SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 28.09.2020, 04:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.04.2019, 08:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 730
Wohnort: Bei Tübingen
:shock: Wahnsinn :TOP :TOP :TOP

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.04.2019, 09:04 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2019, 19:58
Beiträge: 99
Wohnort: Erzgebirge
:D :D

Die Idee kam mir, als ich überlegte, wie transportieren wenn sie heiß ist? :GR

Und wie im Auto, ohne das sie aus der Trage fliegt. :NE
Das man das ganze auf den Kopf stellen kann, ist nur eine Folgeerscheinung. :WN

_________________
Freundliche Grüße Uwe. :H


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 11:13 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 16:32
Beiträge: 630
Wohnort: Baden Baden (DE)
Guten Morgen,

gestern habe ich mir endlich für den DTw eine Trage gebaut.Da ich über eine billige Lösung ohne Scharniere etc
zum Stapeln auch übereinander nachdachte ,habe ich eine Kiste mit Schiebedeckel gebaut.Ein bißchen "Schau"
mußte sein.
Man muß nicht Tropenhölzer nehmen zum dekorieren, gefärbte Buche tuts da auch.Mir hatte Hans die Hölzer
geschenkt, daher die Verwendung.Die Kiste bekommt noch einen Klappgriff, daher der versenkte Schiebedeckel.
Sehr einfach zu bauen, da man beim Baumarkt seine Vertrauens die Bretter zusägen lassen kann.
Wer keine Lochsäge (Trage) hat, fragt den freundlichen Nachbarn oder macht es händisch.
Die Trage braucht innen eine Führung, damit nichts wackelt.Kosten mit Griff ca 30,- Euro.
Mein Deckel läßt sich absichtlich schwer herausziehen, ansonsten kann man ja noch einen Sicherungsstift am Griff
anbringen. 3 Stunden Arbeit ,die auch dem Anfänger Freude machen.
Gruß
Tobias

Bild


Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 15:38 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 21:27
Beiträge: 940
Wohnort: Aargau (CH)
Ja Tobias,

nobel muss die Welt untergehen. Klimatisiert wird die Kiste aber nicht ? Für den DTW scheust du keine Arbeit. Das freut mich. Das zeigt mir dass der Wagen bei dir noch immer beliebt ist.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 15:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 730
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Tobias,
Sieht super aus :TOP
Vor allem die Idee mit Schiebedeckel ist genial. Werd ich mir bei der nächsten Trage vielleicht auch einbauen :B

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 22:25 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 856
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Tobias!
Ich bau bei meinen Transportkästen unten Gasentweichungslöcher ein. Beim norddeutschen Dampftreffen wunderte ich mich über das anfängliche Zündverhalten meiner IV K. Da bin ich zu dem Schluß gekommen, daß das durch geringe Undichtigkeiten o.Ä. des Gasvenitls Gas in dem Transportkasten fließt. Nach dem Auspacken befindet sich das Gas noch im Führerhaus und der Brenner bekommt statt Luft Gas. Daher das anfängliche Zündverhalten. Könnte auch schlimmer kommen. Sollte man sich überlegen.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2019, 08:06 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 16:32
Beiträge: 630
Wohnort: Baden Baden (DE)
Guten Morge Ihr Drei,

Hans, entspräche die Kiste dem technischen Standart der Bauweise des DTws , müßte sie nicht nur
klimatisiert, sondern auch selbstöffnend sein :lol:
Holger, gerne.Und das tolle ist eben, daß nicht nur Du sondern sogar ein Anfänger so etwas nachbauen kann.
Gerd, ob Du meine Zirkusnummer beim Anheizen der ELNA gelesen hast, weiß ich nicht.Aber da zeigte sich :
es kann auch schlimmer kommen, wie Du sagst.Auch wenn das nicht die Folge von einer dichten Transportkiste
war, sehe ich Deinen Hinweis als berechtigt an. Allerdings ist die Trage nur für den DTw nach Maß gebaut.
Den Gastank sammt Zubehör hat Hans gebaut.Der ist absolut dicht.Und sollte ich mal vergessen, den Hahn
ganz zu zu drehen kann im Grund nichts passieren.Denn erstens heize ich Loks nie direkt nach dem Auspacken an und
zweitens muß beim DTw zum Anheizen das Dach abgenommen werden.Aber meine Achenseelok von Schweer ist so
eine Kanddatin. Ich werde daher in deren Trage ein paar Lüftungslöcher bohren. Danke für den Hinweis.
Man muß ja bei unserem Hobby nichts provozieren.
dankende Grüße an Euch
Tobias


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2019, 09:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 730
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Tobias,
danke für die Blumen, ich sehe mich aber auch als Anfänger, von der Profiliga bin ich weit entfernt :wink:
Hauptsache man hat Spaß am Bau, auch wenn man mit eingeschränkten technischen Möglichkeiten arbeiten muss :flt:
Ausserdem finde ich es toll, hier i Forum sich auszutauschen und von anderen zu lernen :TOP

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Anheiz und Aufgleiskasten
BeitragVerfasst: 08.09.2020, 17:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2017, 14:29
Beiträge: 122
Wohnort: Hettenleidelheim (DE)
Guten Tag,
auf Grund etlicher körperlicher Mankos (wir werden leider nicht Jünger :Q ), fällt es mir schwerer die Loks auf dem Boden zu bedienen. Die Three-Truck-Shay oder die fast 20kg schwere GG1 aufzugleisen ist eine Qual. Deshalb baute ich nach Vorlage von Freunden etliche Transportkisten mit 4 Tragehözern und 1000mm Länge und auch welche mit 2 Tragehölzern und 500mm Länge.


Bild

Bild

Hier eine 500er mit dafür zu großer Mogul.
Hauptintention war jedoch die Möglichkeit eine angeheizte oder mit dem Fahrbetrieb frisch fertige Lok zu transportieren ohne die Finger zu verbrennen.so entstanden die folgenden Teile.


Bild

Bild

Bild

Logischerweise hatten die schaumstoffgefütterten Seiten hier keine Verwendung. Die gefüllte Rückwand erhielt einen LGB Flaschenöffner und die offene Seite einen Schwenkriegel, so das die lok nicht rausrollen kann.



Bild

Bild

Bild

Soweit so gut, wenn ich noch eine dritte baue nehme ich aber wieder 2mm starkes Allu statt 0,5er verzinktes Blech, da das Allu nicht so nachgibt.
Eine Verbesserung habe ich noch installiert. Im Ausfahrbereich brachte ich zwei schmale 4mm starke Brettchen an, damit das Gleis schön mittig sitzt. 4mm ist der Abstand Schienenoberkante zum "Schienennagel".



Bild

LG, Bernd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz