SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 23.01.2022, 18:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 27.11.2021, 22:58 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 12:24
Beiträge: 804
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Dampffreunde

Mich würde es interessieren, was für ein Material (Dicke ca. 0,5 mm) sich am besten eignet um die Zylinder wärmetechnisch vom Rahmen zu isolieren?

Besten Dank Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 27.11.2021, 23:13 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016, 21:25
Beiträge: 114
Wohnort: Weinstadt (DE)
Hallo Christoph

Hartpapier ( Pertinax) und platinenmaterial, Glasfaserplatte.

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 09:55 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 442
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Piz hat geschrieben:
Hallo Dampffreunde

Mich würde es interessieren, was für ein Material (Dicke ca. 0,5 mm) sich am besten eignet um die Zylinder wärmetechnisch vom Rahmen zu isolieren?

Besten Dank Christoph



Hallo Christoph,

ich habe nur 4 Distanzscheiben aus 2mm Leiterplattenmaterial gemacht, Luft ist ein sehr guter Isolator.

_________________
Mein Yuotube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCZTYz- ... F5w/videos
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 10:50 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 10:31
Beiträge: 1370
Wohnort: Nürnberg (DE)
Guten Tag Christoph
Ich habe bei der RhB Nr. 25 von Regner die Zylinder isoliert mit was genau weiss ich nicht die Isolationsmatten waren im Bausatz vorgefertigt. Aber Herr Lechner von Regner könnte Dir sicher das Material nennen.
Freundliche Grüsse aus Nürnberg ins Engadin
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 13:01 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 12:24
Beiträge: 804
Wohnort: Engadin (CH)
Hallo Dampffreunde,

besten Dank für die Antworten, jetzt weiss ich was ich suchen muss. Leiterplatten habe ich, nun nur noch an dünnere kommen. Solches Matreial hat es ja in jedem elektronischen Gerät.
Euch allen schöne Adventstage und viel Gesundheit!

Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 14:41 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 09:06
Beiträge: 1119
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo!
Ich habe zu mindes bei einer Lok festgestellt, dass der Kessel über den Rahmen die Zylinder aufheizt und sie deswegen keine Isolierung bekommen. Ohne Messen gehtś nicht.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 16:42 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 12:24
Beiträge: 804
Wohnort: Engadin (CH)
Die zu bauende Lok wird eine Freestyle Garrat mit Kohlefeuerung werden. Die Fahrwerke werden angepasste (Laufachsen vorne u. hinten) Roundhouse Bausätze der Fowler werden. Diese sind bereits vorhanden. Bei diesem Loktyp kann der Kessel keine Zylinder erwärmen! Im Gegenteil, durch lange Dampfwege und nicht isolierte Zylinder, wird die Kondesation durch Wärmeverluste grösser sein als bei konventionellen Lokbauten. Im Moment werden erst die Fahrwerke einwenig bearbeitet und dazu gehört die Zylinderbefestigung. Mehr zum Bau wenn es denn soweit ist.

Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 17:45 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 11:24
Beiträge: 379
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Zitat:
Die zu bauende Lok wird eine Freestyle Garrat mit Kohlefeuerung werden.

......na da bin ich aber gespannt, bitte berichten! :BT
Grüßle,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 21:36 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 20:43
Beiträge: 536
Wohnort: München (DE)
Hallo Christoph,

kucke mal ganz unten.
Da gab es auch schon eine Materialdiskussion.

Die Zylinder sind die selben, wie beim Fowler Fahrwerk. Subjektiv habe ich nur feststellen können, dass die bei Fahrtbeginn schneller entwässert und sauberer läuft im Gegensatz zu meinen anderen RH Loks. Danach habe ich eher den Eindruck, dass durch die sich in der Rauchkammer entwickelnde Wärme, übertragen auf das Fahrwerk die Dinger eher nett warm hält. Das Ding wird vorne immens heiß und kann nur mit Handschuhen im Betrieb an der Pufferbohle angefasst werden.

Verwendetes Material: 1,2mm Europlatine (Standardleiterplatte)
Die Konstruktion hält nun seit 3 Jahren bombenfest und die Lok hat einige Betriebsstunden auf dem Buckel.
Ist kaum Mehrarbeit und ich würde es auf Verdacht hin wieder so handhaben.
Habt Ihr diese "penguins mit den "starwashern" schon drinnen? Das war extrem ätzig zu montieren im fertigen Chassis > siehe o.g. Baubericht.

Viele Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinder isolieren
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 22:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 12:24
Beiträge: 804
Wohnort: Engadin (CH)
Danke Fritz,

ich kenne die Roundhouse Fahrwerke. Siehe Kohlelok LINDA:

34487225nx30160/kohlebefeuert-f5/linda-eine-schweizer-riverdale-amy-mit-tender-t2298.html

Ich muss isolieren, da die Fahrwerke ganz wenig Wärme vom Kessel abbekommen, da die Fahrwerke bei Garrats gelenkig zum Rahmen gebaut sind.
Das andere Problem umgehe ich mit Stellschrauben wie schon bei der LINDA. Eine Zylinder Abdampf Entwässerung erhält auch jedes Zylinderpaar. Da keine Zylinderentwässerung vorhanden ist, würde das Kondensat von 4 Zylinder in der Rauchkammer landen. Diese Einrichtung bewährt bei der LINDA, gleichzeitig dient es auch als Luftzugbegrenzung um das Kohlefeuer zu beeinflussen.

Gruss Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue Zylinder für eine Reppingen 99 6001
Forum: Tuning
Autor: Maestrale5
Antworten: 8
Langhubige Zylinder
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Manni
Antworten: 5
Iglidur für Zylinder und Fahrwerk
Forum: Materialkunde
Autor: mifuchs1502
Antworten: 43
Roundhouse-Zylinder für Eigenbau
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Anonymous
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz