SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 19:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aster Br 89
BeitragVerfasst: 23.05.2011, 19:01 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009, 00:17
Beiträge: 128
Wohnort: Frankenthal (DE)
Hallo Schienendampfer,

Michael war so freundlich und hat mir neulich gezeigt, wie man so eine kleine Asterlokomotive richtig bedient.
Ich hab mich jetzt auch überwunden und habe die Kleine mal in meiner Werkstatt angefeuert. Siehe da, mit ein bisschen Feingefühl und Geduld habe ich sie dann auch zum Dampfen gebracht. :E
Wie versprochen hab ich euch auch ein kleines Video dazu gemacht. ( Sorry, ging leider nur mit dem Handy).

Pal, hoffe deiner T3 geht es zwischenzeitlich auch wieder gut???????????

Gruß
Chris



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aster Br 89
BeitragVerfasst: 23.05.2011, 19:15 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2159
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Chris!

Gratuliere zum ersten Fahrt (Anheizen). Geht es einfacher, als man das dachte!
Leider hatte ich noch keine Zeit zum meinen T3.
Erstmal soll ich meine Anlage fertig stellen, und habe ich noch was zu tun!
Ich werde nur von September :W auch mit Loks spielen!

Gruß
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aster Br 89
BeitragVerfasst: 06.10.2018, 20:43 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 20:43
Beiträge: 409
Wohnort: München (DE)
Tja Jungs,

ich grabe diese olle Kamelle wieder aus, weil o.g. Lok mittlerweile aus Ungarn in München angelandet ist und heute mit RC und Versorgungswagen nachgerüstet ihre Runden drehte. Sie gehört mittlerweile nämlich Karsten, der hat sie umgerüstet.
Ursprünglich sollte es ohne lästigen Wagen gehen, aber die Erfahrung lehrte, dass es im Führerhaus schlichtweg zu heiß für Sender und Akkus war. Karsten hat dann gleich in die Vollen gegriffen und einen Zusatztank für Spiritus und Wasser nebst elektrischer Speisepumpe für Wasser vorgesehen.

Wir haben dazu einen provisorischen R3 (LGB) Kreis in meiner Garage aufgebaut:


Hier der Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=YLCx_xiF1nM

Noch ein paar Fotos, um die Umbaumaßnahme erkennen zu können:

Bild
Hier sieht man noch Reste der ersten Umbaumaßnahme, die Hitzekollapse verursachte.
Der Versorgungswagen:
Bild

Ein paar weitere Ansichten:
Bild

Bild

Schöner Zug kann ich nur sagen. Die Lok lief auch so weit ganz gut, nur nach längerer Laufzeit wurde sie etwas schwach trotz 4 bar im Kessel und offenem Regler, kurz angeschoben, ging sie wieder eine zeitlang. Bleibt als einzige theoretische Ursache das 220er (RH) Öl.? :o :W
Kennt jemand der Asterbesitzer dieses Phänomen und kann etwas dazu sagen.

Grüße

Fritz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aster Br 89
BeitragVerfasst: 07.10.2018, 16:49 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 10:31
Beiträge: 1217
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Fritz und Karsten
Ich finde es toll, dass die BR 89 den Weg zu euch gefunden hat. Mit dem Vorratsvolumen den euer Geisterwagen hat könnt Ihr die Lok sicher sehr lange ohne nachtanken betreiben. Mich würde wundern wie lange? Die Idee mit der Elektropumpe interessiert mich ebenfalls kannst Du das genauer beschreiben und wird diese auch über Rc gesteuert?
Trotzdem möchte ich noch sagen, dass ich in BR 89 genug Platz sehe für eine Rc Anlage habe ich diese doch zB. in meine kleine Aster Old Faid Foul auch untergebracht und keinerlei Wärmestörungen erlitten nachdem ich sämtliche Isoliermatten entfernt habe.

http://img.schienendampf.com/forumimage ... 275web.jpg

Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aster Br 89
BeitragVerfasst: 07.10.2018, 19:45 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 20:43
Beiträge: 409
Wohnort: München (DE)
Hallo Georg,

1. Laufzeit:
Unendlich, bis die Batterien alle sind, da Du Wasser und Sprit ja jederzeit nachfüllen kannst.

2. Wasserpumpe:
Wird über einen simplen E/A Schalter händisch eingeschaltet und läuft permanent mit. Du wirst sie ja am Stammtisch mal sehen.

3. RC Einbau
Das war kein Platzproblem sondern ausschließlich thermischer Natur. Das war ja bereits alles eingebaut und der Empfänger meckerte immer nach ca. 5 Min. Heizzeit. Deswegen erfolgte die Verlagerung in den Waggon. Das Teil, meine 98 (Bayr. Ptl2/2) übrigens ähnlich, wird schon anständig warm und durch das relativ enge Führerhaus kann die Hitze auch nicht sofort weg.

Hoffe Dein Urlaub war schön!

Viele Grüße

Fritz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz