SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 04.07.2020, 20:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.08.2013, 10:20 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3592
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Gerd,

man kann oft auch was unterm Dach unterbringen, hab ich schon oft gesehen.

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.2013, 10:56 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 20:29
Beiträge: 1038
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Christian

Christian hat geschrieben:
man kann oft auch was unterm Dach unterbringen


in der Tat, größtes Problem bei der Quarry Hunslet dürfte aber sein, dass sie kein Dach hat :GR :wink:

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.2013, 10:58 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 20:29
Beiträge: 1038
Wohnort: Hamburg (DE)
Gerd,

du hast mir diese Holzfässer gezeigt. Wieviele kriegst du davon auf der Lok unter? In jedes sollte eine 2/3 AAA-Zelle (gibt es so bei C) passen! Und das Holz müsste gut isolieren. Beim Personal würde ich dann auf sitzendes "setzen". Die kommen auf die Fässer :lol:

Vielleicht auch 2 Fässer quer auf dem Satteltank??? Der Satteltank müsste auch nochmals isolieren, oder?

Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.2013, 12:26 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 641
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Gerd,

bei den Akkus brauchst Du nicht auf "paarweise" zurückzugreifen, nimm einzelne Akkus und verlöte einfach, dann hast Du viel mehr Möglichkeiten, die Dinger unterzubringen. Ich verlöte Akkus schon vielen Jahren, bisher keine negativen Erfahrungen.

Als Empfänger nehme ich die kleinen Hitec Minima 6E, die sind ca. 30x20x8mm groß.

Gruß,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.2013, 20:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 01:41
Beiträge: 266
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin,

der mit dem Dach war wirklich gut... :D
Auch die Fässer sind eine gute Idee, aber ich habe das "Problem", dass ich möchte, daß die Lok halbwegs wie in den echten walisischen Gruben aussieht: Die hatten keine Fässer, denn im Satteltank ist ausreichend Wasser!
Aber sie hatten häufig eine kleine Flachlore fest angekuppelt, da auf der Lok kein/kaum Platz für Kohle war. Auch wenn es komisch aussieht: Rückwärts haben sie dann diese eine Lore geschoben und ansonsten einen langen Zug Schiefer-Loren gezogen.
Aus genau dem Grund habe ich ja auch die version mit der Geisterlore gewählt: Es passt bei der Lok einfach.
Ich werde auf die Figuren warten: Wenn die aus GB kommen, werde ich sehen, ob ich darunter stressfrei die Akkus und den Empfänger unter kriege.

Noch ein Web-Lesetipp zum Vorbild:


Als nächstes aus der geografischen Ecke werde ich die 7/8" JACK nach dem Buch von Brian Wilson bauen...

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.09.2013, 16:24 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2012, 15:42
Beiträge: 101
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Gerd,
da du nun auch Meiendorfer bist, kannst du ja mit deiner Lok ja mal vorbeikommen wenn sie wieder Auslauf braucht. Mal sehen wie sie zur Kerr-Stuart passt.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 01:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2010, 01:41
Beiträge: 266
Wohnort: Hamburg (DE)
Moin zusammen,

nach über drei Jahren Fahrspaß mit der Quarry Hunslet von Accucraft habe ich auch an dieser Lok ein bißchen weiter gebaut. Empfänger und Akku im Kohlewagen waren irgendwie nicht optimal, irgendwann hat das hantieren damit nur noch gernervt. Nun sitzen im Führerhaus zwei Paare AAA (Microzellen) und liefern den Strom für Empfänger und Servos. Die Akkus sitzen in Haltern auf einer Platine, an der "Führerhaus"-Rückwand, AN/AUS geht durch die Scheibetür.

Leider sieht das ganze von Aussen ziemlich blöd aus: Mehr Elektrik auf der Lok als Dampftechnik... Aber vor ein paar Jahren gab es von ModelEarth Design die "Hunslet Driver Crew" als Resinguß-Figuren passend zur Lok. Ich habe mit damals zwei Crews bestellt. Nun sollten die beiden Männer die Akkus verdecken, und wurden dazu mit der Laubsäge "passend gemacht". Dem Lokführer habe ich noch eine kleine Sonderbehandlung angedeihen lassen:


Spinalkanal aufgebohrt und mit Messingrohr 5x0,5 ausgebuchst:

001_Figur_mit_Rohr (GNEUJR)
Bild



Ein Detailblick in Schrittbereich... Der kleine Magent hält die Figur bombenfest am Platz auf der Lok:

002_Detail (GNEUJR)
Bild



Der Kopf hat eine Bohrung mit M3 Gewinde bekommen, dazu eine Welle mit M3 Gewinde an der einen und M2 Gewinde an der anderen Seite:

003_mit_Achse_und_Kopf (GNEUJR)
Bild



Ein kleiner Hebel aus Messing und ein Stück 1mm Draht, und schon kann sich der Kopf drehen:

004_rückwärts (GNEUJR)
Bild


005_vorwärts (GNEUJR)
Bild



Und so sieht es auf der Lok aus: Der Stelldraht greift in eine kleine Bohrung in der Umsteuerung, und der Lokführer guckt nun ganz brav über die Schulter, wenn er rückwärts fährt. -Der Heizer ist noch etwas kopflos, und beide haben noch keine Arme und keine Bemalung... Das kommt demnächst :-)

006_auf_der_Lok (GNEUJR)
Bild

Man muß jetzt schon sehr genau hin gucken, um zu sehen, daß was Elektrisches auf der Lok verbaut ist: Ziel erreicht!

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 09:15 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2013, 12:20
Beiträge: 202
Wohnort: Sommerein (AT)
Servus Gerd,

Hübsche Lok!
Die Idee mit dem drehbaren Kopf gefällt mir...
Vielleicht hast du ja mal ein kurzes Video, wäre schon gespannt wie das aussieht... :pff:

vlg
Manuel


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Meine Neue: 99023 "gasbefeuert" von W. Kolb
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: gery
Antworten: 2
Frage: Maße Gastank von "Emma, Else" von der Fa Regner
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Thomas
Antworten: 2
Märklin Spur 1 TW 12971 "Hamburg Flyer" von 1932
Forum: Die guten alten (Tinplate-) Stücke
Autor: Gerald
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz