SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 29.09.2020, 14:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.05.2016, 23:10 
Offline
Inaktiv
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1800
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo alle zusammen,

ich spiele mit den Gedanken,
mit einem Bekannten zusammen auch ein paar Teile Lasersintern/ Metalldrucken zu lassen.

Nun möchte ich gerne wissen, wie sich die einzelnen Metalle weiter verarbeiten lassen,
sprich bohren, drehen, fräsen, sägen, feilen und Gewinde schneiden?
Gibt es Unterschiede zur konventionllen Bearbeitung?

Gruß und Dank im vorraus
Sascha

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2016, 09:09 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 826
Wohnort: Hamburg (DE)
Guten Morgen Sascha,

die Teile, die in Wachs gedruckt werden und dann gegossen werden lassen sich ohne Probleme weiterbearbeiten.
Wobei ich nur Bohrungen unter 2 mm und Gewindeschneiden als abbruchgefärdende Bearbeitungen sehe.

Meine neuen Mittelpuffer für die 99 221 habe ich in "Stainless Steel" drucken lassen und im §D Modell bereits das M2 Gewinde für die Befestigung des Balanciers gezeichnet.
Aufgrund der relativ "niedrigen Auflösung" des Drucks muss aber noch mal nachgeschnitten werden und dass kostete mich im ersten Ansatz einen Gewindebohrer und im Anschluss zwei Hartmetallfräser und das abgebrochene Stück wieder heraus zu bekommen. (Da ich leider kein Erodiergerät habe)
Der Staal wird auch nicht direkt gedruckt, sondern es wird Edelstahlpulver mit Kleber gedruckt und dann wird in einem zweiten Schritt der Kleber durch Bronze in einem Sinterverfahren ersetzt. D.h. bei dünnen Flächen kann es zu Verzug kommen.
So ist bei meinen Rollbockfahrgestellen auf Shapeways erhebliche Richtarbeit nötig, wenn man sie sich in Stainless Steel drucken lässt.

Generell solltest Du Deine Teile so konstruieren, dass sie nicht weiter bearbeitet werden müssen. Da bis auf die Einschränkung der Wandstärken so gut wie alles möglich ist, kann man z.B. zum Verbinden von Bauteilen auch formschlüssige Verbindungen wählen

Hier sind meine Modell zu sehen: http://www.shapeways.com/designer/maestrale5/creations


Grüße,
Georg

_________________
Gehe in deinen Handlungen auf, als wäre es deine letzte Tat. - Approach you action as though it were your last.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2016, 19:23 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 20:29
Beiträge: 1040
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin Sascha,

im Grunde hat Georg schon alles geschrieben.

Stainless Steel ist...
a) spröde, beim Versuch eine nur leicht verbogene Kurbel wieder zu richten ist diese gebrochen
b) miserabel zu zerspanen: Ich habe in meine Kurbeln mit viel Mühe M2-Gewinde geschnitten. Dabei dann immer eine 8tel Umdrehung, dann 3min warten zum abkühlen lassen. Gewindeschneider mit langem Anschnitt haben sich bewährt. Vor jeder 8tel Umdrehung 1 Tropfen Schneidfett, dass Zeit saugt das durch seine poröse Struktur wie ein Schwamm. Bohren geht mit Co-Bohren und langsamer Drehzahl noch ganz passabel. Ist beim Bohren wie 1.4301 nur eben porös.

Messingguss (raw brass): Ist halt Messingguss, leider nicht ganz so stabil wie Messing-Stangenware

Bronzeguss (raw bronze): Prima zu zerspanen, zäh, ...

Wenn möglich, würde ich immer Bronzeguss nehmen, Leider sind hier nicht alle Teile ohne weiteres zu gießen. Aber das sagt einem Shapeways dann schon.

Für alle Materialen gilt, dass es recht schnell recht teuer wird. Bei Guss lohnt es sich, am Material zu sparen. Natürlich nur, solange die Mindestwandstärke noch gegeben ist.

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2016, 20:49 
Offline
Inaktiv
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1800
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo ihr beiden,

Danke für eure Erklärungen!
Mal schauen, was bei mir daraus wird...
... vielleicht Allu??

Gruß
Sascha

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2016, 21:19 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 20:29
Beiträge: 1040
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo zusammen,

mit Alu 3D-Druck habe noch keine Erfahrung. Es könnte eine Alternative zu Bronzeguss sein, wenn das Teil nicht gießbar ist. Preislich besteht da zumindest bei meinen 3D-Modellen wenig Unterschied. Hat schon jemand Erfahrung mit dem Shapeways-Alu gemacht? Wie porös ist das Material?

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vierkant in Dreibackenfutter bearbeiten
Forum: Drehen
Autor: Sascha
Antworten: 1
Brünierte Teile lackieren?
Forum: Chemisch und elektrolytisch veredeln
Autor: smb
Antworten: 9
Für welche Teile eignet sich Metall 3d Druck
Forum: Materialkunde
Autor: Markus298
Antworten: 4
Bearbeiten von Gehäuseblechen
Forum: Werkzeuge und Hilfsvorrichtungen
Autor: Sascha
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz