Automechaniker in 60er Jahren mit diesen Dehnschrauben zu tun gehabt. Der Gedanke an das dehnen der Messingschrauben ist mir aber nicht gekommen obwohl jetzt wo Du das sagst das Aha Erlebnis sofort da war. Ein sehr guter Gedankengang den ich in Zukunft auch beherzigen werde danke.
Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: abgerissene Messingschrauben
BeitragVerfasst: 05.03.2013, 17:22 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 07:07
Beiträge: 882
Wohnort: Marktredwitz (DE)
Hallo "Schraubenkiller",

bei meinem Letzten Projekt (Pumpe) habe ich einigen Schrauben (M1,6) den Weg in den Schrauben-Himmel gezeigt.
Eine kleine Messingschraube möchte wirklich nicht zu oft fest angezogen werden. Jetzt benutze ich zum testen Stahlschrauben und tausche diese beim letzten Zusammenbau gegen "Schönlinge mit Sechskantkopf". Es ist wirklich so wie Gerd es beschreibt. Diese Materialermüdung kann man leicht reproduzieren (wenn man Frust mag).

mfG

Hannes


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz