SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 18:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.11.2013, 21:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 17:14
Beiträge: 618
Wohnort: Eugendorf (AT)
Franz (dampffranz) hat mich gefragt ob ich nicht für seine beiden Easy-Line Modelle von Regner die Rauchkammertür so umbauen könnte damit Sie zu öffnen sind.

Hier mal meine Version in folgenden Worten und schlecht belichteten Bildern.

Ausgangssituation, rechts meine Lumber-Jack Tür, links die Standard-Tür von Regner
Bild

Da ich keine Scharniere hatte, meine waren ja von der Kiste des Umsteuerservos der bei meinem gebrauchten LJ dabei war, blieb nur noch Selbstanfertigung.
Aus einem Stück 1mm MS-Blech, in welches am Rand mit einem 3mm Rundfräser eine Nut von ca. 0,5mm tief eingefräst wurde und mit 1,1mm durchbohrten 3mm MS-Rundmaterial endstanden die Rohteile für die Scharniere.


Bild

Bild


Nach dem Löten und Reinigen war das Endlosscharnierband fertig.
Bild

Bild

Einrichten zum Sägen

Bild

Absägen, ca. 4mm breit

Bild

Der Scharnierträger -ich nenn ihn mal so- entstand aus einem Stück 3mm MS in welches, da ja 2 Rauchkammern gefordert waren, in welches an beiden Seiten eine 3mm Nut, ca. 1,5mm tief eingefräst wurde.
Hier schon fertig zum Hartlöten mit Kupferdrahtschleifchen, damit nichts verrutscht
Bild

Gelötet


Bild

Im Zitronensäurebad um die Flussmittelreste und Zunder zu entfernen
Bild

Träger und Scharniere
Bild

Die Aussparungen für die Scharniere mit einem 4mm Fräser gemacht, der Draht zeigt ob die Tiefe von ca. 3,5mm reicht oder ob wegen des Angelpunktes noch ein bisschen tiefer gefräst werden muss
Bild

Alle beide Scharniere
Bild

In der selben Aufspannung mit 1,5mm vorbohren und mittig ein M2 Gewinde schneiden. Die Scharnierträger werden später nach dem kürzen von der Innenseite mit 2 M2 Schrauben befestigt.
Bild

Um die Scharniere auf der Rauchkammertür zu befestigen habe ich diesmal, nicht wie beim LJ geschraubt, sondern genietet
Selfmade Nietwerkzeug aus Silberstahl, mit 2mm Radiusfräser mittig eine kleine Vertiefung für die 1mm Kupfernieten, mal 2 Reststücke zur Probe vernietet.

Bild

Vorher die Einzelteile in die Brüniersuppe
Bild

Scharniere mit 4x 1mm gebohrt und vernietet
Bild

Rohteil für den Verschluss, muss noch in der Mitte getrennt werden, ergibt dann 2 Teile
Bild

Die Verschlussstücke auf der Drehbank mit 45° angespitzt, das untere zeigt das 30° zu spitz sind :M ,beidseitig abgeflacht zur einer Art Pfeilform
Bild

Die komplette Rauchkammertür einspannen und die Langlöcher für die Verschlüsse fräsen
Bild

Zwischendurch Kontrolle ob der Verschluss schon einrastet
Bild

Fertig
Bild

Die Einzelteile in Folge der Montage -Knebel und Rad vom Serien-Rauchkammerverschluss , die kleine Feder drückt den Verschlusspfeil, die Tür ist dicht.
Bild

Fertig
Bild

Anprobe an meinen Konrad ob es auch funktioniert
Bild

Bild

Inspiriert für die Art Verschluss hat mich ein Bild von Walter in meinem Beitrag Lumber-Jack Beitrag


Bild

Habe seinen Verschluss damals so gedeutet das dieser auch in Pfeilform ist


Bild

Der Pfeil zentriert sich auf Grund seiner Form in jeder Position im Langloch des Trägers der Rauchkammertür. Einfach nur noch den Knebel vor dem Handrad positionieren auf 6 Uhr zu, auf 9 oder 3 Uhr Stellung offen.

Gruß, Gerald :wink:

_________________
Zwisch'n Soizburg und Bod Ischl ....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.11.2013, 01:43 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 642
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Gerald,

hervorragende Schritt für Schritt Anleitung, da werde ich bei Gelegenheit für meine Regner Willamette auch eine neue Rauchkammertür bauen. Hat mich immer gestört, wenn ich den Brenner nicht beobachten kann.

Gruß,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.11.2013, 09:52 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2008, 10:39
Beiträge: 116
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Gerald!
Schöner Baubericht! :B
Der Verschluss meiner Rauchkammertüre ist eher ein Knebel als Pfeilform.
Durch die Hartlötung ist eine ähnliche Form entstanden.
Deine Pfeilform wird sich auch bewähren,da sie sich scheinbar besser zentriert als mein Knebel.
Jedenfalls funktioniert der Verschluss sehr gut und man kann die Rauchkammertüre schnell öffnen.
Viel Vergnügen allen Rauchkammertür-Umbauern!
Beste Grüsse aus Wien,
Walter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.11.2013, 12:25 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 19:24
Beiträge: 1352
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
Servus Gerald!

Sehr gelungen .... da werde ich mich auch einmal heranwagen.

VG / Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.11.2013, 00:33 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1269
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Gerald
Es ist schön zu sehen was alles möglich ist und wie es umgesetzt wird gratuliere :TOP . Ich habe bei bei meiner 89er wenn sie den mal in Angriff genommen wird auch noch Open Door Bedarf.
Freundliche Grüsse
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.11.2013, 13:27 
Offline
Inaktiv
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1776
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo alle zusammen,

Danke Gerald,
die nicht zu öffnende Tür an meiner kleinen Feldbahnlok hat mich schon länger gestört.
Da deine Anleitung so schön einfach zu lesen war, hab ich mich mal drann gemacht.
Einiges ist zwar anders geworden, aber ich glaub hier ist mein Beitrag gut aufgehoben.

Gruß
Sascha

Material aus der Restekiste
Bild

Fertiges Scharnier
Bild

Bild

Bild

Lackierte Tür montiert an der Lok
Bild

Bild

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.11.2013, 14:38 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 17:14
Beiträge: 618
Wohnort: Eugendorf (AT)
Hallo an alle Betrachter!

Schön das meine Anleitung schon zum Nachbau inspiriert hat.
Wie man am Beispiel von Sascha sieht sind viele Varianten möglich.

Am Ende kommt immer ein Ergebnis heraus, nämlich das man den Brenner im Flammrohr nun auch bei Umgebungslärm (Ausstellungen etc.) beobachten kann ob er auch schön (hinten) brennt.

Gruß, Gerald :wink:

_________________
Zwisch'n Soizburg und Bod Ischl ....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Regner Konrad mit Tender und RC
Forum: Tuning
Autor: dampffranz
Antworten: 24
Accucraft 2 Cylinder 13 ton Open Cab Shay
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: Gerald
Antworten: 28
Konrad goes to America
Forum: Gasbefeuert
Autor: Gerald
Antworten: 24
Regner Konrad fernsteuern
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: dampffranz
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz