SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 29.09.2020, 16:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Materialwahl Messing
BeitragVerfasst: 29.01.2010, 18:20 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 19:24
Beiträge: 1379
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
Hallo,

welches Messing verwendet ihr üblicherweise für eure Rahmenkonstruktionen? Ich habe mit Flachstangen aus Ms58 herum experimentiert. Mir erscheint dieses Material sehr weich. Ich kann mir gar nicht vorstellen in einen Rahmen aus Ms58 eine Achse ohne Buchsen laufen zu lassen (so wie es z.B. in den einfachen Regnerloks der Fall ist). Was verwenden die Auracher für ein Material?

Sollte man generell Ms63 verwenden? Die einfachen Profile sind bei den bekannten Lieferanten meist aus Ms 58 gefertigt.

Weiter:

Ich habe verschiedene Lötproben erstellt. Beim Weichlöten mit Bengs-Weichlot (200 °C Schmelzpunkt und Flussmittelsehne) hat es beim Aufsetzen des Weichlots kleine Partikel aus den Messingprofilen herausgebruzelt (für Kinofans - wie bei Alien 1). :WN

Bild

Sollte ich mit meiner Materialwahl derart falsch liegen?

Viele Grüße

Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Materialwahl Messing
BeitragVerfasst: 29.01.2010, 20:09 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3592
Wohnort: Wien (AT)
Servus Oliever!

Ich verwende eigentlich immer preiswerte (weiche oder halbharte) MS 63 Blechreste, nur für Gehäuse verwende ich hartes MS 58

Den Rahmen schraube ich ...

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Materialwahl Messing
BeitragVerfasst: 10.04.2010, 18:52 
Offline
Inaktiv
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2010, 11:59
Beiträge: 78
Wohnort: Zürich (CH)
Hallo Oliever

Messingprofile kenne ich nur in der Legierung CuZn39Pb3, das ist Ms58. Als Flachprofil ist dieses Material kaltgewalzt, hat also eine doch recht gute Festigkeit. Wenn du keine Gleitlagerbüchsen verwenden möchtest, sollte eine sauber ausgeriebene Bohrung mit einer Oberflächenrauhigkeit von N6 oder besser gepaart mit einer Stahlachse, die idealerweise gehärtet ist, die ebenfalls eine Oberflächenrauhigkeit von N6 oder besser aufweist, durchaus funktionieren. Als Toleranzpaarung empfiehlt sich H7/g6 allenfalls f6.

_________________
Gruss Erwin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches Messing
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Dampfbahner
Antworten: 14
Messing Ätzschilder auf Lokomotive befestigen
Forum: Beschriften
Autor: Markus298
Antworten: 5
Grundieren von Messing
Forum: Färben, lackieren, beschichten, altern
Autor: Christian
Antworten: 20

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz