SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 15:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 788
Wohnort: Aargau (CH)
Hallo Kollegen,

meine Eb 3/5 bekommt Bremsen an zwei Achsen. Das bedeutet dass je zwei Bremspaare gegenläufige Bewegungen ausführen müssen. Im Moment fehlt mir die Idee das in ansehnlicher Bauweise zu bewerkstelligen. Vielleicht hat hier jemand ein Vorbild oder ähnliches.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 15:46 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 19:29
Beiträge: 1002
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Hans,

verstehe ich das richtig: Du willst eine Achse mit den Bremsbacken davor und eine mit den Bremsbacken dahinter bremsen? Ein Vorbild habe ich nicht, aber vielleicht eine Anregung von meinem Waggon:

Bild

Bild

Weitere Infos hier:


Bei dieser Konstruktion habe ich mir allerdings nicht die Mühe gemacht, die Hebel so auszulegen, dass der Druck auf allen Bremsbacken gleich ist.

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 16:38 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2159
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Hans!
Ich kann das Link vom WIKI nicht hier einstellen, warum nicht weiß ich nicht!
(https://de.wikipedia.org/wiki/Druckluft ... (Eisenbahn))
Aber ein Bild von dort:
Bild
Gruß
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 19:37 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 924
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Hans,

schau mal auf dieser Seite:



Evt ist die Scherenanordnung brauchbar.

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 21:19 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 775
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Hans!
Wenn Du die Bremseinrichtung nach der Wagenbauart wie Sie Pal zeigt bauen möchtest aber den Bremszylinder nicht in der Mitte sondern am Ende hast, kannst du das einseitig wie bei einem 4achser machen. Da sind die Bremsen der beiden Achsen im Drehgestell in Reihe. D.h. die "äußere" Achse ist wie gezeigt mit Festpunkt 21 am Ende. Bei der "inneren" Achse geht es statt an den Festpunkt 21 über eine Übertragungsstange von dort weiter an den Anschluß 20 der "hinteren" Achse.
Ist das so verständlich oder muß ich das zeichnen?
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 22:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 788
Wohnort: Aargau (CH)
Ja Gerd,

so ähnlich wie die Zeichnung von Pal wird es. Nicht ganz so kompliziert aber mit einer Art Drehkreuz in der Mitte.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 24.11.2018, 06:08 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2159
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Hans!

So ginge es.
(Die Zeichnung stammt von einen T3 Skizze)

Bild

Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 24.11.2018, 17:21 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2018, 16:37
Beiträge: 71
Wohnort: Deutschland-England
Und was wenn du nur eine Seite bremst... und die andere nur als "Fake" lässt? Die Brems-Leistung sollte doch allemal reichen.. oder fährst du 300t am Hacken??

Gruss Alex

_________________
Gruss Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 24.11.2018, 20:23 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2159
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Hans!
Habe eine einfacheres (aber hoffe besseres) Skizze gemacht:

Bild

Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betätigung der Bremse
BeitragVerfasst: 24.11.2018, 22:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2013, 20:27
Beiträge: 788
Wohnort: Aargau (CH)
Ja Pal,

in dieser Weise werde ich es machen, aber zwischen den Achsen eine Art Drehkreuz wo dann das Servo angreift. Danke.

Hans


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz