SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 17.10.2017, 19:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.07.2017, 15:05 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2009, 17:58
Beiträge: 17
Wohnort: Stockholm Schweden
Hallo Alle!

Hat jemand Links oder Ideen, wie man ein Zylinder und Kolben machen kan, ohne ein Drehbank zu nutzen? :flt: Man hat ja gehört, wie solche dingen vor Jahrzehnten gemacht wurde, als fast keine Hobbyisten Drehbänke hatten. Aus weichgelötete Messingrohre und sonstiges.

Seit einige Wochen habe Ich eine Lokomotivkonstruktion durchgedacht, fur (wie kriegt man die Umlauten auf Windows? :evil: ) anfänger von echtdampf auf 45mm Spur. Inspiration sind die alte Tinplätstucke. Also ocillierende Zylinder ohne Steurung. Alles wird weich gelötet - aber alles ist auch mechanisch festgehalten, sodass das Weichlot fast nur als Dichtung wirkt.

Fast die eintzige nötige Specialwerkzeug, soll ein kleines Ständerbohrermaschine sein. Also zum Beispiel, keine 15mm Reibahle :wink: Einige Standard Gewindeschneideisen und Gewindebohrer sind "erlaubte" Werkzeuge. :lol:

Als Zylinder kam nichts anders zu mir als Messingrörchen. :?:

Grösste Problem sind Konstruktion und fertigung von Kolben und Zylinderenddeckel mit eine centrierte Stupfbuchse.

Ich uberlege mir 3D Gedruckte Aluminiumteile. Kolben aus so zwei oder drei Tellerähnliche Teilen, vielleicht mit O-ringe abgedichtet? Andere ideen sind flache Zylindrische Leder oder Teflon Packungen - nur diese wird vielleicht viel zu fordernd genugend Zentrisch selber zu machen? Andere Idee ist U-förmige Lederhutchen, wie alte Fahrradpumpen. Sind aber auch nicht einfach erfolgreich selber zu machen.

Dichtungen muss aber auch die eigentliche "Reibfläche" von Kolben sein, den eine 3-D Aluminiumteil eine zu raue Oberfläche hat. Un das zu abdrehen in die Ständerbohrmaschine, ohne das die Kolbenteile unrund wird, ist wohl wirklich nicht einfach! (Sonst hätten wir nicht ein Drehbank kaufen mussen :lol: )

Gut zentrierte durchgehende Bohrungen von die Kolbenteile, wird laut meine eigene Erfahrungen nicht problematisch sein, mit die Ständerbohrmaschine, wenn es schon ein Zentriertes Loch von / aus den 3-D Drucker gibt.

Auch wenn keine hohe leistung zu erwarten ist, und kaum ein Arbeitsdruck von mer als 2 bar sinnvoll ist, frage ich mich doch ob die O-ring lösung genugend gut ist? Kolben von Wasserpumpe im Tender mein Aster ist nur so abgedichtet - ist das ein machbares vergleich?

Ich werde das gantze idee Präsentieren unter ein separates Tema! Aber bitte Ihre Ideen rund die oben genannte Fragen geben!

P.S. Ob die Lauffläche auf die Räder ein wenig, so um die Zehntel, unrund sind, macht doch nichts. Deswegen denke ich diese kan genugend gut abgedreht in die Ständerbohrmaschine sein, aus den 3-D Druck. (Oder kann sie fertig angekauft werden.)

_________________
Mit freundlichen Grüßen,

Anders Grassman
Mitglied Stockholm Livesteamers
Fahre Aster P8, Märklin BR18 und BR89


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.07.2017, 21:22 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2010, 00:35
Beiträge: 1699
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (D)
Hallo Andreas,

kauf dir das Buch "Die Dampfmaschine von Bachmann/Baumgartner":



Dort wird der Bau von einfache wirkenden oszilierende Dampfmaschinen vorgestellt.
Rundmaterial in MS-Rohr und MS-Rund was ohne drehen zusammen passt, bekommst du bei GHW-Modellbau:


Das Problem bei Doppeltwirkenden Zylindern ist die exakte Bohrung im Zylinder für die Kolbenstange,
aber oftmal muss man probieren, ob man nicht doch eine Lösung ohne Drehe findet.

Gruß und bis dann
Sascha

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 20:31 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2016, 21:24
Beiträge: 88
Wohnort: Bremen (D)
Hallo Andreas,

was ist denn wenn Du Bohrst?
Als Zylinder z.b. ein 10x10 Vierkant mit einer Bohrung von z.B. 6,1 mm. Als Kolben nimmst Du ein Stange mit 6mm Durchmesser.
Da Du eine Ständerbohrmaschine hast sollte das Bohren in ein Vierkant kein Problem sein. Das habe ich auch schon öfter gemacht.

Gruß

Godehard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.2017, 14:14 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1163
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Anders
Ich finde die Idee toll :B und freue mich heute schon auf die Bilder.
1980 habe ich den "Anton" gebaut aus Resten und mit Holzapfel Zylindern. Die Grafitschnüre waren schon nach relativ kurzer Zeit nicht mehr dicht und ich habe sie durch grüne Viton O-Ringe ersetzt. Diese sind nun unzählige Stunden oder km ca. 30 Jahre im Einsatz und mein Anton hat noch keine Leistungseinbusse gehabt bis heute.
Also aus meiner Sicht sehr zu empfehlen.

34487225nx30160/spiritusbefeuert-f7/vorstellung-lok--und-quotanton-und-quot-t1195.html

Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Restauration meiner Drehbank ist abgeschlossen
Forum: Drehen
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Naßschiebebilder mit Tintenstrahldrucker herstellen
Forum: Beschriften
Autor: gerd23029
Antworten: 1
(Kolben)Stange lösen à la Wolfgang
Forum: Werkzeuge und Hilfsvorrichtungen
Autor: Sascha
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum