SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 28.11.2021, 19:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Resita
BeitragVerfasst: 05.03.2017, 12:06 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2009, 08:15
Beiträge: 340
Wohnort: München (DE)
Hi Schienendampfer

Ich Wollte euch mein neues Projekt vorstellen.Ich Habe das Fahrwerk von Reppingen etwas umgebaut für meine zwecke.
Sie wird so ähnlich aufgebaut sein wie die von mir gebaute Francesca

Bild

Bild

Bild

Bild

ciao Karsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 06.03.2017, 11:56 
Hallo Karsten,

mir gefällt die umgebaute Steuerung (Aufwurfhebel hinter der Schwinge) sehr gut. Für mich ein optisches Manko bei den Reppingen-Maschinen, da hier das Modell im Gegensatz zum Vorbild eher kahl aussieht. Hast du nur die Schieberschubstange entsprechend verlängert oder sind da noch mehr Veränderungen eingeflossen? Ich habe mir auch schon mal überlegt das an meiner Lok zu machen die irgendwann mal ankommen wird.

Danke für Infos und Tipps vorab, Gerd


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 06.03.2017, 19:20 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2009, 08:15
Beiträge: 340
Wohnort: München (DE)
Hi Gerd

Ich habe nur die Schieberschubstange geändert, außer dem stört mich die Umsteuerwelle nicht mehr. Dieser wäre es im Feuer e zu warm geworden. :GR

ciao Karsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 12.06.2017, 21:43 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 20:43
Beiträge: 532
Wohnort: München (DE)
Hallo Jungs,

hier Pressestelle Lokomotivwerkstätten Karsten!

Es ist folgendes an Fortschritten der Neuentwicklung einer Resita anzuzeigen:

Die Feuerkiste ist schon einmal endfertig heute lackiert worden:

Bild

Daneben wurden bereits einige, nein viele Änderungen am Chassis von Reppingen mit dem Klien-Lindner Fahrwerk vorgenommen:

Bild

Bild

Die Kesselkonstruktion mit Benzig?? Verdampfern und Überhitzerleitung für die Spiritusbefeuerung. Nach eigenen Angaben blubbert der im Betrieb, gut soll egal sein, wenn er wie alle Kessel von Karsten geht. Ich kann mir nur vorstellen, dass da in diesen Benzigrohren der Naturumlauf nicht mehr so gegeben ist und dann dieser "Knatterbooteffekt" auftritt.

Bild
Etwas vertattert, aber man erkennt alles:
Bild

Das ganze dann wieder verheiratet, natürlich nur mittels kaum wärmeleitenden Epoxyd Materialien!

Bild

Der Brenner befindet sich noch in der Konstruktionsphase, es soll aber ein doppelter Vergaserbrenner werden.

Das so als kurzer Zwischenstand. Fragen beantwortet der Meister natürlich jederzeit höchstpersönlich!

Gez. PR-minister

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 13.06.2017, 10:10 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 09:13
Beiträge: 222
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Fritz und Karsten,

Fritz, vielen Dank für Deine Dokumentation von Karstens Resitaumbau.

Die Kesseländerungen sind schon interessant.

Karsten, was haben Deine Benzigrohre für einen Durchmesser (6mm), und welcher Abstand zwischen Kesselunterseite, Brennerunterseite und Schienenbett hast Du vorgesehen?

Ich habe den Kessel meiner Cramptonlok ebenso und mit einem Vergaserbrenner gebaut.
Hast Du ja voriges Jahr in Dresden in Augenschein nehmen können.
Leider musste ich feststellen, dass durch die optimale Einstellung der Flammenhöhe (2,5 cm Oberkante Vergaser zu Kesselunterseite) der Spiritusvergaserbrenner sehr niedrig über dem Schwellenbett (1cm Brennerunterseite zu Schwellenbett) liegt. Schmelzerscheinungen der Schwellen sind die Folge. Bei den Vergaserbrennern ist ein Kochen des Spiritus in dem Zuführungsrohr und ein Herausspritzen von Spirituströpfchen aus dem Brennerkopf unvermeidbar. Diese entzünden sich dann und führen zu den v.g. Schäden am Gleis.

Da ich wegen der Optik den Kessel und Brenner nicht höher setzen kann, werde ich den Kessel meiner Crampton durch einen Gaskessel mit Flammrohr umrüsten.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Umbau Deiner Resita.

Viele Grüße

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 13.06.2017, 19:45 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2009, 08:15
Beiträge: 340
Wohnort: München (DE)
Hi Manfred

Die Rohre haben 6mm, ich habe unterm Kessel 6,5cm. Also diesmal genug Platz.
Mein kleinster Vergaserbrenner ist 2cm hoch.
Zu zeit betreibe ich sie mit einem Bing Brenner.
Warum probierst du nicht so einen Mamod Keramikbrenner aus bevor du einen neuen Kessel baust,

ciao Karsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 14.06.2017, 05:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 18:27
Beiträge: 437
Wohnort: Region Kasendorf (DE)
Hallo Dampffreunde,

oh , der Meister meldet sich persönlich, der PR hat wahrscheinlich Urlaub bekommen. :lol:

Schönes Projekt!

_________________
Mein Yuotube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCZTYz- ... F5w/videos
Dampfgruß von Dampfandy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 14.06.2017, 07:45 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 09:13
Beiträge: 222
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Karsten,

danke für den Hinweis. An einen Keramikbrenner habe ich noch nicht gedacht.

Viele Grüße

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 09.07.2017, 10:48 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2009, 08:15
Beiträge: 340
Wohnort: München (DE)
Hi Schienendampfer

Habe bei Fritz gestern erste probe Fahrtenb erfolgreich unternommen.
Hier ein paar Fotos vom aktuellen zu stand.

Bild

Bild

Bild

Bild

ciao Karsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 09.07.2017, 21:06 
Hallo Karsten,

die Lok schaut so klasse aus. Ich mag einfach das bullige Auftreten der Resita.
Ich kann es langsam wirklich nicht mehr erwarten, daß mein Bausatz endlich abholbereit ist und ich auch damit anfangen kann.
Jedesmal wenn ich die Bilder von deiner Lok sehe, möchte ich bei meiner auch die Steuerung umbauen. Es wirkt einfach viel passender so.

Grüße, Gerd


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 20:42 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 20:43
Beiträge: 532
Wohnort: München (DE)
Hallo Resitaner,

ja das Ding läuft wie alle aus Karstens "Suppenküche hervorragend!

Hier ein kleines Video und ein paar weitere Detailfotos sozusagen als Beweismaterial:



Ja Karsten kam mit einem R1 Kreis bewaffnet letzten Sa. zu mir und wir beschlossen den Test wegen des unbeständigen Wetters in meiner Garage zu absolvieren.



dampfandy hat geschrieben:
....... der PR hat wahrscheinlich Urlaub bekommen. :lol:

Andi falsch, ein Minister ist per se immer im Dienst, damit er u.a. auch private Dinge mit Chauffeur, Dienstwagen, Diensthandy etc. erledigen kann! :pff: :roll:

Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Resita
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 21:57 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2012, 16:35
Beiträge: 554
Wohnort: Region Uhingen (DE)
Hallo in die Runde,
Karsten@....ich bin ein richtig großer Fan, deiner Baukunst, deiner Lokmodelle und deinem Stil.... :TOP :TOP
Die Resita macht da keine Ausnahme....auch wenn sie ein Convenience ist, sticht dein Kunst, total heraus....ein geiler Hot Rod... :TOP :W :W
Einzig die mächtige Rändelschraube auf dem Dampfdom....die sticht durchs Auge.....
Ich finde die Resita ist eine der schönsten Schmalspurloks überhaupt.....klasse Arbeit Karsten.....

Gruß Gery


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Resita in 15 Minuten
Forum: Bauberichte
Autor: Amselbahner
Antworten: 7
Aus Resita wird eine ungarische Karácsony
Forum: Gasbefeuert
Autor: Pal
Antworten: 24
Waldbahner's Resita
Forum: Bauberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 86

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz