SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 19:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 17.05.2015, 19:52 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 12:30
Beiträge: 1806
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Hallo Freunde,

eine ziemlich nackte Märklin / Regner Dampflok BR 89 kam in die Lauterbacher Dampfwerkstatt.
Nach einer Dienstbesprechung wurde das Tunning festgelegt.
-neue Puffer inclusive Pufferbohle
-Luftbehälter
-Nachspeiseeinrichtung
-Dampfventile
-diverse Leitungen
-Riffelbleche
-INDUSI
-Bremsbacken
-Neulackierung
-Kohleberg
usw, usw

An der Dampftechnik wurde, außer dem Sicherheitsventil nichts gemacht, die Lok läuft in beiden Richtungen super und hat eine irre Kraft
Der Hofphotograph hat auch zugeschlagen und einige Bilder geschossen.
Die BR 89 im Auslieferungszustand:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 17.05.2015, 19:55 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 12:30
Beiträge: 1806
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Nun, nach einigen Tagen Werkstatt-Aufenthalt die noch nicht fertige Maschine:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 17.05.2015, 19:58 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 12:30
Beiträge: 1806
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Nachdem die Lok nun bepinselt wurde kommt demnächst der Tender drann, sich einer Vitalisierung zu unterziehen.

Bild

Bild

Bild

Bis denn
lg
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 18.05.2015, 20:07 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 10:31
Beiträge: 1217
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Thomas
Gefällt mir ausgezeichnet wie Du aus der nackten BR 89 ein Schmuckstück machst :B
Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 19.05.2015, 12:35 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 17:03
Beiträge: 163
Wohnort: Region Elmshorn (D)
Hallo Thomas.
Aus der BR 89 wird optisch ein Schmuckstück.
Ich habe die BR 89 einmal günstig ungenutzt in der Originalverpackung bekommen und war mit der Fahreigenschaft, z.B. Fahrzeit max. 15 Minuten, nicht zufrieden. Deshalb sollte an dieser Lok auch technisch etwas verbessert werden.
Ausser dem Wasser-Nachspeiseventil wurde an meiner Lok noch folgendes verändert:
- neues Gasfüllventil mit Schnellkupplung und Ronsonentlüftungsventil
- Geschwindigkeitsreglung an Stelle mit der Umsteuerung mit dem Dampfregler und Servo dafür
- Gasdüse ausgetauscht mit kleinerer Bohrung
Jetzt lässt sich der Fahrbetrieb der Lok gut regulieren und nur durch diese Änderungen, bei gleichem Inhalt des Gastank, hat sie jetzt hat eine Fahrzeit an Stelle von 15 Minuten von jetzt 30 Minuten. Durch die Änderungen an Ventilen und Wassernachspeisung ist nun auch eine Endlosfahrzeit möglich.

Die Lok hat tatsächlich eine große Zugkraft und macht nun viel Freude. Sie ist ein preiswertes Einsteigermodell in Spur 1, da sie auch oft in der Originalverpackung zu finden ist.


Bild

Bild

Gruß Holger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 18.11.2018, 15:37 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2009, 16:58
Beiträge: 22
Wohnort: Stockholm Schweden
Hallo Thomas!

Ich finde Deine Revitaliserungsmassnahmen ausserst gelungen zu sein! Und hat mein eigenes detalierungsprojekt auch revitalisiert! :D

Ich habe einige fragen;

-Wo hast Du die Federpakete bekommen? Den das Mangel diesen Detail hat mir schon von Anfang sehr stört. Vermutlich meine wichstige Frage! :wink:

-Wie hast Du das Nachbildung ein Original Sicherheitsventil befestigt?

- Ist das Luftdruckbehälter denen von Herrmann Echtdampf? (Denen Du genommen hat, hat ja ideale Massen. ) Ich finde diese Ide echt genial. Ich habe sehr ueberlegt, wie man das Bereich unter der Pufferbohle verbessern kann.

Ich werde einige andere Ideen klauen! :flt: Das mit dem Dachhaken zum Beispiel.

Als ich ein Märklin feindetaliertes Tender gekauft hattte, fand ich das dies nicht ein stimmiges Massnahme sein könnte. Detalierung muss so ein wenig grobartig durchgefuhrt, um nicht unstimmig zu sein. Das Modell ist grundbedingt ein "Tinplätestueck", nicht ein Asterstueck. Auch ist das Masstab das Modell ein wenig unbestimmt, finde ich. 1:32 oder 22,5 oder was gemischtes? Das macht das wählen von Anbauteilen ein wenig mehr kompliziert, denke ich. Thomas Läuterwerk scheint deutlich kleiner, als was Regner mir angeboten hat, als Nachrustung. Was auch möglicherweise meine 1:32 Originalnachbildung das Sicherheitswentil nicht passt.

Das mit dem Riffelbleck will ich anders probieren zu lösen. Plastic Padding bietet Aluminiumnetz an, fuer Reparaturzwecke, die diagonal durchgebrochen ist. Ich denke, ich will das gantze Oberfäche des Umlaufbleches damit decken zu versuchen. Mal sehen wie es geht... :P (Fuer 22,5 ist die Grösse bestimmt ideal, denke ich.)

Gab es keine Lucken oben die Kohlekästen? Sonnst hätte es doch sehr muhsam sie zu fullen gewesen?! Na ja, jedenfalls will ich Scharniere und ein Handgriff auf das Tender Wasserlucke anbringen. Vielleicht kan man etwas mit dem Tender Fahrgestell machen. Wenn nichts anderes, vielleicht ein venig Schwartzses Farbe anpinseln, um es weniger spielzughaftig / "flach" / einfach aus zu sehen.

Wie Holger habe ich eine Gasumfullschnellkupplung eingebaut. Aber kein Entluftungsventil, ich offne nur das Gaszufur fuer den Brenner ein wenig, damit das Gas einfacher nachgefullt werden kann.

Was nicht eigentlich spezifisch mit diesen Modell zu tun hat, habe ich auch ein Kondensationseinrichtung / Rohr fuer das Ablassdampf im Schornstein angebracht, um eine deutlicher Dampffahne zu bekommen. Weil es mit ein wenig Schrott von Muttern gefullt ist, verstärkt es auch das Dampstossgerauch, wegen "Turbulenzen". (Wort auf Deutsch?)

Werde säter Photos einstellen, als meine art "Revitalisierung" realisiert wird. Jedenfalls Danke Thomas fuer die Inspiration!

_________________
Mit freundlichen Grüßen,

Anders Grassman
Mitglied Stockholm Livesteamers
Fahre Aster P8, Märklin BR18 und BR89


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Märklin BR 89 Revitalisierung
BeitragVerfasst: 04.12.2018, 18:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.11.2018, 12:17
Beiträge: 11
Hallo,

Da ich meine 89 jetzt auch habe und am Umbauen bin, habe ich eine Frage zu dem originalen Regler:

Ich möchte später die Geschwindigkeit etc. hauptsächlich mit dem Regler verändert und nicht über die Umst
euerung. Angeblich kann man den verbauten Regler nicht ideal mit dem Servo ansteuern und ihn weit genug öffnen?

Habt ihr diese Erfahrung auch gemacht? Welchen Regler empfiehlt Ihr als Alternative?

Gruß
Thorsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Märklin Erlebniswelt - Märklin Museum
Forum: Die guten alten (Tinplate-) Stücke
Autor: Thomas
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz