SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 23.09.2021, 16:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.05.2021, 13:04 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1101
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Pál!
Iglidur C 500 ist so ähnlich wie Iglidur X und wasserdampfbeständigkeit ist vermerkt. Dieses würde auch ins Thema passen.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2021, 13:14 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 527
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo,

da ich im Zweifel auf 2.6x2 bzw. 3.6x3 Teflonbuchsen zurück bauen können möchte, wöllte ich keine fertigen Buchsen 3.5x2 bzw. 4.5x3 kaufen. Die würden auch hinter den Schraubenköpfen rausschauen. Für einige Lager wäre gar nicht genügend Fleisch zum ausboren/-reiben.

Viele Grüße,
Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2021, 13:44 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1101
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Stefan!
Du hast sicher gelesen, dass alle J Varianten mit 120° getempert werden. Halbzeug bis 25 mm Ø muss man selbst machen. Die fertigen Lager sind hoffentlich werksseitig getempert.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2021, 19:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 527
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo Wolfgang,

bei den fertigen Lagern weiß ich das nicht. Aber ja, habe ich gelesen. Alles Teflon Rohmaterial kam bis jetzt immer aus dem Paket direkt in meinen selbstgebastelten Lötofen und das Iglidur wird diesen Weg auch gehen müssen. Iglidur J(3) bei 120°, Iglidur X bei 220°.

Viele Grüße,
Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2021, 14:57 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 19:27
Beiträge: 432
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Michael,
du hast ja mit Iglidur x schon experimentiert. Die Experten hier sagen das Iglidur X bei 220 Grad im Backofen gebruzelt (getempert) werden soll.
Hast Du das auch gemacht und wenn ja wie lange soll man es denn drin lassen?

_________________
Mein Yuotube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCZTYz- ... F5w/videos
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2021, 16:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 527
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo Andy,

Als Experte würde ich mich nicht bezeichnen, nur als aufmerksamer Leser. Ich kann mich dunkel an eine Zahl erinnern, es steht also irgendwo. Bei den Halbzeugen mal auf technische Daten klicken und dann nach "Tempern" suchen. U.U. steht da 2h pro cm Wandstärke.

VG, Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2021, 18:01 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1101
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Andy!
Bist du zu faul , alle Beiträge zu lesen, sonst müsstet du von mir wissen, dass iglidur x vom Werk getempert wird .

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.05.2021, 12:21 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 13:18
Beiträge: 307
Wohnort: Region Bad Säckingen (DE)
Hallo

auf der IGUS Seite gibt es eine Broschüre, die alle hier aufgeworfenen Fragen über die Halbzeug Produkte beantwortet.

Günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gußeisen für Zylinder ?
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: kannnix
Antworten: 3
Regner's Easy-Line Zylinder mit Teflonkolben
Forum: Tuning
Autor: Gerald
Antworten: 16
BR 44 (3-Zylinder) in Spur 0 (1:43.5) von Helmut Landgraf
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: Miguelius
Antworten: 2
Neubau des Fahrwerk für meine Riverdale Elke (Roundh. Billy)
Forum: Tuning
Autor: AsJ17
Antworten: 182
Zylinder Dichtungen schnell fertigen
Forum: Löten, Kleben, Dichten
Autor: Pal
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz