SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 03.03.2021, 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 24.06.2016, 11:18 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Niclas!
Der angesprochene Tausch betraf nur die Voreilhebel des Hochdrucktriebwerkes. Die waren eine Spur zu lang und streiften an den Weichenantrieben von LGB. Sonst wurde da nichts getauscht.
Kann es sein ? dass die Gegenkurbeln nicht auf der richtigen Position sind. Die Gelenkmitte sollte genau auf Achsmitte , das sind 19,8 mm ausgerichtet sein. Es kann auch sein dass die Kurbeln ausgetauscht wurden, aus welchem Grund auch immer. ( Alles schon erlebt )
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 24.06.2016, 11:33 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2011, 09:49
Beiträge: 54
Wohnort: GRH (DE)
Hallo Friedel,

besten Dank für die Info mit dem Tausch.

Hallo @
mein Bau ist schon etwas länger her .

ich habe aber auch die Erfahrung das , das vordere Triebwerk schlechter läuft als das Hintere
( bei meiner Tssd ist es genau andersrum)

Niclas , Bitte beachte die Höhe des " Unterbodens " zu den Weichen z.Bsp. von LGB meine IV K liegt zu tief
:oops: :roll: :mrgreen:
ich meine damit hängen bleiben an Weichenantrieben und an dem schwarzen Ding zw. den Schienen auf der Höhe wo die Weichenzungen verbunden sind.

wenn du den Bericht aus dem buntbahnforum kennst - dann wirst du sicher meine Lösungen der Entwässerung gesehn haben . Auch dort schreibe ich unter Andreas WB und hab der Lok Scharfenberg Kupplungen gegönnt.

Beste Grüße Andreas

_________________
Waldenburg(MDT Schweer);Tssd, IV K(Regner);Kolb-Spreewald-Lok;Ed 3/4 *5 Zoll*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 24.06.2016, 12:47 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2014, 15:44
Beiträge: 52
Wohnort: Hiddenhausen (DE)
Hallo Friedl,
Ja das hast du richtig erkannt! Ich habe die Gegenkurbel nicht auf die 19.8mm eingestellt da sonst der Schieber, wenn ich den Treibzapfen auf der 9 bzw 15Uhr Position drehe gut 1mm wandert. Ich habe einfach versucht die Gegenkurbel so einzustellen das der Schieber möglichst wenig wandert egal ob nun in 9uhr oder 15uhr Position.
Leider klappt dies nicht besonders gut wie ich schon am Anfang geschrieben hatte.
So wie es scheint liegt es an der Kurbel oder Kurbelstange.
Auf die Unterbodenfreiheit habe ich besonders geachtet, danke für den Hinweis Andreas.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 24.06.2016, 13:10 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Niclas!
Die Kurbel sollte einen Kurbelkreis von 9,8mm leisten. Das war die Standardkurbel , mitlerweile gibt es schon andere Kurbelabmessungen.
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 24.06.2016, 15:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2014, 15:44
Beiträge: 52
Wohnort: Hiddenhausen (DE)
Habe die beiden Fahrwerke miteinander vergleichen und mir ist aufgefallen dass die Lennkerstange am HD Fahrwerk Waagerecht steht und am ND Fahrwerk nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 00:17 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 09:06
Beiträge: 1054
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Niclas!
Ich habe meine Bauteile der Lok besichtigt. Die Schwingenstangen (Bauanleitung=Kurbelstangen) und Gegenkurbeln beider Fahrgestelle sind gleich. Aber die Höhenlagen der Schieberstangen sind unterschiedlich. Mit dem in der Höhenlage verschobenen Drehpunkt der Schieberschubstange muss sich die Schwinge mitdrehen und das verursacht eine Längenenderung der Schwingenstange. Darum kann man so nicht einstellen, dass bei 9 und 3 Uhr der Schieber ruhig steht. In so einem Fall mache ich mir eine Teststange und entscheide nachher ob die Originalstange umgebohrt werden kann, oder ersetzt werden muss.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 08:40 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Niclas!
Wenn ich das Foto betrachte, sind es zwei verschiedene Längen bei den Voreilhebeln.
Die kurzen sind für das Hochdrucklaufwerk hinten. Das hat mit den Weichenantrieben nicht gepasst.
Kann mich auch irren, weil Fotos manchmal verzerren.
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 08:43 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2014, 15:44
Beiträge: 52
Wohnort: Hiddenhausen (DE)
Hallo Friedl
Nein die Voreilhebel sind gleich lang. Es liegt daran wie Wolfgang schrieb, die Höhenlagen der Schieberstangen sind unterschiedlich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 15:10 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 07:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
Moin in die Runde,

die Unterbringung von Empfänger und Accu ist ja sprichwörtlich eine heiße Sache.
...jedenfalls in den Wasserkästen.
Im ersten Beitrag hatte Thomas schon gezeigt, wie er beides im Kohlenkasten untergebracht hat.
Der Beitrag lässt allerdings offen, wie und ob eine Ladebuchse und Einschalter eingebaut wurden.

Mich würde mal interessieren, wie Andere das Problem bei der IVk gelöst haben. :BT
Besonders Ladebuchse und Schalter will ich nun einbauen und interessieren mich.
Könnt Ihr ein paar Fotos einstellen? - Danke schon mal!
VG
Steffen

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 16:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2011, 09:49
Beiträge: 54
Wohnort: GRH (DE)
Hallo,
ich habe die Ladebuchse im Umlaufblech rechts vorn in Fahrtrichtung eingebaut .
Winkelstecker von unten rein , Ein/ Aus Schalter im Wasserkasten unter den Deckel Wasserkasten
Akkus auch rechts in dem Wasserkasten als Akkupack und mit 2 mm Kork als Isolation zum Kessel.
Andreas

_________________
Waldenburg(MDT Schweer);Tssd, IV K(Regner);Kolb-Spreewald-Lok;Ed 3/4 *5 Zoll*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 18:04 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Steffen!
Steffen hat geschrieben:
Mich würde mal interessieren, wie Andere das Problem bei der IVk gelöst haben. :BT
Besonders Ladebuchse und Schalter will ich nun einbauen und interessieren mich.
Könnt Ihr ein paar Fotos einstellen?

Hier,, habe ich Batterie, -Schalter und Steckverbindungen im Kohlenkasten u.A. beschrieben. Der Jamara-Empfänger im Wasserkasten macht das mit. Hab so gut es geht mit Kork noch etwas isoliert.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 10:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2011, 09:49
Beiträge: 54
Wohnort: GRH (DE)
Hallo zwei Bilder ich hoffe sie sind zu sehn

Bild

Bild

Bild

_________________
Waldenburg(MDT Schweer);Tssd, IV K(Regner);Kolb-Spreewald-Lok;Ed 3/4 *5 Zoll*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Reaktivierung einer Regner Kastenlok
Forum: Tuning
Autor: F-dampf
Antworten: 10
Tuning meiner Mamod
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: f.schulz
Antworten: 30
Mamod- Tuning
Forum: Tuning
Autor: Chris
Antworten: 3
Restauration einer Stainz von Regner
Forum: Tuning
Autor: Alex
Antworten: 27

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz