SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 04.08.2021, 04:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 12.05.2018, 20:50 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Hallo allerseits,

vor ein paar Monaten gelang es mir auf Ebay eine zusammengebaute aber nie angeheizte 399 von Regner zu erstehen.
Aufgebaut war die Lok ziemlich dilettantisch, aber es war nichts kaputt:

Bild

Nachdem ich die Lok circa eine Woche lang gebührend beäugt und bewundert hatte, habe ich sie zerlegt und damit begonnen die Farbe abzubeizen (das macht das Sandstrahlen dann schneller).

Damit die neue Lok zu meiner U passt, die epochenmäßig vor 1922 angesiedelt ist, soll aus der 399 die Mh4 werden.
Die Mh4 sah ungefähr wie die Mh6 aus, hatte aber weder Kobelschlot noch Schienenräumer.
Die Sandkästen muss ich halt selbst machen aber dass sollte nicht so schwierig sein.

Die Mh4 hatte, wie auf den folgenden Bildern ersichtlich, auch eine runde Apperatur auf der linken Seite der Rauchkammer deren genauer Zweck mir nicht bekannt ist. Mittels der Zugstange die auch einen Hebel betätigt scheint besagte Apperatur vom Heizer bedient worden zu sein.

Weiß vielleicht einer von euch was das ist?

Bild
Quelle: Walter Krobot, Josef Slezak, Hans Sternhart: Schmalspurig durch Österreich. Wien: Verlag Josef Otto Slezak. 1975, S. 84.

Ein besseres Bild:

Bild

Quelle: Hans Pawlik, Josef Slezak: Schmalspurig nach Mariazell. Wien: Verlag Josef Otto Slezak. 1979, S. 61.

Liebe Grüße
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 13.05.2018, 11:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 777
Wohnort: Bei Tübingen
Ich VERMUTE mal das es sich um die Regelung des Hilfsbläsers handelt, http://www.eisenbahn.ws/typo3temp/pics/ ... c83ce0.jpg
Hier ist sie von A.Luft 1959 ohne unterwegs, allerdings mit einer Leitung vom Führerstand aus versehen.die Leitung darüber ist die Rauchkammerbrause, abgegriffen vom Injektor.

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 13.05.2018, 20:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2012, 13:24
Beiträge: 721
Wohnort: Engadin (CH)
Die Mh Loks wurden 1906 geliefert. im selben Jahr auch die G4/5 107 und 108 bei der RhB in der Schweiz. Dort waren sie die ersten RhB Loks, welche mit Überhitzereinrichtung nach Schmidt geliefert wurden. Die Apperatur, welche auf dem Bild bei der Mh ersichtlich ist, ist dieselbe bei der RhB G 4/5:


Bild



Googelt man: rauchkammer schmidt überhitzter

findet man dieses Bild:


Bild



Im Text dazu:

Über die erweiterten Röhren ist in der Rauchkammer ein Kasten mit Klappen in der Stirnwand eingebaut (Abb. 61 b). Durch mehr oder weniger Öffnen der Kappen kann der Zug der Feuergase durch die erweiterten Rauchröhren und hierdurch die Höhe der Überhitzung geregelt werden. Bei abgestelltem Regulator sind die Klappen durch ihr Eigen- oder Gegengewicht (auch Federn) geschlossen. Mit ihnen ist durch Hebel und Zugstange der Kolben eines kleinen Dampfzylinders (Automat) verbunden (Abb. 62), der bei geöffnetem Regulator Dampf erhält und durch den Kolben und die Hebel die Klappen mehr oder weniger öffnet und hierdurch die Überhitzung der geforderten Leistung der Lokomotive entsprechend regelt. Unabhängig von dem Automaten kann der Führer von seinem Stand aus mittels Handrads und Schraube die Klappen einstellen und so die Überhitzung regeln. Vielfach erfolgt die Regelung der Klappen nur durch den Führer von Hand. Für Lokomotiven, deren Zugbelastungen weniger schwanken, hat man die Klappen fortgelassen, nachdem durch Versuche festgestellt ist, daß hierdurch Nachteile, namentlich ein Verbrennen der Überhitzerrohre, nicht zu befürchten ist. Rauchröhrenüberhitzer für volle Besetzung, Patent W. Schmidt (Abb. 63 a und b).

Bei der Mh und den RhB Loks hat der Heizer diese Apparatur bedient, der Lokführer vermutlich den Hilfsbläser. Später wurde offenbar bei beiden Typen diese Einrichtung entfernt, und die Bläserbedienung auf die Heizerseite gewechselt.


Gruss
Christoph

_________________
Mein Vorsatz: Mehr Pausen zwischen dem Nichtstun...Vor allem längere... :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 13.05.2018, 21:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 777
Wohnort: Bei Tübingen
Wieder was gelernt, danke :BT :flt:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 17:16 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Danke Holger und Christoph, dann ist das jetzt auch geklärt!
Jetzt weiß ich auch was ich an meiner Rauchkammer anbringe....
Als Ergänzung zu Christophs Beitrag, noch ein Bild des Apparates selber:

Bild

Link: http://deacademic.com/dic.nsf/eisenbahn ... omotiven61

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 19.05.2018, 22:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Nachdem das Rätsel gelöst ist, hier zwei Fotos von der Umsetzung mit provisorisch eingesetzten Leitungen:





Keine Anhnung warum die Bilder so klein angezeigt werden. Irgendwas funktioniet nicht...
Aber wenn man drauf klickt werden sie größer.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 20.05.2018, 10:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Irgendwie waren die Bilder auch nur im eingeloggten Zustand zu sehen. Dementsprechend hier das ganze nochmal:

Bild

Bild

Entschuldigt bitte die Verwirrung.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 26.05.2018, 22:10 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Hallo,

heute ging es mit dem (überraschend teuren) Riffelblech weiter. Die Teile wurden mit Übermaß mit der Laubsäge ausgeschnitten und dann mit Zweikomponentenkleber fixiert. Wenn der Kleber ausgehärtet ist werden die Teile auf Maß gefeilt:

Bild

Bild


Auch die Typenschilder sind eingetroffen:
Bild

Sicherheitshalber habe ich aber noch einen zusätliche Satz in Reserve.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 14.10.2019, 17:14 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Hallo allerseits,

nachdem ich in den letzten Monaten beruflich ziemlich eingespannt war, ging es nun etwas weiter mit dem Projekt Mh4.
Hauptsächlich habe ich an den Details aus Neusilber gearbeitet:

Bild

Bild

Bild

Die Griffstangen and der Front sind angeschraubt und können so zum Lackieren abgenommen werden:
Bild

Die Welle die die Bremse bedient:

Bild

Bild

Auch die Teflonstopfbuchsen sind schon fertig:

Bild

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 20.10.2019, 13:21 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2010, 19:06
Beiträge: 46
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Alex!
Toll, dass es bei Dir wieder weitergeht....
Bin auf die Fortschritte sehr gespannt.
Deine perfekten Arbeiten kennt man ja schon von früher.
Nebenbei hab ich dann aber auch praktische Fragen. Wie, z.B. hast du die Zylinderdeckel mit Stopfbuchsen in der Drehbank für das Aufbohren für die Teflonbuchsen eingespannt. Gabs da eine Hilfskonstruktion? Wenn die Bohrung nicht perfekt exakt sitzt klemmt ja der Kolben, sprich GAU.
LG und toi, toi, toi
Brummel


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 19:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Brummel,

Danke für Dein Interesse. Aufgebohrt habe ich die Teile auf der Drehmaschine ohne Hilfskonstruktion. Die Schrauben der Stopfbuchse habe ich gewindeseitig in die Spannzange gespannt, die Deckel selbst habe ich and der dicken Seite im Backenfutter gespannt. Positioniert habe ich sie an den Rillen an den Backeninnenseiten wo sie genau hinein passten. Da die Belastung beim Aufbohren dann eh nur axial verläuft, reicht das; der Bohrer zentriert sich dann eh von selbst ... hoffe ich :-)
Wenn es sonst noch Fragen gibt, jeder Zeit...

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Regner 399 wird Mh 4
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 22:16 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 124
Wohnort: Wien (AT)
So, es es hat sich wieder etwas getan...

die Sandkästen nehmen langsam Gestalt an:

Bild

Nach dem Ausglühen wurde das Ganze dann gebogen:


Bild

Im Vergleich mit dem entsprechenden Teil von Regner, ich habe eine etwas andere Konstruktion gewählt:

Bild7



Die Deckel der Sandkästen:

Bild

Und zu guter Letzt, auch dieses Teil ist fertig, wie immer es heißt. Aufwurf.... irgendwas, Aufwurfstange, -hebel,.... weiß vielleicht jemand von Euch wie das Ding heißt?

Bild

Bild

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aus Stainz wird SKGLB 2
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 48
Alte 99 4701 wird rekonstruiert
Forum: Tuning
Autor: Holger Wittig
Antworten: 25

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz