SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 18:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 19.10.2014, 18:52 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 16:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Da es immer wieder vorkommt, dass beim Zünden vom Lumber Jack die Flamme in der Rauchkammer stecken bleibt und daher die obere Feder ausglüht, habe ich aus gegebenem Anlass ein kleines Blech aus 0,5 mm Messingblech angefertigt. Dieses Blech ist als Hitzeschild gedacht um die Feder zu schützen und wird mit der vorderen Maschinenbefestigung mitgeschraubt.

Bild

Bild

Wenn die obere Feder ausgeglüht ist, hat der Lumber Jack einen starken Leistungabfall

Bild

Die obere Feder ist ausgeglüht, unten die neue Feder.

Bild

Die Abmessungen zum Anfertigen. Die Bohrung oben ist 5,5 mm die kleine unten 2 mm.

VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 19.10.2014, 20:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1269
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Friedl
Ich besitze zwar keinen Lumber Jack aber man sieht wieder, dass manchmal mit einfachen Mitteln grosse Wirkung erzielt werden kann :B
Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 01:14 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 504
Wohnort: München (DE)
Hallo Friedl,

dumme Frage eines physikalisch, hier thermisch denkenden Anfängers:

Wenn die Feder schon glüht bleibt die Lok wohl stehen oder?
Wenn irgendwelche solche Dinge passieren, drehe ich als erstes der Feuerei den Kragen ab, oder ist das falsch?

Jetzt mit deinem Schutzschild gurkt die noch lustig weiter, ich merke nichts, obwohl die Rauchkammer mal geschätzte 500° hat, vorher glüht nichts.

Passieren da dann nicht andere Schäden u.U. Kesselverzug o.ä? Hält das Zeug das denn länger aus?

Klingt so nach "den Teufel mit dem Belzebub" ausgetrieben. :|

Ich will Deine schöne Bastelei nicht madig machen, ist perfekt gelöst, geht aber am grundlegenden Brennproblem vorbei. Da müsste Regner oder wir selber etwas an der Brennerkonfiguration, oder evtl. am Flammrohr und Luftzufuhr ändern, um die Ursache zu beseitigen. Mir fällt dazu noch eine Piezozündung ein, die erst gar nicht die Flamme in die Rauchkammer bringt?


Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 06:24 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Fritz!
Beim Zünden von gasbefeuerten Lok´s bleibt die Flamme manchmal in der Rauchkammer vor dem Flammrohr stehen. Dann muß man das Gas vorsichtig zurückregeln bis die Flamme zum Brenner in das Flammrohr zurück geht. Danach kann das Gas wieder aufgedreht werden und die Flamme bleibt beim Brenner. Bis dahin sind Teile gefährdet wobei es bei einigen Teilen schneller zum Schaden kommen kann wie man die Flamme dahin bekommt hat wo Sie hingehört. Da macht so ein Schutzblech schon Sinn.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 11:28 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 16:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Fritz!
Gerd hat auf deine Fragen ja schon Antwort gegeben.
Beim Lumber Jack ist die obere Andrückfeder leider sehr nah bei der Rauchrohröffnung durch die die Maschine Zudampf bekommt und den Abdampf ausstösst. Wenn beim Anzünden aus irgendeinem Grund die Flamme nicht sofort auf dem Brenner sitzt, kommt es zum besagten Ausglühen der Feder. Der o.4mm Federdraht ist schon vor der Rotglut kaputt.
Ich gehe jede Wette ein, dass einige Jack Besitzer gar nicht auf die Idee kommen dass da was nicht stimmt, weil die Maschine dreht sich ja weiter.
Sie saut nur fest und ist brustschwach. Da es noch dazu eine Getriebelok
ist, kommt es, so wie gestern passiert, zum Kommentar des Besitzers
" Das ist mir nicht aufgefallen, er fährt doch noch"
Da ich ab und zu Federn tauschen muss, habe ich dieses einfache Blechteil
angefertigt. Ich hoffe damit ist diese Schwachstelle beseitigt.
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 11:52 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3521
Wohnort: Wien (AT)
Ja, ich kann mich noch gut erinnern, Winfried hatte vor fünf Jahren schon das Problem mit den Federn ...

viewtopic.php?nxu=34487225nx30160&f=4&t=278&p=1374&hilit=lumberjack#p1374

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem beim Regner Lumber Jack
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 12:17 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2011, 19:36
Beiträge: 399
Wohnort: Region Wels (AT)
Hallo Dampffreunde

Mein Lumber Jack verlor immer mehr an Leistung und sabberte immer mehr. Da stolperte ich über diesen Beitrag mit den Federn.
Als ich die Maschine bekommen habe ist mir öfter das Feuer in der Rauchkammer steckengeblieben. Um die Maschine durch die Rauchkammer anzuheizen
hat mir Gerald vor einiger Zeit eine funktionsfähige Rauchkammertür gebaut.

Bild

Bild

Nun konnte ich die Lokomotive durch die Rauchkammer zünden.
Nun zur Feder. Ich baute die Dampfmaschine aus und die obere Feder sah so aus.

Bild

Nach dem ich die Feder gewechselt hatte fertigte ich mir ein Schutzblech aus 0,5 mm Messing an. Nach dem Biegen wurde es in die Rauchkammer eingelegt.

Bild

Bild

Nun ist die Feder besser vor Hitze geschützt.

Gruß
Franz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gasnachfüll Problem
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: Henry K.
Antworten: 4
Castor und Pollus (aka JACK and GWEN)
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Gerd_Neumann
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz