SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 18:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 00:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 839
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Freunde der BR 99 6001,

als kleine Bastelei für "Kochi's" 6001 habe ich Pufferkorb und Pufferteller als 3D Modell erstellt und mit den Kupplungsteilen der Innenbalancierkupplung aus der Modellwerkstatt Altenweddingen die funktionsfähige und in Zug- und Druckrichtung gefederte Mittelpufferkupplung erstellt.

Bild

Pufferteller und Pufferkorb sind bei Shapways zu finden:

https://www.shapeways.com/product/KBV75 ... arketplace
https://www.shapeways.com/product/FPR4K ... arketplace

Bild

Hier auf den Bildern ist das Material "Matte Bronze Steel". Leider fehlte da bei den Teilen aus diesem Material immer etwas am Puffertellern. Deshalb kann ich eigenlich nur "Raw Brass" empfehlen.

Bild

Leider ist hinten bei der Lok von Reppingen eine Querstrebe im Weg, die ich ca. 3 mm über die gesamte breite weg gefräst habe und in der Mitte nochmal um 2 mm.

Bild

Hier sind die Einzelteile zu sehen. Die blauen Drehteile sind die Druckplatten der Evolutfeder, die ich aus einem 0,1 mm Messingstreifen der von 7 auf 4 mm mit einer Länge von 150 mm zuläuft und über einen 2 mm Dorn gewickelt wird. Es fehlt auch eine 2 mm Messingstange, die auf beiden Seiten ein M2 Gewinde von je 3 mm hat und insgesamt 36,5 mm lang ist.
Das rote Teil ist ein 12,5 mm langer 3x3 mm Messingvierkant, in den längs ein 2 mm Loch gebohrt wurde, nachdem quer 3,25 mm vor dem Ende ein 8mm Stück 2 mm Rundmaterial, was ebenfalls mit M2 Gewinde an beiden Seiten versehen wurde, hart eingelötet wurde.
Die Balnaciere sind aus 1 mm Messingblech entstanden, wobei das jeweils obere an den Enden ein M1,4 Gewindebohrung erhalten hat.

Auf diese Art ist der Puffer auf Druck und Zug jeweils mit einem Federweg von 2 mm gefedert. Das Balacier ist auf Zug gefedert.

Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 01:27 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1057
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Georg!
Für den Puffer :TOP :TOP :TOP :TOP

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 07:24 
Hallo Georg,

super gemacht !!!

Ich finde auch daß der 3D-Druck, besonders für Messing-Teile, uns viele neue Möglichkeiten beim Bau und Tunen von unseren Loks gibt. Siehe auch meine Resita.
So werden Kleinserien-Gußteile für jeden Lokschrauber möglich, noch dazu in bisher unmöglichen Formen.

Grüße, Gerd


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 11:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2013, 22:20
Beiträge: 125
Wohnort: Buchholz (Nordheide)
Hallo Georg,

optische Verbesserungen an der 996001 finde ich klasse ! Da schaue ich ganz genau hin und werde es Euch dann mal bei Gelegenheit nachmachen.

Allerdings muß ich auch sagen, dass der Kupplungshaken irgendwie sehr komisch aussieht. Der sieht doch in natura ganz anders aus.

Kann man da nicht lieber auch einen Drucken lassen ?

Gruß

Andreas

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 13:30 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2016, 21:52
Beiträge: 153
Wohnort: Sankt Augustin (DE)
Hallo Georg,

das sieht doch schon mal gut aus. Um wieveil Millimeter ist das ganze denn jetzt Länger. Oder anders herrum, um wieveil Millimeter ist der Flaschenöffner verlängert?

LG
Wolle


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 15:03 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 839
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Andreas,

bezüglich des Kupplungshakens kannst Du Dich, wie ich in der Beschreibung ganz oben geschrieben habe, an Martin Ristau wenden.
Ich fände es auch hübscher, wenn der Hakenschaft oder wie ist der Fachausdruck, mit dem Haken ein Gussteil wäre. So kann man das ganze aber entsprechend ablängen.

Schön dass Du jetzt noch ein Bild des Puffers von hinten gefunden hast. Als ich danach im Modellgartenbahnforum fragte gab es recht wenig verwertbares. Sieht jedenfalls ähnlich aus wie mein Modell.

Hallo Wolfgang,

Die Verlängerung der RR Kupplungsöse beträgt 3 mm.

Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 17:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2013, 22:20
Beiträge: 125
Wohnort: Buchholz (Nordheide)
Hallo Georg,

bzgl. des Kupplungshaken habe ich sogar noch eine Datei auf meinem Rechner. Da würde ich mal einen Druck bei Shapeways wagen.

Das Bild habe ich erst heute in meiner Sammlung gefunden. Es ist eigentlich ein Bild von der Seite und der Ausschnitt ist vergrößert. Das war mir damals beim Durchschauen nicht so aufgefallen.

Man kann sogar beim genauen Hinschauen den Balancierhebel sehen.

Gruß

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 22:43 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 839
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Andreas,

der Kupplunghaken ist eigentlich nicht das Problem. Den kann man auch aus 2 mm Messingblech ausfräsen und dann noch etwas befeilen.
Wichtiger ist die funktionsfähige Spindel mit Laschen, Muttern und Bügel auf der anderen Seite. Das kann man natürlich auch alles fräsen und drehen. Fürs M1,4, M2 und größer habe ich auch Linksgewindebohrer und Schneideisen. Kostet halt nur mehr Zeit, als einfach die Gussteile bearbeiten, zusammenstecken und zu vernieten.

Den Pufferkorb und das Balancier muss Tobias wohl noch rot anmalen...

Weißt Du von wann das Bild ist?

Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2018, 08:18 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2014, 09:41
Beiträge: 71
Wohnort: Braunschweig (DE)
Hallo Georg,

das sieht ich klasse aus. Ich freue mich auf einen Funktionstest am 10.2. in HH. Da aber schon die Kunststoffprovisorien gut funktioniert haben, erwarte ich keine Überaschungen. Die Farbe ist schon gerührt....

LG TK


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2018, 09:04 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 485
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo Georg und Tobias,

gibt es bei den am Rahmen befestigten Puffern Probleme mit überpuffern in Übergängen oder Gegenbögen? Mit welchen Fahrzeugen habt ihr in welchen Radien getestet?

Viele Grüße, Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2018, 09:57 
Offline
Dienstleister
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2014, 21:55
Beiträge: 252
Wohnort: Neubrandenburg (DE)
Moin Georg,

feine "Uhrmacher-Fitzel-Arbeit". :TOP :TOP

Zitat:
Hier auf den Bildern ist das Material "Matte Bronze Steel". Leider fehlte da bei den Teilen aus diesem Material immer etwas am Puffertellern.

kannst Du bitte etwas genauer sagen/zeigen was da wo fehlte und möglicherweise auch warum? Kann das mit den erforderlichen Mindestmaterialstärken zusammenhängen?

Viele Grüße Dietrich


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2018, 12:31 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2014, 09:41
Beiträge: 71
Wohnort: Braunschweig (DE)
Hallo,

bisher haben wir noch nicht viel geschoben. Die Lok wird nur R3+ genutzt. Beim Treffen im Rübenkamp werden wir testen. Da der Flaschenöffner nur in Ausnahmefällen genutzt wird, sollte das Problem aber nicht bestehen.
Bei dem Druck fehlte etwas unten am Pufferteller. Den Teil hat (kaum zu sehen) Georg ergänzt.

TK


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue Zylinder für eine Reppingen 99 6001
Forum: Tuning
Autor: Maestrale5
Antworten: 8
Innen Balancierkupplung
Forum: Räder, Gestänge etc.
Autor: Maestrale5
Antworten: 0
Baubericht meiner 99 6001 von Reppingen
Forum: Bauberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 39

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz