SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 23:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Formel 1 Druckbetankung
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 00:02 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 315
Wohnort: München (D)
Hallo Leute,

ist zwar nichts für die Schönheit aber für die Bequemlichkeit und......weil ich gerade beim Wasser bin:P

Da sich Karsten und ich immer mit den Pumpflaschen zum Betanken leer gefahrener Loks rumärgerten, habe ich mich an die Rennauto Betankung in der F1 erinnert.

Eine MSS Druckspeiseflasche ihres Schlauchs beraubt und diesen ca. 1/2 a im Auto mitgeführt und alle möglichen Läden damit abgeklappert, um eine Druckflasche zu finden auf die der Schlauch mit seiner Verschraubung passt.

Ich hatte es schon fast aufgegeben, bis ich mein Rasenmähermesser in ein Spezialgeschäft zum Schleifen brachte. Da standen eine Menge Sprühdruckflaschen herum. Also ab zum Auto, das Schläuchlein gesucht, gefunden und siehe da es fand sich eine Bottel, auf die das Ding passte.

Wer eine Drehbank hat, kann sich die Sucherei natürlich ersparen und das Ding selber fertigen.

Das wurde nun daraus:

Bild

Ein Regner Manometer aus dem Fundus montiert, damit man sieht ob die Luftpumpe Wirkung zeigt und fertig. Als Dichtung fungiert ein, na was schon bei mir! Silikonreifen! :mrgreen:

Bild

Hier der Hersteller bzw.Vertreiber dieses Teils.
Bild

Wir haben sie nun schon an einigen Fahrtagen im Einsatz gehabt und sind recht zufrieden mit dem Teil. Einmal auf 2 bar aufgeblasen reicht für einen ganzen Fahrnachmittag.

Macht aber vor allem bei den kleinen Engländerinnen Sinn, die man ja bekanntlich alle leer fahren kann, bis das Gas alle ist. Gerade bei meiner Millie mit dem großen Kessel pumpt man sich da entweder einen kleinen Wolf oder pritschelt ewig mit den Spritzen rum. Das ist Vergangenheit! :D

Grüße

Fritz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Formel 1 Druckbetankung
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 10:29 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2014, 21:55
Beiträge: 205
Wohnort: Neubrandenburg (D)
Moin Fritz,

danke für den Hinweis - der ist echt kraftsparend und man kann sich das Geschleppe mit dem zusätzlichen Kanister für den Fahrtag sparen. :TOP :TOP
Hast Du mal getestet, bei welchem Druck das Überdruckventil öffnet (in der Betriebsanleitung habe ich nichts dazu gefunden und auch das Datenblatt gab nichts her).

Grüße und einen schönen Sonntag
Dietrich


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Formel 1 Druckbetankung
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 17:42 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 315
Wohnort: München (D)
Hallo Dietrich,

Bild

Es öffnet bei knapp 3 bar lt. Regner Manometer und schließt dann erst wieder bei 2 bar. deswegen habe ich den Maximalwert nicht fotografiert bekommen. so schnell bin ich dann auch wieder nicht.
Aber die 3 bar bekommst mit der Luftpumpe auch kaum zustande. Ich musste da schon mein ganzes Federgewicht herkuläisch einsetzen.

Also mit Komplettersatz von Kanister und Druckpumpe wird es leider nichts. :cry:
Ich gebe zu, die Idee hatte ich auch. :wink:

Grüße

Fritz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Formel 1 Druckbetankung
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 16:26 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2011, 00:24
Beiträge: 256
Wohnort: Stuttgart
Hallo Fritz,

würde Dir/uns dieses Gerät weiter helfen:

https://www.profi-drucksprueher.de/druc ... dsprueher/
https://www.profi-drucksprueher.de/druc ... 1000e.html

gibt es in verschiedenen Größen / Inhalt.

Mit 4 bar könnte man auch gegen den Kesseldruck ankommen.

Viele Grüße
Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Formel 1 Druckbetankung
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 01:12 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 315
Wohnort: München (D)
Hallo Manfred,

Teile dieses Herstellers hatte ich bei meiner Odyssee schon in der Hand und eines davon steht auch in meinem Fundus, gefüllt mit natürlich selbstgebrautem Läusevernichtungsmittel. :P
Total biologisch, oekologisch, ungiftig, wie fast alles bei mir, versteht sich von selbst! :ae

Die Haken mit der direkten Fütterung aus der Druckpulle sind 2:

Die 4 bar bekommst mit der Handpumpe kaum ohne blaue Flecken an der Hand zustande. Gehrt mir zumindest so.

Wenn Du dann das Speiseventil fütterst, sinkt der Druck am Anfang sehr rapide ab, siehe obiges Foto, so, dass man sofort wieder mit dem Krafttraining beginnen muss. Da sind die Pumpflaschen dann doch bequemer und einfacher zu handhaben.

Gut der Pulle könnte man jetzt einen Druckluftanschluss oder sonst noch was gönnen, aber ich will ja nicht übertreiben.

Es ist aber eine preiswerte Hilfe zum Betanken, ohne große Pritschelei, ewigem Gepumpe und Spritzen aufziehen und entleeren. Mit den 3l Inhalt kommt man doch schon recht weit.

Grüße

Fritz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Formel 1 Druckbetankung
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 11:39 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2011, 00:24
Beiträge: 256
Wohnort: Stuttgart
Hallo Fritz,

vielen Dank für Deine Antwort.

Lassen wir also alles beim seitherigen System, Nachspeisen mit der Druckflasche und Kesselfüllen ebenso, oder jeder wie gewohnt.
Werde in Zukunft also mehr auf die Druckflaschenqualität achten. :)

Viele Grüße
Manfred


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum